Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom — kostenlose Leseprobe

Warum als Fotograf und Lightroom-Nutzer “Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom” lesen? Weil du Zeit sparst und Spaß bekommst. Dieses Buch geht davon aus, was du machen möchtest: Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom.Nämlich Bilder zu bearbeiten und Freude an der Fotografie zu haben! Du erfährst, was du machen mußt und wie du es machen mußt, um Bilder mit Lightroom einfach zu organisieren, toll zu bearbeiten, schnell wiederzufinden — und stolz darauf zu sein.

Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom.

Da es keinen absolut “richtigen” Weg für die Arbeit mit Lightroom gibt, stelle ich in dem Buch meinen in den vergangenen Jahren entwickelten und mehr als 85.000fach erprobten persönlichen Workflow vor.

Continue reading Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom — kostenlose Leseprobe

Makrofotografie — 3 einfache Wege zum Einstieg. [Video-Tutorial]

Makrofotografie ist ein spannendes Thema — und längst nicht so kompliziert, wie viele Anfänger annehmen. Ich stelle dir drei einfache Wege zum Einstieg vor. Mit diesem Grundlagenknowhow kannst du erste Erfahrungen sammeln und dich dann tiefer in das Thema einarbeiten.

In dem Video stelle ich Hardware vor, erläutere die Idee dahinter und zeige natürlich einige Beispielfotos (ca. 24 Minuten, HD). Auch wenn ich mich oft auf Canon beziehe (weil ich damit fotografiere), funktionieren die hier genannten Methoden grundsätzlich mit allen Spiegelreflex- oder Systemkameras. Wenn du die Wahl hast, ist eine Festbrennweite einem Zoomobjektiv vorzuziehen — sonst ist es auch kein Beinbruch. Die Kosten reichen von gratis bis zu bezahlbaren Hilfsmitteln für unter 100 Euro.

Continue reading Makrofotografie — 3 einfache Wege zum Einstieg. [Video-Tutorial]

ODT zu EPUB — oder: Elektronisch auf Papier publizieren.

E-Buch und Druckwerk verbinden ist nicht einfach.Da denkt man, wenn man sowieso schon “alles im Computer” hat, ist es ein leichtes aus einem E-Buch ein gedrucktes Werk zu machen (weil viele Leser mein Praxisbuch Workflow gern handfest hätten). Irrtum, es geht, ist aber beschwerlich, wie ich in “Vom E-Buch zum Druckerzeugnis ” berichte.

E-Buch und Druckwerk zu verbinden ist nicht so einfach wie gedacht.

Nachdem ich mich mit dem Libre Office Writer einigermaßen angefreundet habe, weil er ein Buchlayout so schön unterstützt, aber dennoch eine praktikable Textverarbeitung bleibt, möchte ich den umgekehrten Weg ausprobieren: Fällt der umgekehrte Weg von der Textdatei zum E-Buch leichter?

Continue reading ODT zu EPUB — oder: Elektronisch auf Papier publizieren.

Die Leica-Anleitung zur Streetfotografie (kostenloses eBook)

Auf der Suche nach Inspiration und Fotoideen stoße ich auch immer wieder auf interessante Bücher. Einige werden sogar als E-Buch kostenlos zum Download angeboten. Über eine Bemerkung bei Neunzehn72 werde ich auf den Fotografen Eric Kim und sein E-Book “Leica Manual” aufmerksam.

Die Leica Lust ist Streetfotografie. (Quelle: PDF a. a. O.)

Die Leica Lust ist Streetfotografie.
(Quelle: PDF a. a. O.)

Continue reading Die Leica-Anleitung zur Streetfotografie (kostenloses eBook)

Farbfoto intelligent in Graustufenbild wandeln [Video-Tutorial]

Schwarzweißbilder sind wieder im Kommen, besonders in der Straßenfotografie und wie immer führen mehrere Wege zum Ziel. Welche Farbe grau oder schwarz wird, läßt sich per Kanalmixer steuern.Dieses Tutorial zeigt, wie man ein Farbfoto in ein Schwarzweißbild umwandelt und dabei in Photoshop per Kanalmixer die Graustufen individuell steuert.

Welche Farbe grau oder schwarz wird, läßt sich per Kanalmixer steuern.

Wenn man Standardfunktionen wie beispielsweise einen Moduswechsel oder eine Schwarzweiß-Funktion direkt in der Digitalkamera verwendet, werden Farbbilder nach immer dem selben Schema umgewandelt. Im Ergebnis werden rot und grün immer in dem selben Grauton dargestellt (nach dem Schema 40, 40, 20 Prozent). Das mag “normal” wirken, weil man es so gewohnt ist, aber durch eine individuelle Steuerung kann man Bildbereiche betonen.

Continue reading Farbfoto intelligent in Graustufenbild wandeln [Video-Tutorial]

Lightroom 6 — Das Praxisbuch zum Workflow.

