Panorama zurechtgerückt!

In meinem Beitrag “Panorama überzeugt (leider) nicht” komme ich zu dem Schluß, daß mich die Panorama-Funktion von Lightroom 6 nicht wirklich überzeugt. Dennoch läßt mir das Thema keine Ruhe und ich habe nochmals genauer hingesehen…

Panorama Lightroom

Beim Panorama mit Lightroom beanstande ich Anschlußfehler…

Wie immer nehme ich bei solchen Praxistests ein aktuelles Bild mit dem ich mich gerade beschäftige. Ich habe also die selben Ausgangsdateien nochmals mit einigen anderen Programmen bearbeitet — mit überraschendem Ergebnis…

Continue reading Panorama zurechtgerückt!

Lightroom 6 ist da! Endlich Grüne-Augen-Korrektur für Fiffi. [Update III]

Nach reichlich Spekulation über das Erscheinen einer neuen Version (weil ohne vorherige private beta) begrüßt mich heute morgen Lightroom mit der Meldung “Für Lightroom steht neue Software zur Verfügung!”.

Für Lightroom steht neue Software zur Verfügung!

Für Lightroom steht neue Software zur Verfügung!

Was für eine neue Software? Was für ein Update? Wer sich nur immer diese unpräzisen Sätze bzw. Übersetzungen ausdenkt… Die neue Software ist Lightroom selbst und nach allgemeinem Verständnis ist es kein Update, sondern ein Upgrade: Lightroom 6 ist da.

Bei Lightroom sollte man die Systemvoraussetzungen ernst nehmen: “Unterstützt 64 Bit” o. ä. ist wohl eher als unbedingte Voraussetzung zu verstehen — für Lightroom 6 ist nun 64 Bit Pflicht (mit Windows 7, bei Mac mindestens OS X 10.8). Dafür wird bei RAM statt 8 nur noch 4 GB empfohlen.

Continue reading Lightroom 6 ist da! Endlich Grüne-Augen-Korrektur für Fiffi. [Update III]

Preistipp: Smartphone Huawei Ascend Y330 für 55 Euro. [Update]

Ein Schnäppchen-Tipp auf den letzten Drücker: Bei Euronics gibt’s das Android-Smartphone Huawei Ascend Y330 für sagenhafte 55 Euro. Der Vergleichspreis bei Amazon liegt zur Zeit bei 65 Euro (sonst eher höher)

Das Huawei Smartphone zum Schnäppchenpreis. (Quelle: Euronics, 11.10.2014)

Das Huawei Smartphone zum Schnäppchenpreis.
(Quelle: Euronics, 11.10.2014)

Leider gilt das Angebot nur noch heute… Ich habe ein ähnliches Modell und kann es als Preis-Leistungs-Tipp empfehlen.

Continue reading Preistipp: Smartphone Huawei Ascend Y330 für 55 Euro. [Update]

CMS — WordPress 4 steht vor der Tür und Sofia läßt grüßen

Wenn man eine lebendige Website pflegen möchte, kommt man um ein CMS (content management system) nicht herum. Eines der bekanntesten ist WordPress — dem gerade wieder ein großer Versionssprung bevorsteht: Version 4 steht vor der Tür.

Gelegenheit nachzuschauen, wie es bei den anderen Systemen aussieht und was sonst noch anliegt…

Continue reading CMS — WordPress 4 steht vor der Tür und Sofia läßt grüßen

Kindle Paperwhite Software-Updates

Lesen mit dem Kindle (Quelle: Kindle/Amazon)Alles neu macht der Mai. Bei Amazon gibt’s ein Software-Update für den Kindle Paperwhite. Es bietet folgende Neuerungen:

  • Vom Funktionsmenü auf die Notizen zugreifen
  • Cloud-Sammlungen verwalten
  • PDF-Verbesserungen
  • Kauf der Vollversion eines eBooks während des Downloads heraus stornieren

Continue reading Kindle Paperwhite Software-Updates

WordPress: Mit Child Theme Design anpassen ohne Angst vor Updates

Ich erlebe es immer wieder: Bei der Entwicklung einer (Unternehmens-) Website wird nicht selten mehr Zeit in die Auswahl der Schriften und Farben gesteckt als in Inhalte und Struktur. Dabei stellen sich mir die Haare zu Berge, wenn ich lese “mit Photoshop erstellt” — eine Website… (da sollte man sich einmal den Code genauer ansehen — darum heißt diese Site auch strg-u)

Wie passe ich ein Theme in WordPress an?

Wie passe ich ein Theme in WordPress an?

In WordPress steuert das Theme (Template) nicht nur das Aussehen, sondern auch einen Teil der Funktionalität, zum Beispiel um Widgets plazieren zu können und hilft indirekt bei SEO (z. B. Verwaltung <title>-Tag). Deshalb gibt es neben Core und Plugins gelegentlich auch ein Update für das scheinbar passive Theme. Alles kein Problem, im Gegenteil — es sei denn, man hat individuelle Anpassungen vorgenommen…

Continue reading WordPress: Mit Child Theme Design anpassen ohne Angst vor Updates

Kindle Paperwhite jetzt mit FreeTime und X-Ray-Funktion

[PM / (thl)] Seit ein paar Tagen gibt es einen neuen Paperwhite und demnächst sollen in einem Software-Update weitere Funktionen nachgerüstet werden: FreeTime und X-Ray . Kindle FreeTime wird in den kommenden Wochen als Teil eines kostenlosen Software-Updates verfügbar sein und kann ab heute bereits auf der Website www.amazon.de/paperwhite-software heruntergeladen werden.

