Recht, Recht, Recht (für Fotografen)

Ich vermisse ein wenig die Zeit, als man gerade als Amateur relativ unbeschwert fotografieren kann. Seit mit der Digitalisierung leider jede Kamera zur Sofortbildkamera wird, meint ja jeder rechtlich interessierte Biertrinker eine Bildkontrolle fordern zu können (Recht am eigenen Bild und so…). Wie dem auch sei, wenn man nicht nur Mutti vorm Eiffelturm fürs private Familienalbum knipsen will, muß man sich (leider) mit dem Thema Recht auseinandersetzen.

Seit einiger Zeit veranstaltet der Fotograf Olaf Bathke zu diversen Fotothemen via Google Hangout Gesprächsrunden, deren Mitschnitt auf Youtube zu sehen ist, so zum Beispiel zu “Fotografen haben Recht” (27.8.2012): Der Rechtsanwalt Olaf Kretzschmar geht sehr ausführlich auf die Bereiche Streetfotografie, Freigabeerklärungen, Copyrightverletzungen und zahlreiche Fragen ein (Quelle: a. a. O.). Das Video dauert gut eine Stunde.

Continue reading Recht, Recht, Recht (für Fotografen)

Der Weg zum HDR-Foto

Seit einiger Zeit veranstaltet der Fotograf Olaf Bathke zu diversen Fotothemen via Google Hangout Gesprächsrunden, deren Mitschnitt auf Youtube zu sehen ist, so zum Beispiel zu “Einführung in die HDR Fotografie” (27.8.2012): Klaus Herrmann unterhält sich mit uns über die HDR Fotografie. Die Unterhaltung umfaßt Basiswissen, anschauliche Beispiele und kritische Aspekte der High-Dynamic-Range-Fotografie.(Quelle: a. a. O.). Das Video dauert gut eine Stunde.

HDR ist oft notwendig, um bei Nachtaufnahmen den Spagat zwischen Dunkelheit und taghell beleuchteten Bildteilen zu schaffen. Doch auch tagsüber kann man diese Technik bei schwierigen Motiven verwenden, zum Beispiel für Stilleben oder Makroaufnahmen. Neben sehr effektiver manueller Bearbeitung in Photoshop kann man auch spezielle Software zu Hilfe nehmen wie beispielsweise “HDR Darkroom” oder “Photomatix“.