Der Oktober ist ein toller Monat: Oberlehrer ist wieder da, Junior feiert Geburtstag und mein eBook “Lightroom 6: Das Praxisbuch zum Workflow. ” ist endlich fertig — Das Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom 6soweit ein Fachbuch jemals fertig sein kann… Aber dafür habe ich mir ja ein Upgrade-Konzept überlegt.

Das Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom 6
(sowie Ein- und Umsteiger von LR 5)

Dieses Buch muß ich haben!

Warum ausgerechnet “Das Praxisbuch zum Workflow” Buch in die Hand nehmen? Dieses Buch geht davon aus, was du machen möchtest: Nämlich Bilder zu bearbeiten und Spaß an der Fotografie zu haben! Du erfährst, was du machen mußt und wie du es machen mußt, um Bilder mit Lightroom zu organisieren, toll zu bearbeiten, schnell wiederzufinden — und stolz darauf zu sein (während andere noch in den Funktionsmenüs rumwühlen).

Continue reading Lightroom 6 — Das Praxisbuch zum Workflow.

So machst du deine Paßbilder schnell und einfach selbst: die Bearbeitung in Lightroom (Teil II)

Alle Jahre wieder fordert die Obrigkeit den Unterthan auf, Personalausweis und Reispaß u. a. mit einem neuen Foto auszustatten. Zumindest der Perso ist Pflicht (man muß ihn allerdings nicht immer dabei haben!).

Das Foto in Lightroom bearbeiten.

Das Paßbild in Lightroom vorbereiten.

Dies ist ein zweiteiliger Workshop, um selbst ein “amtliches” Paßfoto anzufertigen. Im ersten Teil “So machst du deine Paßbilder schnell und einfach selbst: die Aufnahme.” beschreibe ich das Setup (Ausrüstung) und was man bei der Aufnahme beachten muß. Jetzt geht es mit der Bearbeitung in Lightroom weiter: So erstellst du das korrekte Format 3,5 x 4,5 cm und bestimmst die Anzahl der Bilder auf einem Ausdruck.

Continue reading So machst du deine Paßbilder schnell und einfach selbst: die Bearbeitung in Lightroom (Teil II)

So machst du deine Paßbilder schnell und einfach selbst: die Aufnahme (Teil I)

Alle Jahre wieder fordert die Obrigkeit den Unterthan auf, Personalausweis und Reispaß u. a. mit einem neuen Foto auszustatten. Zumindest der Perso ist Pflicht (man muß ihn allerdings nicht immer dabei haben!).

Das Foto in Lightroom bearbeiten.

Das Paßbild in Lightroom vorbereiten.

Einmal davon abgesehen, daß ich echt Schwierigkeiten hätte in der Nähe einen “Fotografen” für so ein Bild zu finden (scheinen ausgestorben), wäre mir das zu zeitaufwendig. Und auch noch riskant: Nachdem Softwarefirmen den Kunden über “Lizenzen” zunehmend enteignen, springt inzwischen mancher Fotograf auf den Zug auf. Ich mache das biometrische Paßfoto dann lieber selbst, spare Geld, kann damit machen was ich will — und es geht auch konkurrenzlos schnell.

Continue reading So machst du deine Paßbilder schnell und einfach selbst: die Aufnahme (Teil I)

Fotografieren mit dem Smartfon (kostenloses E-Buch)

Es ist schon wieder passiert. Gerade habe ich eine E-Mail mit dem Hinweis auf ein kostenloses E-Buch zur Smartfon-Fotografie bekommen. Der Hinweis allein reicht dem Absender nicht, sondern es wird nachgefragt, ob ich denn schon Gelegenheit hatte, es zu lesen…

Smartfon-Fotografie punktet vor allem mit Effekten (Quelle: a. a. O. , S. 41)

Smartfon-Fotografie punktet vor allem mit Effekten.
(Quelle: a. a. O. , S. 41)

Nein, hatte ich nicht. Jetzt “mußte” ich ja wohl. Selbst schuld. Wenn man etwas bejubelt, fragt keiner nach. Kritisiert man etwas, muß man es begründen…

Continue reading Fotografieren mit dem Smartfon (kostenloses E-Buch)

Lightroom: Geotagging per GPS-Track.

In Lightroom gibt es ein Kartenmodul mit dem man Bilder mit GPS-Koordinaten auf einer (Welt-) Karte anzeigen lassen kann. Darüber hinaus kann man dort Bilder nachträglich einfach per drag & drop verorten (geotaggen). Das klappt in der vertrauten Region auch ganz hervorragend, zumal Geo-Koordinaten nicht für wirklich jedes Foto notwendig sind.

GPS-Track für einen Spaziergang, hier zum Beispiel Cordoba.

GPS-Track für einen Spaziergang, hier zum Beispiel Cordoba.

Wenn man jedoch auf (Welt-) Reise ist, wird eine nachträgliche Zuordnung kniffelig. — Entweder kaufst du eine Kamera mit eingebautem GPS oder nimmst einen sogenannten GPS-Logger mit. Dann kannst du deine Fußstapfen per Mausklick den Bildern zuordnen.

Continue reading Lightroom: Geotagging per GPS-Track.