Youtube: Funktionsweise Tiptoi-Stift*

Obacht, wenn du ein Wissensbuch für deine Kinder kaufst: Ist es eines mit dem Hinweis “Tiptoi“, kann es durch Antippen Sounds abspielen — doch dazu benötigst du einen recht kostspieligen “Stift” von Ravensburger (bei Amazon z. Zt. ca. 34 Euro, dann besser ein Starterset mit Buch für ca. 42 Euro nehmen). Die Idee an sich ist nicht neu, das hat Ravensburger bereits in den 80er mit “ELEXIKON” und Pieptönen gemacht. Es gibt aber auch Bücher, wo die gesamte Logik eingebaut ist, kann aber nur Geräusche bzw. Tierstimmen (zum Beispiel ein Soundbuch von Carlsen).

Der Tiptoi-Stift (Youtube)

Das Funktionsprizip ist simpel: Mit dem Stift zeigt/tippt das Kind auf ein Objekt im Buch und es werden Geräusche oder kurze Erklärungstexte abgespielt. Im Buch sind dazu optische Codes eingestreut, die im Stift erkannt und dort gespeicherten Sounddateien zugeordnet sind. Obwohl die Idee nicht neu und die Technik zugekauft ist, ist es “natürlich” ein geschlossenes System. Der Vortrag von Joachim Breitner in der 15. Gulaschprogrammiernacht (2015, Karlsruhe) erläutert ein Reverse Engineering, was dahinter steckt und wie man diese einfache Logik für eigene Projekte nutzen kann — no security by obscurity…

Das Konkurrenzprodukt nennt sich Ting und läßt immerhin andere sich Anbieter zu . Und mit Bookii gibt es sogar noch einen weiteren Kandidaten.

Weitere Quellen:

Leave a Reply

Your email address will not be published.