Unendliche Schärfe: Lichtfeldkamera Lytro Illum — 2. Versuch

Mit der Schärfe ist das beim Fotografieren so eine Sache… Vor mehr als zwei Jahren stelle ich die Lichtfeldkamera von Lytro vor, die damit wirbt, daß man den Fokuspunkt nachträglich — nachdem das Bild “im Kasten” ist — gesetzt werden kann.

Lytro Illum (Quelle: Lytro)

Lytro Illum — der neue Anlauf in Sachen Lichtfeldfotografie.
(Quelle: Lytro)

Das hört sich ja fast nach einem Traum für Fotografen an, die trotz 99 AF-Meßpunkten noch immer 12 unscharfe Bilder/s produzieren können. Trotzdem bleibt die Revolution auf dem Fotosektor offenbar aus.

Continue reading Unendliche Schärfe: Lichtfeldkamera Lytro Illum — 2. Versuch

Mit der Lichtfeldkamera in die 4. Dimension?

Während die einen am Stammtisch noch mit 3d angeben, erreicht die wunderbare Welt der Fotografie schon längst das nächste technische Wunder: Die Lichtfeldfotografie auch als plenoptische Kamera bekannt. Hört sich merkwürdig an, ist es auch irgendwie. Denn statt einfach nur in 2d Lichtpunkte wie übliche Digitalkameras aufzunehmen, werden zusätzlich Stärke und Richtung aufgezeichnet.

Lytro Lichtfeldkamera im Einsatz (Bild: Lytro)

Lytro Lichtfeldkamera im Einsatz (Bild: Lytro)

Und das neue Schlagwort heißt dann im Marketingsprech: 4d. Der Vorteil soll in der Möglichkeit bestehen, die Schärfenebene eines Bildes nachträglich bestimmen zu können bzw. die Schärfentiefe deutlich zu erhöhen.

Continue reading Mit der Lichtfeldkamera in die 4. Dimension?