Tamron 18 – 200 mm mit Bildstabi für 169 Euro

Während “der Einzelhandel” jammert, daß das “böse Internet” — gemeint ist der seit Kriegsende bekannte Versandhandel — Umsätze “wegnimmt”, bauen andere nebenher einen Versandsparte auf und können mit mehr Service punkten. Wenn man darauf achtet, machen das auch viele kleine Fachgeschäfte notfalls über Ebay, die dadurch ihren Einzugsbereich erheblich erweitern können.

Tamron 18 - 200 mm VC für 169 Euro (Quelle: Saturn)

Tamron 18 – 200 mm VC für 169 Euro
(Quelle: Saturn)

So gibt es bei Saturn seit einiger Zeit ein Wochenende-Online-Only-Angebot, daß einen Blick Wert ist: das Tamron 18 – 200 mm.

Continue reading Tamron 18 – 200 mm mit Bildstabi für 169 Euro

Nikon Zoooooom : AF-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-6,3G ED VR

Nikon hat anscheinend die Nase voll davon, daß vor allem Einsteiger sich in Sachen Reisezoom vorzugsweise bei Fremdanbietern wie Sigma oder Tamron bedienen. Die bieten statt der üblichen 18 – 55 mm des Sets beachtliche 18 – 270 mm in einem Objektiv.

AFS DX 18 300 3.5 6

Das Reisezoom von Nikon: AF-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-6,3G ED VR.
(Bild: Nikon)

Die Antwort von Nikon fällt klar aus: AF-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-6,3G ED VR — aha, also ein 18 – 300 mm mit der üblichen Lichtschwäche, aber es übertrifft Tamron um 30 mm. Da bin ich mal gespannt, wann Tamron nachlegt, ist doch m. E. “Megazoom ist das neue Megapixel“.

Continue reading Nikon Zoooooom : AF-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-6,3G ED VR

Tamron 28 – 300 mm

Seit es Objektive mit veränderbarer Brennweite gibt, sind sie hinsichtlich der Abbildungsqualität umstritten. Trotzdem sind sie beliebt, was den technischen Fortschritt offenbar enorm beflügelt. Gerade stellt Tamron für APS C ein 18,8fach-Zoom vor, doch auch die Vollformat-Fans können profitieren.

Tamron 28-300mm F/3.5-6.3 Di VC PZD (Bild: Tamron)

Tamron 28-300mm F/3.5-6.3 Di VC PZD
(Bild: Tamron)

Als Tamron 28 – 300 mm F/3.5-6.3 Di VC PZD gibt es nun ein (fast) 11fach-Zoom für den gesamten Bereich vom Weitwinkel bis zum starken Tele nun auch für Vollformatkameras, das dem APS-C-Modell zum Verwechseln ähnlich sieht. Es ist allerdings “nur” ein verbessertes Nachfolgemodell des bisherigen 28/300-Objektivs. Wegen des größeren Bildkreises ist diese Objektiv allerdings auch für Digitalkameras mit kleinerem APS-C-Sensor geeignet und bietet dann etwa einen Bildwinkel etwa 45 – 480 mm entsprechend (Canon).

Continue reading Tamron 28 – 300 mm

Tamron legt Meßlatte für Superzoom auf 16 – 300 mm

Als ich in die Fotografie einsteige, sind Zooms rar und sehr teuer. Auch der abgedeckte Brennweitenbereich — der Einfachheit halber gern griffig als Faktor angegeben — liegt selten über dreifach: Üblich sind 35 – 70 mm sowie 80 – 200 mm. Auch ich erliege irgendwann der Bequemlichkeit und kaufe ein 35 – 135 mm (was sogar dem Faktor 3,8 entspricht), das damals die gebräuchlichsten Brennweiten (für Vollformat) abdeckt. Und damals ist es schon ein Tamron — ein Objektivhersteller, der heute die Meßlatte für sog. Reisezooms oder Superzooms wieder ein großes Stück nach oben verschiebt…

Tamron Zoom 16 - 300 mm (Bild: Tamron)

Tamron Zoom 16 – 300 mm
(Bild: Tamron)

Unter der etwas sperrigen Bezeichnung 16-300 mm F/3.5-6.3 Di II VC PZD MACRO bietet das neue Objektiv einen Zoomfaktor von 18,8 — bisher lag der Rekord bei 15fach mit dem Tamron 18-270er.

