Biometrisches Paßfoto selbst erstellen. [Workshop]

Man glaubt es kaum, anders als landläufig angenommen, gibt es keine Pflicht einen (Personal-) Ausweis mitzuführen. Es gibt lediglich eine Pflicht einen Personalausweis zu besitzen… So muß man alle Jahre zum Amt dackeln — das sich jetzt euphemistisch „Bürgerbüro“ nennt — und dort einen neuen beantragen, macht rund 30 Euro!

Biomtrisches Paßfoto selbst anfertigen.

Biomtrisches Paßfoto selbst anfertigen.

Prinzipiell kommen dazu noch die Kosten für ein biometrisches Paßbild sowie der Aufwand überhaupt erstmal zum Fotografen zu gehen. Dank ausgereifter Digitaltechnik kann man dies inzwischen in guter Qualität „nebenbei“ selbst erledigen.

Continue reading “Biometrisches Paßfoto selbst erstellen. [Workshop]”

So machst du deine Paßbilder schnell und einfach selbst: die Bearbeitung in Lightroom (Teil II)

Alle Jahre wieder fordert die Obrigkeit den Unterthan auf, Personalausweis und Reispaß u. a. mit einem neuen Foto auszustatten. Zumindest der Perso ist Pflicht (man muß ihn allerdings nicht immer dabei haben!).

Paßbild in Lightroom erstellen.

Das Paßbild in Lightroom vorbereiten.

Dies ist ein zweiteiliger Workshop, um selbst ein “amtliches” Paßfoto anzufertigen. Im ersten Teil “So machst du deine Paßbilder schnell und einfach selbst: die Aufnahme.” beschreibe ich das Setup (Ausrüstung) und was man bei der Aufnahme beachten muß. Jetzt geht es mit der Bearbeitung in Lightroom weiter: So erstellst du das korrekte Format 3,5 x 4,5 cm und bestimmst die Anzahl der Bilder auf einem Ausdruck.

Continue reading “So machst du deine Paßbilder schnell und einfach selbst: die Bearbeitung in Lightroom (Teil II)”

So machst du deine Paßbilder schnell und einfach selbst: die Aufnahme (Teil I)

Alle Jahre wieder fordert die Obrigkeit den Unterthan auf, Personalausweis und Reispaß u. a. mit einem neuen Foto auszustatten. Zumindest einen Perso mußst du zu haben — es gibt überraschenderweise allerdings keine Mitführungspflicht!

Biometrisches Paßfoto selbst machen.

Biometrisches Paßfoto selbst machen.

Einmal davon abgesehen, daß ich echt Schwierigkeiten hätte in der Nähe einen Fotografen für so ein Bild zu finden (scheinen ausgestorben), wäre mir das zu zeitaufwendig. Und auch noch riskant: Nachdem Softwarefirmen den Kunden über “Lizenzen” zunehmend enteignen, springt inzwischen mancher Fotograf auf den Zug auf. Ich mache das biometrische Paßfoto dann lieber selbst, spare Geld, kann damit machen was ich will — und es geht auch konkurrenzlos schnell.

Continue reading “So machst du deine Paßbilder schnell und einfach selbst: die Aufnahme (Teil I)”

Neuerscheinung: Homepage-Wegweiser — der einfach Weg ins Internet

Du kennst dich doch mit dem Internet aus — so harmlos fangen manchmal Gespräche an. Und dann soll man so nebenbei eine Homepage oder gleich ein CMS erklären. Leitfaden: Homepage-Wegweiser für Freiberufler, Selfpublisher, Fotograf, Event oder Hobby.Und weil es so tolle Prämien gibt, soll es ausgerechnet ein Homepage-Bauskasten bei XY sein… Ich habe dazu Mal etwas aufgeschrieben: Leitfaden zum Online-Einstieg Homepage-Wegweiser für Freiberufler, Selfpublisher, Fotograf, Event, Hobby.

Leitfaden: Homepage-Wegweiser für Freiberufler, Selfpublisher, Fotograf, Event oder Hobby.

Als Gewerbetreibender oder Freiberufler nicht im Internet präsent zu sein, ist so ähnlich wie keinen Briefkasten an der Haustür oder kein Telefon im Büro zu haben (und in Deutschland: ohne Fax zu sein). Eine Homepage ist selbstverständlich und ersetzt oft das Branchenbuch. Doch auch privat kann für Hobby oder Familien-Event eine kleine Anlaufstelle im Netz nützlich sein. Es bleibt die Frage, wie kommt man einfach und preisgünstig ins Internet?

Continue reading “Neuerscheinung: Homepage-Wegweiser — der einfach Weg ins Internet”

Homepage-Wegweiser (Linksammlung)

Mein Buch “Homepage-Wegweiser” erläutert, wie man für kleine Projekte eine Homepage einfach und preisgünstig ins Internet bekommt. Dazu gibt es viele Empfehlung und weiterführende Angaben. Im E-Buch sind alle Links anklickbar und führen direkt zu den Quellen. Im gedruckten Buch ist dies etwas schwieriger, weshalb ich hier nochmals alle wichtigen Angaben zusammengetragen habe.Leitfaden: Homepage-Wegweiser für Freiberufler, Selfpublisher, Fotograf, Event oder Hobby.

