Fotografieren mit dem Smartfon (kostenloses E-Buch)

Es ist schon wieder passiert. Gerade habe ich eine E-Mail mit dem Hinweis auf ein kostenloses E-Buch zur Smartfon-Fotografie bekommen. Der Hinweis allein reicht dem Absender nicht, sondern es wird nachgefragt, ob ich denn schon Gelegenheit hatte, es zu lesen…

Smartfon-Fotografie punktet vor allem mit Effekten (Quelle: a. a. O. , S. 41)

Smartfon-Fotografie punktet vor allem mit Effekten.
(Quelle: a. a. O. , S. 41)

Nein, hatte ich nicht. Jetzt “mußte” ich ja wohl. Selbst schuld. Wenn man etwas bejubelt, fragt keiner nach. Kritisiert man etwas, muß man es begründen…

Continue reading Fotografieren mit dem Smartfon (kostenloses E-Buch)

Preistipp: Smartphone Huawei Ascend Y330 für 55 Euro. [Update]

Ein Schnäppchen-Tipp auf den letzten Drücker: Bei Euronics gibt’s das Android-Smartphone Huawei Ascend Y330 für sagenhafte 55 Euro. Der Vergleichspreis bei Amazon liegt zur Zeit bei 65 Euro (sonst eher höher)

Das Huawei Smartphone zum Schnäppchenpreis. (Quelle: Euronics, 11.10.2014)

Das Huawei Smartphone zum Schnäppchenpreis.
(Quelle: Euronics, 11.10.2014)

Leider gilt das Angebot nur noch heute… Ich habe ein ähnliches Modell und kann es als Preis-Leistungs-Tipp empfehlen.

Continue reading Preistipp: Smartphone Huawei Ascend Y330 für 55 Euro. [Update]

txtr E-Reader für 19,99 Euro

Er wird als “Geheimtipp” und Preisbrecher gehandelt: der “txtr beagleE-Book-Reader. Zeitweise sind zehn Euro als Verkaufspreis im Gespräch, dann soll er wiederum als “Zugabe” für Handyverträge auftrumpfen. Jetzt ist er in einer Aktion erstmals und für rund 20 Euro erhältlich.

Txtr Beagle für knapp 20 Euro. (Quelle. Screenshot Homepage)

Txtr Beagle für knapp 20 Euro.
(Quelle: Screenshot Homepage)

In der Sommer-Aktion gibt der Hersteller, über dessen Shop die Aktion direkt läuft, optimistisch eine “Preissenkung” statt 59 Euro an… (zum Lieferumfang gehören zwei farbige Rückseiten) Zum Vergleich: Der reguläre Preis für den Kindle 4 liegt bei 69 Euro, in einer Aktion bei Saturn allerdings bei 49 Euro.

Continue reading txtr E-Reader für 19,99 Euro

Lightroom — Workflow [V a]: Export-Preset.

Eigene Ruhebilder für E-Ink mit Hilfe eines Presets.Schon vor ein paar Wochen experimentiere ich mit eigenen Bildern für den Ruhebildschirm (auch “Bildschirmschoner”) meines Kindle 3 — der zeigt nämlich von Haus aus “dead people”. Die Bilder des K4 sind zwar schöner, hat aber jeder.

Eigene Ruhebilder für E-Ink.

Bei meinem ersten Versuch nehme ich Bilder, die gerade zur Hand sind und improvisiere. Jetzt möchte ich mit Hilfe eines Presets die Sammlung systematisch vergrößern, technisch entsprechend anpassen und dabei meine Arbeitstechnik in Lightroom verfeinern: Mit Presets kann man dann die Bilder mit wenigen Klicks für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke “herauslassen”, zum Beispiel fürs Fotoalbum auf dem Smartphone oder zur Ausbelichtung . Eine Auswahl dieser Bilder für den Kindle-Ruhebildschirm werde ich exemplarisch zum kostenlosen Download bereitstellen.

Continue reading Lightroom — Workflow [V a]: Export-Preset.

Mobiler Client für WordPress

Je nach Art des Blogs, kann man ihn auch unterwegs füttern, Die App bietet mehr als nur Links ins Backendinsbesondere auf Fachmessen oder Barcamps. Selbstverständlich kann man dazu das Backend von WordPress auch auf dem Tablett-PC einfach im Browser aufrufen.

Die App bietet mehr als nur
“Kurzwahl”-Links ins Backend.

Doch je nach Größe des Tabletts ist die Bedienung im Browser mehr oder weniger komfortabel. Stattdessen verwende ich die spezielle Smartphone-App von Automattic (dem Unternehmen hinter WordPress). Diese ist auf die mobile Verwendung ausgerichtet und nutzt den Platz deutlich besser. Dabei bietet die App nicht einfach nur Links ins normale Backend — das natürlich auch erreichbar bleibt — sondern spezielle Eingabeformulare.

Continue reading Mobiler Client für WordPress

Die Tage der Schnappschußkamera sind gezählt

Die Tage der Schnappschußkamera sind gezählt. Für den Profi sind sie oft nicht attraktiv, da der meist winzige Bildsensor und die einfache — auf Megazoom getrimmte — Optik einer wirklich überzeugenden Bildqualität entgegen stehen. Auf der anderen Seite hat man in einem aktuellen Smartphone immer eine Kamera dabei. Sie ist meist noch etwas primitiver, bietet aber auch neue Funktionen, wie beispielsweise eine Online-Verbindung zu Social-Media-Diensten, wie Twitter oder Foursquare. Und bei guten Lichtverhältnissen sind Bilder ziemlich gut wie ich beim Test des Simvalley SP-140 feststellen konnte.

