3 ultimative Tipps für Foto-Einsteiger, die wirklich lernen wollen.

Obwohl “noch nie soviele Fotos wie heute gemacht werden” bricht der Markt besonders für Kompaktkameras weg. Eine separate Kamera braucht man heute kaum noch, die ist doch sowieso ins Smartfon eingebaut.

Kaufe keine Einsteigerkamera.

Kaufe keine Einsteigerkamera.

Trotzdem steht bei vielen Leuten noch immer eine “richtige Kamera” auf dem Wunschzettel und hochwertige Vollformatkameras liegen mit 2.000 bis mehr als 4.000 Euro deutlich über dem Preisniveau von Handys und werden immer beliebter — wie paßt das zusammen? Doch als Einsteiger kannst du mit deutlich weniger Geld zum Ziel kommen, mit erheblichem Gewinn bei der Qualität. Und das macht Spaß!

  1. Kaufe keine Einsteigerkamera
  2. Gib nicht dein ganzes Geld für das Kameragehäuse aus
  3. Sei geduldig und experimentierfreudig

[no_toc]

Continue reading 3 ultimative Tipps für Foto-Einsteiger, die wirklich lernen wollen.

Exif: Intime Daten in Digitalfotos.

Einerseits lebt das World Wide Web nicht zuletzt von Bildern, andererseits erleben Digitalkameras gerade einen ungeheuren Boom. Da wächst zusammen, was zusammen JPG-Strippergehört. Viele Schnappschüsse landen direkt von der Kamera im digitalen Fotoalbum auf einer selbstgebrannten CD oder einer Fotogalerie im Internet. Doch bei der unbekümmerten Verbreitung lauert eine kleine Falle — je nachdem, wie man mit dem Thema Datenschutz umgeht.

Der Explorer zeigt nur einen Teil der gespeicherten Informationen an. Die komplette Auswertung ist erheblich umfangreicher.

Continue reading Exif: Intime Daten in Digitalfotos.

Vollständige Blendenreihe, weil Lichtstärke das neue Megapixel ist.

Wenn es um Objektive geht, wird neuerdings öfter auf die Lichtstärke geachtet. Und weil “Lichtstärke das neue Megapixel” ist, hört man oft die Frage: Warum hast du dir statt 1,8 nicht 1,4 gekauft? — Weil das Objektiv doppelt so teuer ist…

Leider haben die “elektrifizierten” Objektive nützliche Beschriftungen eingebüßt, die zu Analogzeiten selbstverständlich und hilfreich sind. Deshalb sind vielen Featurejägern grundlegende Zusammenhänge nicht bekannt. Zwischen Blende 1,4 und 1,8 liegen 200 Euro und mehr — oder 1/3 Blende…

Continue reading Vollständige Blendenreihe, weil Lichtstärke das neue Megapixel ist.

Die Leica-Anleitung zur Streetfotografie (kostenloses eBook)

Auf der Suche nach Inspiration und Fotoideen stoße ich auch immer wieder auf interessante Bücher. Einige werden sogar als E-Buch kostenlos zum Download angeboten. Über eine Bemerkung bei Neunzehn72 werde ich auf den Fotografen Eric Kim und sein E-Book “Leica Manual” aufmerksam.

Die Leica Lust ist Streetfotografie. (Quelle: PDF a. a. O.)

Die Leica Lust ist Streetfotografie.
(Quelle: PDF a. a. O.)

Continue reading Die Leica-Anleitung zur Streetfotografie (kostenloses eBook)

Erster Eindruck: gratis Bildverwaltung mit MYNC als Alternative zu Lightroom.

Wohin steuert Adobe mit Lightroom? Wird es eine eigenständige Version 7 geben oder wird Adobe den Nutzer ins CC-Abo zwingen? Offizielle Informationen sind nicht bekannt, da guckt man sich schonmal nach möglichen Alternativen um.

Zum Start gratis: mync zum Download.

Zum Start gratis: mync zum Download.

Eine Lightroom-“Kopie” gibt es bisher nicht, meist basteln die Entwickler von RAW-Software ein bißchen Verwaltung dran, eher à la Bridge und bei weitem nicht so ausgefuchst wie bei Lightroom. Jetzt bietet der Hersteller der Videosoftware Edius 8 Grass Valley ein File-Management-Tool MYNC speziell für Foto und Video an. — Das Schöne daran ist, daß zur Einführung die Basis-Version kostenlos erhältlich ist.

