Picasa — Game over…

Wem Lightroom zu kompliziert oder schlicht zu teuer ist, empfehle ich seit langem guten Gewissens Picasa. Das ist eine Bildbearbeitungssoftware, die Google 2004 vom Entwickler LifeScape eingekauft hat — und, wie von Google gewohnt, seither kostenlos zur Verfügung stellt.

Letzte Gelegenheit, Picasa herunterzuladen... (Quelle: Google)

Letzte Gelegenheit, Picasa herunterzuladen…
(Quelle: Google, Feb. 2016)

Ursprünglich ist es “nur” eine Desktopsoftware für Windows und Mac OS, in den vergangenen Jahren wird es mit Webalben natürlich zur “Cloud” aufgebohrt. Einer der Vorteile ist die Unterstützung von RAW, grundlegende Bildbearbeitungs- sowie Verwaltungsfunktionen, die über einen reinen Viewer hinausgehen. Auch die Gesichtserkennung funktioniert beunruhigend gut. Doch nun droht Ungemach…

Continue reading Picasa — Game over…

Lightroom LR 6.2 — ist das wirklich ein Fortschritt?

Lightroom: Es gibt mal wieder ein Update, diesmal auch wieder für die Desktop-Version. Wie Adobe stolz verkündet, beinhaltet es Support für neue Kameras und Objektive sowie Fehlerkorrekturen.

Neuer Import mit Vorschaltbild...

Lightroom: Neuer Import mit Vorschaltbild…

Die Importfunktion wurde ebenso aktualisiert.” — Ob es wohl Zufall ist, daß dort nicht das Wörtchen “verbessert” verwendet wird..?

Continue reading Lightroom LR 6.2 — ist das wirklich ein Fortschritt?

Lightroom: Die besten Fotos automatisch bei Facebook veröffentlichen.

Wenn es um private Daten geht, sollte man Facebook sehr skeptisch gegenüberstehen. Doch man kann auch aus der Per drag & drop veröffentlichen.Not eine Tugend machen, wenn es um Selfmarketing beispielsweise als Fotograf oder Fotojournalist geht.

Per “drag & drop” veröffentlichen.

Dann kann man die Reichweite und Popularität von Facebook für Eigenwerbung nutzen. Standardmäßig kann man dazu Bilder an Beiträge anhängen oder Alben anlegen. Wer Lightroom zur Bildverwaltung nutzt, kann es elegant vereinfachen.

Continue reading Lightroom: Die besten Fotos automatisch bei Facebook veröffentlichen.

Lightroom: Die besten Fotos automatisch bei Facebook veröffentlichen.

Wenn es um private Daten geht, sollte man Facebook sehr skeptisch gegenüberstehen. Doch man kann auch aus der Per drag & drop veröffentlichen.Not eine Tugend machen, wenn es um Selfmarketing beispielsweise als Fotograf oder Fotojournalist geht.

Per “drag & drop” veröffentlichen.

Dann kann man die Reichweite und Popularität von Facebook für Eigenwerbung nutzen. Standardmäßig kann man dazu Bilder an Beiträge anhängen oder Alben anlegen. Wer Lightroom zur Bildverwaltung nutzt, kann es elegant vereinfachen.

Continue reading Lightroom: Die besten Fotos automatisch bei Facebook veröffentlichen.

RAW-Entwicklung: Alternativen zu Lightroom.

Ich gebe zu, daß ich (inzwischen) ein Fan von Lightroom geworden bin (für MacOS und Windows erhältlich). Das liegt an der gelungen Kombination von Bildverwaltung und RAW -Entwicklung. Doch wenn man gar nicht so viele Bilder macht oder schon ein brauchbares Archivkonzept hat, kann man die RAW-Entwicklung auch mit einer Vielzahl anderer Programme erledigen. Dabei kommt man in viele Fällen sogar recht preisgünstig von wenigen Euro bis sogar kostenlos davon (nicht zu vergessen, die vom Kamerahersteller mitgelieferte Software).

Continue reading RAW-Entwicklung: Alternativen zu Lightroom.