Youtube: 3d-Kunst auf der Straße

3d-Druck-Stifte werden aus Sicht der 3d-Druck-Profis nicht selten in der Spielzeugabteilung verortet. Das ist allerdings ungerechtfertigt, weil sie gar nicht den FDM-Druck ersetzen sollen (siehe mein Buch “Mein erster 3d-Drucker“). Es kommt auf die Herangehensweise an. Mit so einem Stift baust du ein Objekt nicht zeilenweise auf, sondern so wie man es auch konstruiert: Du ziehst Linien und verbindest erstmal einzelne Punkte, zu Anfang sogar ganz simpel nur 2-dimensional. Danach werden Einzelteile zu 3-dimensionalen Objekten erweitert, wobei das PLA zugleich Baumaterial und Klebstoff ist.

Sanago zeigt, was mit einem 3d-Stift möglich ist.
(Quelle Youtube „Sanago“ a. a. O.)

Wer noch skeptisch ist oder es sich so gar nicht vorstellen kann, sollte sich bei Youtube den koreanischen Kanal Sanago ansehen. Der zeigt nicht nur tolle Beispiele, sondern setzt noch eins drauf: Die Kunstwerke entstehen mobil auf der Straße, wo er beispielsweise die Lücke in einer Mauer nutzt, um dort eine Rampe für einen Bungee-Springer zu installieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.