Makrofotografie — 3 einfache Wege zum Einstieg. [Video-Tutorial]

Makrofotografie ist ein spannendes Thema — und längst nicht so kompliziert, wie viele Anfänger annehmen. Ich stelle dir drei einfache Wege zum Einstieg vor. Mit diesem Grundlagenknowhow kannst du erste Erfahrungen sammeln und dich dann tiefer in das Thema einarbeiten.

In dem Video stelle ich Hardware vor, erläutere die Idee dahinter und zeige natürlich einige Beispielfotos (ca. 24 Minuten, HD). Auch wenn ich mich oft auf Canon beziehe (weil ich damit fotografiere), funktionieren die hier genannten Methoden grundsätzlich mit allen Spiegelreflex- oder Systemkameras. Wenn du die Wahl hast, ist eine Festbrennweite einem Zoomobjektiv vorzuziehen — sonst ist es auch kein Beinbruch. Die Kosten reichen von gratis bis zu bezahlbaren Hilfsmitteln für unter 100 Euro.

Continue reading Makrofotografie — 3 einfache Wege zum Einstieg. [Video-Tutorial]

Kostenloses E-Book Makrofotografie [Die technischen Möglichkeiten]

Auch in Amateurkreisen gibt es inzwischen den Hang zur Materialschlacht und nicht selten eine gewisse Geheimniskrämerei um die “richtigen” Arbeitsmethoden. Mit der Digitalkamera sind leider viele grundlegende, aber effektive Techniken aus analogen Zeiten schon jetzt in Vergessenheit geraten. Aus diesem Grund habe ich diesen Leitfaden zusammengestellt, E-Book zur Makrofotografie gratis.mit dem man sich einen Überblick zu grundlegenden technischen Möglichkeiten verschaffen und kostengünstig in das Thema Nah- und Makrofotografie einsteigen kann.

E-Book zur Makrofotografie gratis.

Ich stelle diese Basiswissen-Ausgabe allen Fotointeressierten kostenlos zur Verfügung. Die unentgeltliche Weitergabe des unveränderten E-Books zur privaten Nutzung ist gestattet und erwünscht.

Continue reading Kostenloses E-Book Makrofotografie [Die technischen Möglichkeiten]

Praxistest: Braucht man ein Makro-Objektiv? — Teil 2

Wie in meinem ersten Teil angekündigt, mache ich noch eine weitere Versuchsreihe, da die erste doch sehr improvisiert ist. Lange überlege ich mir, wie ich meinen Anspruch an Praxisrelevanz und (technischer) Vergleichbarkeit zusammenbringen kann. In meinem “Studio” baue ich als geduldig stillhaltendes Motiv unterschiedliche technische Dinge auf, wie beispielsweise eine alte Schreibmaschine. Doch nach ersten Probeaufnahmen zeigt sich: Technik wird mit Makro nur größer, kaum interessanter…

Technik-Makro einer Schreibmaschine

Technik-Makro einer Schreibmaschine

Also gehe ich in den Garten und schnippele ausnahmsweise ein Ästchen Blaukissen ab, um es diesmal unter “kontrollierten Bedingungen” abzulichten. Denn je weiter man sich bei einer Blüte vorarbeitet, desto mehr Details kann man entdecken — das macht m. E. auch den Reiz der Makrofotografie aus.

Continue reading Praxistest: Braucht man ein Makro-Objektiv? — Teil 2

Praxistest: Braucht man ein Makro-Objektiv? — Teil 1

Wenn man mich fragt, was fotografierst du denn so, muß ich auch nach vielen Jahren der Praxis antworten, “alles“. Das hört sich immer ein wenig nach ahnungslosem “Newbie” an, der sich nicht auskennt. Doch für mich beinhaltet Fotografie immer(!) zwei Seiten einer Medaille: das Foto selbst und die Kenntnis des Sujets. Deshalb bin ich so wenig spezialisiert, man kann immer eine Menge dazulernen.

Eine gelungene Aufnahme mit Zwischenringen.

Eine gelungene Aufnahme mit Zwischenringen.

So hat sich nach einiger Zeit der Abstinenz die Nah- und Makrofotografie wieder etwas in den Vordergrund gespielt: Sei es, daß man sich nach einem langen dunklen Winter besonders für die aufblühende Natur interessiert, in der Fotorunde von “Erwin Bommel” oder Ulrich super Makroaufnahmen gezeigt werden oder Kumpel Detlef sich mal wieder wißbegierig nach den Grundlagen für #Neuland erkundigt.

Continue reading Praxistest: Braucht man ein Makro-Objektiv? — Teil 1