Continue reading Tamron legt Meßlatte für Superzoom auf 16 – 300 mm

AF-S DX Nikkor 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR

[PM] Nikon präsentiert ein neues Zoomobjektiv für das DX-Format, das sich durch vielseitige Einsatzmöglichkeiten von Weitwinkel- bis hin zu Teleaufnahmen sowie eine kompakte Konstruktion und einen hochwirksamen Bildstabilisator auszeichnet.

AF-S DX Nikkor 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)

AF-S DX Nikkor 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR
(Bild: Nikon)

Das vielseitige Objektiv ist laut Nikon ein echter Allrounder. Von Bildern weitläufiger Landschaften über detailreiche Aufnahmen entfernter Motive bis hin zu scharfen HD-Filmen ist es für alle Aufnahmeszenarien geeignet. Dieses Objektiv ist durch seinen großen Brennweitenbereich vom 18-mm-Weitwinkel bis zum 140-mm-Tele für die Aufnahme verschiedenster Motive wie geschaffen, da der Fotograf spontan, schnell und flexibel auf sich bietende Motive reagieren kann, ohne das Objektiv wechseln zu müssen. Das neue Zoomobjektiv ist praktisch, handlich und die ideale Wahl, wenn man mit wenig Gepäck reisen will, aber dennoch die verschiedensten Aufnahmegelegenheiten nutzen möchte.

Continue reading AF-S DX Nikkor 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR

Neues Sigma 18-250 mm F3,5-6,3 DC MACRO (OS) HSM

[PM] Durch die grundsätzliche Umgestaltung des optischen und baulichen Designs des Sigma 18-250 mm F3,5-6,3 DC OS HSM erreicht dieses neue Objektiv äußerst kompakte Abmessungen und eine Naheinstellgrenze von nur 35 cm. Neu im Objektivgehäuse eingesetztes Material, Thermally Stable Composite (TSC), behält seine Struktur und weist nur eine geringe Kontraktilität speziell bei unterschiedlichen Temperaturen auf. Durch den großen Brennweitenbereich empfiehlt sich das Objektiv für all jene, die ihre Ausrüstung auf ein Minimum beschränken möchten, aber dennoch für alle Gelegenheiten und Situationen – wie beispielsweise auf Reisen – vorbereitet bleiben wollen. — Bei Sigma mit einem Listenpreis von 750 Euro aufgeführt, bei Amazon leider noch nicht verfügbar.

Größenvergleich Sigma vs. Sigma 18 - 250 mm (Bild: Sigma)

Größenvergleich Sigma vs. Sigma 18 – 250 mm (Bild: Sigma)

Continue reading Neues Sigma 18-250 mm F3,5-6,3 DC MACRO (OS) HSM

Reisezoom 18 – 300 mm von Nikon

Zoomobjektive mit großem Brennweitenbereich sind bisher die Domäne von Sigma und Tamron, die sich in diesem Bereich regelmäßig gegenseitig übertrumpfen. Unter dem Stichwort “Reisezoom” bekommt man Objektive, die den gesamten Bereich vom Weitwinkel bis zum Tele alles abdecken und dabei preislich oft noch erschwinglich sind. Dabei führt m. E. Tamron mit dem 18 – 200 mm für ca. 160 Euro mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis als auch bisher mit dem 18 – 270 mm knapp vor Sigma mit dem 18 – 250 mm. Die sog. Original-Hersteller haben sich in Sachen Superlativ bisher eher zurückgehalten, zum Beispiel Canon mit dem EF-S 18-200 mm für etwa 480 Euro (alle Objektive übrigens für APS C bzw. DX).

AF-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)

AF-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)

Anscheinend möchte Nikon dies nun ändern und stellt mit dem “AF-S DX NIKKOR 18-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR” ein Objektiv vor, das sich in diesem Bereich an die Spitze setzen kann — keines bietet einen größeren Brennweitenbereich (Bildwinkel entspricht 27 bis 450 mm Kleinbild), allerdings liegt auch der Preis knapp unter der 1.000-Euro-Schallmauer.

Oberlehrer meint: Trotz der beeindruckenden Leistung sind solche Objektive mit einem Brennweitenspektrum vom WW zum Tele immer ein technischer Kompromiß. Wem auf einer Reise eine dSLR zu schwer, zu teuer oder zu auffällig ist, sollte dann lieber zu einer guten Kompaktkamera oder spiegellosen Systemkamera greifen (zum Beispiel Canon GX1 oder Lumix GX1). Und: für 1.000 Euro bekommt man zwei bis drei kompromißlos gute Objektive, man spart also auch nicht wirklich.

Continue reading Reisezoom 18 – 300 mm von Nikon