Was ist Suchmaschinenoptimierung und wie hat sie sich verändert?

Suchmaschinenoptimierung bedeutet, dass beim Anlegen einer Website oder Schreiben von Beiträgen die Bewertungskriterien einer sog. Suchmaschine berücksichtigt werden, damit man in der Ergebnisliste möglichst weit oben landet. In Deutschland ist auf Grund der Verbreitung meist eine Ausrichtung auf Google gemeint. Wenn die Suchmaschine Google, oder eine andere Suchmaschine wie EcosiaEcosia Suchmaschine, eine Website thematisch passend und umfassend facettiert einordnen kann, wird die entsprechende Seite zu den zu ihr passenden Suchanfragen in den Suchergebnissen (SERPs) ausgespielt.

Einfaches Beispiel: Sucht jemand im Internet nach den Wörtern „Schuhe kaufen“, werden der Person Onlineshops angezeigt, weil die Suchmaschine erkennt, dass eine Kaufintention hinter derartigen Anfragen steckt. Das kann man gern mal ausprobieren.

Um die Jahrtausendwende noch unbekannt, gewann die Suchmaschienenoptmierung im Laufe der Zeit immer mehr an Bedeutung. Kein Wunder, denn es gibt immer mehr Internetseiten und das Internet hat sich für viele Menschen – überspitzt gesagt – zum zweiten Zuhause entwickelt.

Suchmaschinenoptimierung früher

Die Zahl der Websites wuchs mit den Jahren rasant und natürlich wollten Websitebetreibender ihre Seiten auffindbar machen. Das war früher noch mit verhältnismäßig einfachen Methoden möglich. Es wurden Methoden entwickelt, um die Suchmaschinen zu beeinflussen. So wurde das Wort, für das man gefunden werden wollte öfter als notwendig im Text verwendet oder es wurden automatisch viele fragwürdige Verweise (Links) zu der Internetseite generiert mit der Absicht, sie durch die Masse höher in die Suchergebnisse zu bringen. Methoden, die früher sehr gut funktioniert haben, mussten nach und nach angepasst werden. Google nimmt an der Berechnung des Algorithmus zum Anzeigen von Suchergebnissen stetig Änderungen vor, um Versuche zur Manipulation zu vermeiden sowie um die passendsten Internetseiten in den organischen Suchergebnissen zu der entsprechenden Intention des Users anzuzeigen.

Suchmaschinenoptimierung heute

Wenn Suchmaschinenoptimierung betrieben wird, so bedeutet das, dass die Seite darauf vorbereitet wird, Google die hilfreichsten Informationen zu präsentieren, sodass Google sie wiederum in Form von relevanten Suchergebnissen an die Google-Nutzer weitergibt. Heute gehört die Suchmaschinenoptimierung zum Alltag im Online Marketing. SEO ist ein fester Bestandteil im Marketingmix geworden, weil es die Basis einer jeden Website bildet, die im Internet von Suchmaschinen gefunden werden soll. 

Bei der Einrichtung einer neuen Internetseite werden verschiedene Punkte zu SEO abgearbeitet, damit gute Voraussetzungen für die Auffindbarkeit der Website bei Google geschaffen werden. Hier wird unterschiedenen zwischen Basis-SEO-Aufgaben und den schwierigeren Fällen, zum Beispiel, wenn eine internationale SEO-Strategie geschaffen werden muss.

Die Optimierung für Suchmaschinen ist diffiziler geworden, weil der Qualitätsstandard und Konkurrenz der Websites steil in die Höhe geschossen sind. Daher ist es wichtig, die Optimierung der eigenen Website kontinuierlich voranzutreiben. Einige Branchen sind in dem Bereich bereits recht weit, andere erkunden das Thema Digitalisierung langsamer, wie es im Handwerk teilweise der Fall ist. Doch auch da gibt es Möglichkeiten, sich die passende Unterstützung zu holen. Worauf bei der Auswahl einer SEO Agentur generell zu achten ist, habe ich in meinem Beitrag auf handwerk-digitalisieren.de zusammengefasst.

Comments

comments

Published by

Anna Pianka

Anna Pianka leitet das SEO Offpage Team bei ABAKUS Internet Marketing und ist eine Expertin für Linkaufbau. Ihr Fachwissen macht sie außerdem zu einer gefragten Speakerin zum Thema Offpage-Optimierung. In ihrer Freizeit wird Anna Pianka gern künstlerisch tätig und schafft glitzernde Kunstwerke.