Die E-Mail-Bombe “an alle”

Als E-Mail-Bombe bezeichnet man das Überfluten eines Postfaches mit unerwünschten E-Mails. Sofern es sich nicht um einen gezielten Anschlag handelt, liegt dies nicht selten an Gleichgültigkeit oder Gleichgültigkeit: Das sind beispielsweise die wichtigen Benachrichtigungen “an alle” innerhalb des Firmennetzwerkes, wenn am Fahrzeug XY das Licht brennt, es aus ist, jmd. ein Buch zu verkaufen hat (und es verkauft ist), der Masseur im Hause ist, noch ein Termin frei ist — und er vergeben ist… Besonders schön ist dies nach einem Urlaub, wo fast der gesamt Eingangsordner aus solch erhellenden Nachrichten der letzten 14 Tage besteht — und wirklich wichtige Nachrichten in dieser Flut u. U. unter die Räder die geraten.

E-Mails professionell versandt.

E-Mails professionell versandt.

Continue reading Die E-Mail-Bombe “an alle”

Vorsicht Persönlichkeitsrechte — bitte Schuhe verpixeln! [Kommentar]

Der Wahnsinn kennt keine Grenzen, jetzt muß man bei Veröffentlichung eines Fotos im Zweifelsfall nicht nur Gesichter verpixeln, sondern auch noch die Schuhe — es könnte sie ja jemand erkennen und dann auf die Person schließen. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer Klage gegen eine Boulevardzeitung, die dies versäumt hatte.

Auch wenn in der konkreten Situation alles stimmig erscheint, muß man weiter denken: Fast jede aus berechtigen Gründen unkenntlich gemachte Person, kann nach einer persönlichen Begegnung oder von Vertrauten an allen möglichen Details wiedererkannt werden. Und Schuhe aus einer Massenproduktion sind wahrlich kein persönliches und schützenwertes Detail.

Continue reading Vorsicht Persönlichkeitsrechte — bitte Schuhe verpixeln! [Kommentar]