Doch die traditionellen Kamerahersteller schlagen zurück — und rüsten die Taschenkameras mit typischen Smartphone-Funktionen aus.

Continue reading Die Tage der Schnappschußkamera sind gezählt

Praxistest: Simvalley SP-140 Smartphone 4,5 Zoll und Android 4.

Während dieser Tage die Fanboyz wieder überlegen, wie sie aus dem noch laufenden Vor-Vor-Vertrag rauskommen und die nötigen Simvalley SP 140Kröten fürs neueste iPhone und den nächsten Knebelvertrag irgendwie zusammenkratzen können, freue ich mich auf eine neue Teststellung aus dem Hause Pearl.

Simvalley SP 140, Smartphone
mit Android 4 und IPS-Display.

Ich mache ja keinen Hehl daraus, daß ein vertragsgebundenes Handy für mich nicht mehr infrage kommt, erst Recht nicht der “goldene Käfig” von Apple. Solche Verträge haben trotz 2jähriger Bindung und angeblicher “flat”-Rate kaum Kostenvorteile und inzwischen sind die “subventionierten” Geräte nur selten wirklich preisgünstiger als frei verkäufliche — aber die wenigsten Nutzer rechnen die Gesamtkosten über zwei Jahre tatsächlich nach und lügen sich gern selbst was in die Tasche (“einen Vertrag brauche ich ja sowieso” — nein, braucht man nicht…). Auf solche Bequemlichkeit können sich die Marketingfritzen verlassen.

Das vollkommen vertragsfreie Simvalley SP-140 mit 4,5-Zoll-Display und Android 4 scheint mir eine gute Alternative, wenn man sich für ein Smartphone nicht verschulden, aber trotzdem up to date sein möchte.

Continue reading Praxistest: Simvalley SP-140 Smartphone 4,5 Zoll und Android 4.

Nikon wildert bei den Smartphones — Coolpix S800c

Die Hersteller von Schnappschußkameras müssen sich warm anziehen: Trotz Technikverliebtheit mit Megapixeln und Superzoom reicht gerade bei Social Media vielen Nutzern auch ein Handy-Kamera. Im Gegenteil, durch Dienste wie Foursquare, Facebook, Twitter oder Instagram ist ein gut ausgerüstetes Smartphone sogar vorteilhafter.

Zweimal die selbe Kamera: Nikon Coolpix S800c. (Bild: Nikon)

Zweimal die selbe Kamera: Nikon Coolpix S800c. (Bild: Nikon)

Dem will Nikon nun mit einem neuen Kameramodell entgegentreten: Auf den ersten Blick sieht die Nikon Coolpix S800c wie eine eine gewöhnliche Kompaktkamera aus — und von der Rückseite eher wie ein Smartphone

Continue reading Nikon wildert bei den Smartphones — Coolpix S800c

Bilder mit PhotoCleaner aufpolieren

Die Marktdominanz von Photoshop und Lightroom ist so groß, daß selbst Hobbyknipser nur von diesen Programmen reden, wenn es um Bildbearbeitung geht. Neben den Anschaffungskosten — insbesondere für Photoshop — bremst die nicht ganz einfache Bedienung schnell den Enthusiasmus.

!-Klick-Bildbearbeitung mit PhotoCleaner

1-Klick-Bildbearbeitung mit PhotoCleaner

Doch warum immer so aufwendig? Dabei kann man auch mit sog. 1-Klick-Programmen gute Ergebnisse erzielen, was besonders Fotos mit eher einfachen Kameras zu Gute kommt.

Continue reading Bilder mit PhotoCleaner aufpolieren

Spaß mit Foto-Apps für Android

Wenn man ehrlich ist, handelt es sich bei einem Smartphone um einen tragbaren Computer mit dem man auch Telefonieren kann. Villa Nordstern ganz alt... (via Old Photo)Außerdem wird die Telefonie dabei immer mehr zu einer Funktion unter vielen, während WLAN und Kamera gerade im Social-Media-Boom unverzichtbar werden.

Villa Nordstern ganz alt…
(via “Old Photo”)

Da ich gerade ein Smartphone mit 5,2-Zoll-Display teste, macht eine Kamera besonders viel Spaß — Spaß ist auch der Vorteil einer ins Handy eingebauten Kamera, denn trotz 8 Megapixeln kann sie nur bedingt mit einer gleichstarken Kompaktkamera mithalten und erst recht nicht einer digitalen Spiegelreflex Konkurrenz machen — aber man hat sie (fast) immer dabei und ist deshalb als Notizblock nützlich.

Ich habe über die Feiertage viel mit dem auf Android basierenden Smartphone herumgespielt und auch eine Menge interessanter Programme entdeckt, die die Kamera nutzen. Alle vorgestellten Programme kann man in einer brauchbaren Version gratis herunterladen und ohne große Einarbeitung sofort nutzen.

Alle Programme getestet mit dem Simvalley SPX-5 von Pearl mit Android 2.3.x — Testbericht folgt.

Continue reading Spaß mit Foto-Apps für Android