“Der neue Kindle Paperwhite ist bereits der beste eReader der Welt. Wir freuen uns, ihn nun noch besser zu machen mit neuen Funktionen, die die Leser lieben werden”, sagt Jorrit Van der Meulen , Vicepresident von Amazon Kindle. “Mit der ersten Funktion, Kindle FreeTime, können Eltern ihre Kinder mit verschiedenen Hilfsmitteln ermuntern, mehr zu lesen. Sie können tägliche Leseziele setzen, gezielt Bücher auswählen, den Lesefortschritt messen und Auszeichnungen für besondere Leistungen vergeben. Mit der zweiten Funktion namens X-Ray kann man ein Buch sozusagen ‚bis auf die Knochen durchleuchten’ – und sich Passagen mit wichtigen Ideen, fiktiven Charakteren, historischen Figuren, Orten oder interessanten Themen anzeigen lassen.”

Kommentar: Schade, daß Amazon anscheinend bewußt nur noch die Software des teuersten Modells weiterentwickelt und promoted — warum nicht den “normalen” Kindle? Der K4 ist in der Einfachheit der Bedienung überzeugend und Viellesern sympathischer. Und gerade mit Eltern-Funktionen ist ein für Kinder gedachtes robustes, einfaches und preiswertes Gerät doch viel sinnvoller.

Apropos: X-Ray gibt es seit dem Touch — und kaum ein Buch untertstützt diese Funktion, die natürlich vom Autor/Verlag erstellt und gepflegt werden muß. Und Cloud gehört ebenfalls zur Grundausstattung aller Kindles, die allerdings noch immer unter einem simplen Backend leidet. Schade auch, daß es andererseits auch bei Bevormundung bleibt: Warum darf man beispielsweise die Bilder für den “Bilderschirmschoner” (Ruhebildschirm) denn nicht selbst einstellen — seit ich meinen K3 “gehackt” habe, freue ich mich über meine Eigenkreationen .

Continue reading Kindle Paperwhite jetzt mit FreeTime und X-Ray-Funktion

Stand der Dinge bei den CMS: WordPress, Joomla, Drupal.

Vordergründig kommt es bei Software auf den Funktionsumfang und leichte Installation an. Doch wenn man langfristig damit arbeitet, freut man sich über Softwarepflege: Sicherheitsupdates und neue Features. Wie ist denn so der Stand bei meinen Lieblings-CMS?

CMS Version Installationen .de (%)
WordPress

3.7.1

183.687 (21,60)

Joomla

3.1

149.367 (17,56)

Drupal

7.23

24.196 (2,84)

Versionsnummer und Verbreitung beliebter CMS.

Continue reading Stand der Dinge bei den CMS: WordPress, Joomla, Drupal.

Warten auf das Update für LR 5.x

Sein oder nicht sein, kaufen oder nicht kaufen, das ist hier die Frage. Habe gerade ein Update-Angebot auf Lightroom 5 bekommen — doch dieser speziellen Version eilt ein schlechter Ruf voraus. Nicht daß Lightroom an sich nicht ein tolles Programm wäre, aber die Amazon-Rezensionen für das Upgrade kritisieren die Neuerungen eher als selbstverständliches — und somit üblicherweise kostenloses — Update. Das habe ich bei meinem Test mit der inzwischen abgelaufenen öffentlichen Beta von LR 5 ebenso empfunden.

Lightroom LR 5

Lightroom LR 5
(Quelle: EDV-Buchversand)

Adobe will die Verbesserung von Details primär im “Entwickeln”-Modul aber als echte Neuheiten und somit als kostenpflichtiges Upgrade verkaufen — zwar für relativ sparsame 70 Euro. Wenn man aber bedenkt, daß die inzwischen fast jährlich fällig werden, ist es nicht mehr ganz so preiswert. Meine kleine Versionsübersicht zeigt, daß die Zyklen immer kürzer werden: LR 2 ist rund zwei Jahre aktuell, LR 3 ebenfalls, LR 4 schafft aber gerade Mal ein Jahr (Quelle: Adobe). Mehr noch, die Performance soll sich im Gegensatz zur Ankündigung gerade beim Reparaturtool deutlich verschlechtert haben.

Continue reading Warten auf das Update für LR 5.x

Newsletter E-Publishing [Juni 2013]

Schon wieder ist ein Monat rum — hier der “Electronic Publishing” Newsletter für Juni 2013:

  • E-Book E-Ink: Groß und in rot oder Farbe
  • Firmware: Kindle Touch
  • Selbstverlag: Die Autonomen
  • Jubiläum: 10 Jahre WordPress
  • Umsonst — kostenlos oder vergeblich?
  • Autor: Golem für alle.
  • on/off: Wir brauchen kein Internet.
  • Termin: Tag des Online-Journalismus
  • Termin: eBookCamp

Continue reading Newsletter E-Publishing [Juni 2013]