Webcam Toy — noch mehr Fun mit der Kamera

Webcam Toy Google ChromeDas Webcam Toy ist eine Erweiterung von Neave für den Google-Chrome-Browser. Nach der Installation findet man sie unter “Apps”. Das Programm, läuft im Browser und ist im Prinzip ein Flashmodul. Bevor es losgeht, muß man explizit Kamera- und Mikrofonzugriff gestatten. Anschließend kann man die Effekte im Livebild ausprobieren. Nach einem Klick auf das Fotoapparat-Symbol wird ein Bild aufgenommen, das speichern (Download) oder direkt via Twitter und Facebook posten kann.

Da wird man zum Karpfen -- Webcam Toy underwater.

Da wird man zum Karpfen — Webcam Toy “underwater”.

Rund 60 Effekte bietet das Programm. Zunächst wählt man Grundeinstellungen wie “Mirror” (empfehlenswert, weil man es vom Spiegel so gewohnt ist) oder “Countdown”. Die Bildeffekte verstecken sich in einem Menü am unteren Bildrand: Entweder kann man es mit den Pfeiltasten durchscrollen oder holt mit einem Klick auf die Bezeichnung eine Übersicht hervor (“more effects”):

  • normal
  • left, right, top, bottom mirror, quad mirror
  • upside down
  • Kaleidoscope, Fragment, Filmstrip
  • Split Screen, Shuffle
  • Ghost, Color Ghost
  • Trail, Tunnel
  • Spiral, Twist, Dent, Pinch, Bulge
  • Fisheye, Wedge, Ripple, Stretch
  • Underwater, Fire, Snow, Fireflies
  • Steamy Window, Sparkle
  • Outline, Sketch, Crosshatch
  • Mono, Lomo,Comic Book
  • Quad Cam, Mono Quad, Lomo, Quad
  • Comic Strip, Magazine, Black & White, Cartoon
  • True Blue, Hazy Days, Old Movie
  • Rose, Retro, X-Pro,
  • Glitch, Spectrum, Soft Focus
  • Hot Pink, LSD, Glow
  • X-Ray, Night Vision, Thermal
  • Rainbow, Neon (quad), Pop Art (quad)

Das Spektrum reicht dabei von Spaß-Verfremdungen über Bildbearbeitung bis Animationseffekten (die bei Aufnahme allerdings eingefroren werden). Die Qualität der live eingefügten Effekte ist sehr gut, wobei Kamera- und Mikrofonzugriff gestattendie Gesamtqualität natürlich auch von der verwendeten Webcam abhängt.

Kamera- und Mikrofonzugriff gestatten

Kleines Manko — wie bei vielen ähnlichen Anwendungen dieser Art ist — die relativ geringe Auflösung von 800 x 600 Pixel. Die taugt noch für Webnutzung und nur kleine Abzüge — aber was hier zählt ist ja der Spaßfaktor, wobei die sehr einfache und klare Bedienung gefällt. Ein ähnliches Programm ist Cameroid, das ebenfalls im Browser läuft (nicht am Chrome gebunden ist), allerdings weniger Möglichkeiten bietet.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.