Continue reading “Homepage-Wegweiser (Linksammlung)”

Lightroom Workflow: Bilder Importieren und Sichten [Video-Tutorial]

Lightroom ist nicht nur RAW-Entwickler/Bildbearbeitung, sondern auch Organisationstool und Archiv. Ich zeige dir meinen Workflow zu Import und Sichten von Bildern. Im ersten Teil geht es es um den Import, im zweiten ums Sichten und im dritten Teil um detailliertes Vergleichen: Teil 1, Teil 2, Teil 3.

Lightroom Workflow: Fotos Importieren und Sichten.

Continue reading “Lightroom Workflow: Bilder Importieren und Sichten [Video-Tutorial]”

Produktfotos für Ebay & Co — Hohlkehle [Video-Tutorial]

Oft ärgere ich mich bei Onlineshops und insbesondere Ebay über schlechte Fotos. Manchmal habe ich sogar den Verdacht, das wird extra so gemacht um Mängel zu verbergen.

Wenig Mehraufwand für gute Fotos.

Wenig Mehraufwand für tolle Bilder.

Dabei kannst du mit wenig Aufwand tolle Fotos machen. Das schafft Vertrauen in dein Angebot, sorgt für bessere Preise und macht dir als Fotografen auch noch Spaß.

Continue reading “Produktfotos für Ebay & Co — Hohlkehle [Video-Tutorial]”

Produktfotos für Ebay — Freistellen per Podest [Video-Tutorial]

Das ist irgendwie auch eine win/win-Situation: Ich möchte Knowhow zum Thema Filmen sammeln und suche dazu sinnvolle Themen — nur dann kann man wirklich etwas lernen & produktiv arbeiten — für dich gibt’s dafür eine Reihe an Tutorials rund um Fotografie. Bisher waren es eher Screencasts — also kommentierte Aktionen am Computer-Bildschirm — jetzt mache ich es im “Studio” oder sogar vor Ort.

Freigestellte Kaffeemaschine

Freigestellte Kaffeemaschine.

In diesem Beitrag geht um Produktfotos für Ebay & Co: Wie macht man ansprechende Bilder ohne aufwendiges Equipment oder hohe Zusatzkosten? Nach der Hohlkehle stelle ich dir fürs Freistellen das Podest vor. Wenn du es gleich bei der Aufnahme berücksichtigst, ersparst du dir aufwendige Nachbearbeitung in Photoshop und es sieht besser aus.

Continue reading “Produktfotos für Ebay — Freistellen per Podest [Video-Tutorial]”

Welches Blitzgerät soll ich kaufen — ist teuer gut und alt schlecht? [Video-Tutorial]

Nicht selten fragen mich Freunde oder Kollegen um Rat, wenn es um technische Dinge geht, zum Beispiel: Welches Blitzgerät soll ich mir kaufen? Das kann ich dir leider auch nicht sagen, es kommt darauf an, was du machen möchtest… Aber ich kann dir die generellen Merkmale erklären, damit du es selbst herausfinden kannst.

Welches Blitzgerät kann was?

Welches Blitzgerät kann was?

Mit “dem Blitz” ist bei Hobbyisten in der Regel ein Aufsteckblitzgerät in Abgrenzung zum Studioblitz “auf der Stange” gemeint (die Dank Akku zum Teil aber auch portabel sind). Ist das Systemblitzgerät vom Kamerahersteller automatisch die beste Wahl oder tut es auch ein altes Gerät aus Analogzeiten? Warum ist Yongnuo so populär?

Ich stelle dir die Blitzgeräte als “historischen Abriß” vor — hört sich erstmal trocken an, zeichnet aber die technische Entwicklung nach, wie du sie auch heute noch in unterschiedlichen Kategorien, Anwendungsbereichen und Preisklassen antreffen kannst:

  • das einfache Blitzgerät mit Blendenrechner (am Beispiel Batacon 160)
  • der unabhängige Computerblitz (am Beispiel Metz 32 Z-1)
  • der komfortable Systemblitz (am Beispiel Canon Speedlite)
  • der entfesselte Blitz (am Beispiel Yongnuo 560 III)

Continue reading “Welches Blitzgerät soll ich kaufen — ist teuer gut und alt schlecht? [Video-Tutorial]”

Backup, Backup, Backup — jetzt 30% mehr Inhalt

Wie groß ist die Festplatte deines Computers, wieviele externe Platten benutzt du? — Und wie machst du ein Backup? Aha, du hast ein NAS, das nutzt du ausschließlich für Backup? Ach, doch nicht…

Datensicherung per Festplatte.

Datensicherung per Festplatte.

Viele Nutzer verwechseln hohe Speicherkapazität mit Sicherheit. Ein NAS (network attached storage) hat je nach Betriebsmodus (RAID) zwar eine gewisse Ausfallredundanz, stellt aber keine autarke Sicherungskopie dar. Und wehe, es fällt nicht nur eine Festplatte aus, sondern die Steuerungselektronik des NAS-Servers selbst geht flöten, dann geht u. U. nix mehr. — Ich verfolge deshalb seit Jahren eine andere Taktik…

Continue reading “Backup, Backup, Backup — jetzt 30% mehr Inhalt”