Ziffernblock und Taschenrechner reden miteinander.

Ziffernblock oder Taschenrechner? (Quelle/Bild: Amazon, Ginodo UG)Obwohl Vielschreiber bin ich Fan minimalistischer Tastaturen — statt bombastischer Keyboards mit haufenweise Sonderfunktionen.

Ziffernblock oder Taschenrechner? Ultron UN-1.
(Quelle/Bild: Amazon, Ultron)

Entscheidend ist für mich der alfanumerische Bereich sowie die Funktionstasten. Den Ziffernblock brauche ich “eigentlich” nicht, vermisse ihn aber doch manchmal…

Wenn ich technische Daten in eine Tabelle eingebe oder die Steuererklärung vorbereite, leistet ein zusätzlicher Ziffernblock oder ein numerisches Tastenfeld (falsch übersetzt auch “Nummernblock”) gute Dienste. Den kann man glücklicherweise nachrüsten und dann bei Bedarf hervorholen: Gibts du das Stichwort Ziffernblock bei Amazon ein, werden zur Zeit mehr als 600 Angebote angezeigt. Bei knapp 10 Euro geht’s los, nach oben sind wie immer fast keine Grenzen gesetzt, aber 40 Euro sind auch möglich. Wenn ich an mein Notebook denke, wird die Tastatur als wichtiges Eingabegerät oft unterschätzt.

Über das Design mache ich mir weniger Gedanken als über die Funktionalität. Bei der Recherche ist mir eine interessante Variante besonders aufgefallen: An welches vertraute Gerät erinnert so ein Ziffernblock — richtig, jetzt noch ein Display dazu und der Taschenrechner ist fertig. Ja, man hat zig Taschenrechner im Smartfon und auch auf dem PC. Und natürlich muß man gerade in Excel nicht darüber reden. Aber: Wenn man auf dem Schreibtisch in Unterlagen wühlt, ein fetter Aktenordner aufgeschlagen vor einem liegt oder man am Nebentisch etwas nachsehen muß, sind “analoge” Connectland CL-Pavé-LK-10C-BK Ziffernblock (Quelle/Bild: Amazon)Geräte wie ein Notizblock oder ein autarker Taschenrechner viel effektiver als das Rumgefummele mit Maus und Tastatur.

Connectland Ziffernblock mit Rechner
(Quelle/Bild: Amazon)

Und bei einigen Geräten wächst zusammen, was zusammen gehört: Du kannst ihn einfach als Ziffernblock verwenden oder autark als Taschenrechner — das entscheidende ist allerdings buchstäblich die Verbindung: Du kannst von dem unabhängig vom PC genutzten Taschenrechner Eingaben oder Zwischenergebnisse auf den PC in die aktuelle Anwendung senden! Keine doppelte Arbeit und vor allem keine Tippfehler beim Abschreiben vom Display.

Der Connectland Ziffernblock bietet eine solche Funktion bei einem interessanten Design (ca. 15 Euro) und einer Doppelbelegung für die Klemmbrettfunktionen (Ausschneiden, Kopieren, Einfügen). Da er per USB-Kabel angeschlossen wird, sollte eine Buchse in der Nähe sein (geht prima per Hub an Haupttastatur oder Monitor). Kabellos kommt dagegen das Ultron UN-1 Keypad für ca. 24 Euro. Er wird über ein eigenes Dongle im 2,4-GHz-Bereich verbunden. Batterien sind übrigens kein Thema, der eine wird über das USB-Kabel versorgt, der andere hat ein Solarzelle.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.