Continue reading Erster Eindruck: gratis Bildverwaltung mit MYNC als Alternative zu Lightroom.

Mit dem Logitech Fotoman beginnt (für mich) die Digitalfotografie.

Die ersten Digitalkameras werden mit Sonden in den Weltraum geschossen, auf der Erde beginnt die digitale Fotografie für den Normalverbraucher deutlich später. In den 90er sind sie noch Teil der CeBIT , in den Kaufhäusern findet man sie als Unterhaltungsmedium zwischen den Stereoanlagen oder Fernsehgeräten.

Digitalfotografie seit 1992: Logitech Fotoman.

Digitale Fotografie seit 1992: Logitech Fotoman.
(Foto: Thorsten Luhm)

Der Fotoman von Logitech (FM-1) ist eine der ersten Digitalkameras im Hobbybereich und mit Anschluß an den Computer. Ich erprobe sie 1992/1993 einige Zeit in Verbindung mit einem Atari ST .

Continue reading Mit dem Logitech Fotoman beginnt (für mich) die Digitalfotografie.

Arno Schmidt als Fotograf

Arno Schmidt als Fotograf.Hört eigentlich noch jemand Radio — abseits vom nervenden Dudelfunk mit überdrehten Moderatoren und immer gleicher Mainstreammusik? Bei Deutschlandradio und Deutschlandfunk und anderen Sendern für qualifizierte Minderheiten gibt es auch heute noch manche Perle vom Hörspiel bis zur Reportage.

Arno Schmidt als Fotograf..

Zum Beispiel beim Deutschlandradio Kultur am 3.2.2016 “Absolute Stille garantiert ” über Arno Schmidt (1914 – 1979) und Bargfeld, wo er mehr als zwanzig Jahre lebte: “Absolute Stille garantiert. Poststelle beim Gastwirt, ein weiteres Telefon beim Kaufmann, keine Kirche.” (Quelle: a. a. O.). Ich beneide ihn ein wenig.

Continue reading Arno Schmidt als Fotograf

Digiskopie-Set von Leica

Ich bekomme gerade eine Pressemitteilung von Leica, die mich schmunzeln läßt. Unter der Schlagzeile “Sehen, zeigen, teilen: Eine neue Dimension der Digiskopie.” bietet das renommierte Unternehmen ein Digiskopie-Paket an.

Digiskopie-Set von Leica. (Bild: Leica)

Digiskopie-Set von Leica.
(Bild: Leica)

Es beinhaltet neben Spektiv und Kamera auch sämtliches Zubehör. Mit Preisen zwischen 3.500 und 4.200 Euro scheint es für Enthusiasten eine Überlegung wert.

Continue reading Digiskopie-Set von Leica

WPPD heißt “Worldwide Pinhole Photography Day”

Ende des Monats ist es wieder so weit: Am 24. April 2016 ist wieder “Worldwide Pinhole Photography Day“. Am diesen Tag kann man allein oder in der Gruppe “zurück zu den Wurzeln” kehren. Kein schweres Glas, kein Hightech-AF, noch nicht einmal ein helles Sucherbild.

Die Lochkamera gibt dem Bild einen besonderen Charme.

Die Lochkamera gibt dem Bild einen besonderen Charme.

Wie die Renaissance des Schwarzweißbildes besteht auch hier der Reiz darin, sich wieder intensiver mit dem Kern der Fotografie auseinanderzusetzen. Am Ende des Tages hast du vielleicht nur drei oder vier Fotos gemacht — statt der sonst “üblichen” 300…

Continue reading WPPD heißt “Worldwide Pinhole Photography Day”

Fotoworkshop mit der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten

Workshop was bleibt (Quelle: Stiftung niedersächsische Gedenkstätten)Bereits Anfang Februar mache ich auf einen Fotoworkshop an einem ungewöhnlichen Ort aufmerksam: die Gedenkstätte Bergen-Belsen.

Fotoworkshop “was bleibt”
(Quelle: Stiftung niedersächsische Gedenkstätten)

Den meisten wird dieser Ort eher an die Verbrechen erinnern und sich deshalb fragen, wie man dort einen Workshop abhalten kann. Warum nicht, denn es geht nicht um “Spaß”, sondern um eine andere Herangehensweise.

Continue reading Fotoworkshop mit der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten