Das Beste aus sechs Büchern — gratis E-Buch “Social Media Wissen”

Um ein Buch oder Thema bekannt zu machen, gehören auch mehr oder weniger ausführliche Leseproben ins Angebot. O’Reilly läßt sich nicht lumpen und bietet Social Media Wissen (Bild: O'Reilly)einen 260 Seiten umfassenden Sampler (Stand: April 2014) rund um das Thema Social Media zum kostenlosen Download an.

Social Media Wissen
(Bild: O’Reilly)

Es ist eine Zusammenstellung aus Probekapiteln folgender aktueller Bücher:

Continue reading Das Beste aus sechs Büchern — gratis E-Buch “Social Media Wissen”

Kauf mich — Kindle Paperwhite für 99 Euro

Nachdem sich Amazon Ende Januar wenig Kindle Paperwhite für 99 Euro (Quelle: Amazon, 7.4.2014)Freu(n)de mit einer abgebrochenen Werbeaktion macht, heute die zweite Aktion in diesem Jahr, den neuen Kindle Paperwhite für 99 Euro unters Volk zu bringen.

Kindle Paperwhite für 99 Euro
(Quelle: Amazon, 7.4.2014)

Statt regulär 129 Euro kostet das WLAN-Modell im Aktionszeitraum von “… Sonntag, 6. April, 19.00 Uhr bis Montag, 14. April, 22.00 Uhr.” (Punkt 1) verführerische 99 Euro — eine Ersparnis von stolzen 30 Euro.

Continue reading Kauf mich — Kindle Paperwhite für 99 Euro

Kindle Paperwhite für 99 Euro

Normalerweise lohnt es sich ja nicht, nach Kindles außerhalb von Amazon Ausschau zu halten, da sie meist nicht günstiger zu haben sind und Amazon oft selbst Sonderangebote macht.

Kindle Paperwhite für 99 Euro bei Saturn (Quelle: Saturn Homepage)

Kindle Paperwhite für 99 Euro bei Saturn
(Quelle: Saturn Homepage, 24.3.2014)

Allerdings macht Amazon sich Ende Januar 2014 ziemlich unbeliebt, als man den Paperwhite in einer bis Anfang Februar angekündigten Aktion für 99 Euro anpreist, diese dann aber schon kurze Zeit beendet (angeblich weil es den Hinweis “solange Vorrat” gibt — den auch ich nicht gesehen habe…).

Continue reading Kindle Paperwhite für 99 Euro

Die lange Nacht des E-Books und eBookCamp München

Ob es einem paßt oder nicht, das E-Buch wird zunehmend zur Alternative traditioneller Lektüre. Trotzdem wird es bisher oft nur am Rande wahrgenommen. Wer sich informieren und mitreden möchte, kann dies beispielsweise am Freitag, 14. Februar 2014 ab 17.00 Uhr in der Langen Nacht des eBooks in München tun.

Die Lange Nacht des eBooks (Quelle: Homepage)

Die Lange Nacht des eBooks
(Quelle: Homepage)

Diese ist gleichzeitig Auftakt zum eBookCamp am 15. Februar 2014 im HUB München [leider schon ausverkauft]. Dies findet in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels mit dem Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) statt und wird vom Mediennetzwerk Bayern sowie vom Cluster Druck und Printmedien unterstützt. — Im November 2013 fand es in Hamburg statt, wo man auch einen Themenüberblick nachlesen kann.

Readfy will 15.000 eBooks kostenlos anbieten

[PM] Bücher ohne Ende! Am 3.Februar 2014 startet das Düsseldorfer Unternehmen readfy die offene Testphase seiner gleichnamigen eBook-App. Normalerweise kostenpflichtige eBooks namhafter Autoren und Verlage stehen mit readfy ohne zeitliche Begrenzung zur kostenfreien Verfügung. Das werbefinanzierte Angebot umfasst zum Start der App bereits 15.000 Titel und wird ständig erweitert.

E-Book-App von Readfy (Bild: Readfy)

E-Book-App von Readfy
(Bild: Readfy)

Das Freemium-Geschäftsmodell der Gratis-App unterteilt sich in drei Preiskategorien: Free, Premium Light und Premium. Die Free Version von readfy ist werbefinanziert und daher kostenlos. Weniger Werbung und mehr Funktionalität bekommt man als Premium Light Kunde, den vollen Funktionsumfang und werbefreies Lesen bietet die Premium Version. Zum Start der offenen Testphase wird vorerst nur die Free Version von readfy verfügbar sein. Das werbefinanzierte Angebot umfasst bereits 15.000 Titel und wird ständig erweitert. Die kostenpflichtigen Versionen von readfy starten im Sommer 2014.

Continue reading Readfy will 15.000 eBooks kostenlos anbieten

Kindle Paperwhite für 99 Euro

Obwohl man E-Bücher auch ganz gut auf einem Tablett lesen kann und dabei die KindleApp sogar gratis bekommt, führt für den Vielleser kein Weg an einem echtenE-Reader vorbei. Gerade in prallem Sonnenschein spielt die elektronische Tinte ihre Vorteile gegenüber jedem noch so tollem Tablett-PC-Display aus.

Kindle Paperwhite ist ab 99 Euro erhältlich (Quelle: Amazon, 27.1.2014)

Kindle Paperwhite ist ab 99 Euro erhältlich
(Quelle: Amazon, 27.1.2014)

Lediglich bei Dunkelheit braucht man eine zusätzliche Beleuchtung — wie bei jedem gedruckten Buch auch… Doch unterwegs — zum Beispiel beim Warten auf einen Zug — punktet der Kindle Paperwhite mit einer integrierten Beleuchtung (subjektiv verbessert sie sogar bei Tageslicht den Kontrast etwas). Und trotzdem kommt man locker vier Wochen mit einmal Akkuladen aus, wer es darauf anlegt, schafft sogar zwei Monate.

In einer zeitlich begrenzten Aktion kann man den Paperwhite nun für preisgünstige 99 Euro einkaufen.

Continue reading Kindle Paperwhite für 99 Euro

Schnäppchen: Tolino Shine für 77 Euro.

Amazon macht mit dem Kindle mächtig Druck im E-Book-Markt, da muß sich die Konkurrenz schon etwas einfallen lassen. Allerdings ist sie m. E. eher einfallslos und versucht es über den Preis…

1.000 Tolinos gibt's heute günstiger. (Quelle: Thalia)

1.000 Tolinos gibt’s heute günstiger. (Quelle: Thalia)

Continue reading Schnäppchen: Tolino Shine für 77 Euro.

Kindle Paperwhite jetzt mit FreeTime und X-Ray-Funktion

[PM / (thl)] Seit ein paar Tagen gibt es einen neuen Paperwhite und demnächst sollen in einem Software-Update weitere Funktionen nachgerüstet werden: FreeTime und X-Ray . Kindle FreeTime wird in den kommenden Wochen als Teil eines kostenlosen Software-Updates verfügbar sein und kann ab heute bereits auf der Website www.amazon.de/paperwhite-software heruntergeladen werden.

“Der neue Kindle Paperwhite ist bereits der beste eReader der Welt. Wir freuen uns, ihn nun noch besser zu machen mit neuen Funktionen, die die Leser lieben werden”, sagt Jorrit Van der Meulen , Vicepresident von Amazon Kindle. “Mit der ersten Funktion, Kindle FreeTime, können Eltern ihre Kinder mit verschiedenen Hilfsmitteln ermuntern, mehr zu lesen. Sie können tägliche Leseziele setzen, gezielt Bücher auswählen, den Lesefortschritt messen und Auszeichnungen für besondere Leistungen vergeben. Mit der zweiten Funktion namens X-Ray kann man ein Buch sozusagen ‚bis auf die Knochen durchleuchten’ – und sich Passagen mit wichtigen Ideen, fiktiven Charakteren, historischen Figuren, Orten oder interessanten Themen anzeigen lassen.”

Kommentar: Schade, daß Amazon anscheinend bewußt nur noch die Software des teuersten Modells weiterentwickelt und promoted — warum nicht den “normalen” Kindle? Der K4 ist in der Einfachheit der Bedienung überzeugend und Viellesern sympathischer. Und gerade mit Eltern-Funktionen ist ein für Kinder gedachtes robustes, einfaches und preiswertes Gerät doch viel sinnvoller.

Apropos: X-Ray gibt es seit dem Touch — und kaum ein Buch untertstützt diese Funktion, die natürlich vom Autor/Verlag erstellt und gepflegt werden muß. Und Cloud gehört ebenfalls zur Grundausstattung aller Kindles, die allerdings noch immer unter einem simplen Backend leidet. Schade auch, daß es andererseits auch bei Bevormundung bleibt: Warum darf man beispielsweise die Bilder für den “Bilderschirmschoner” (Ruhebildschirm) denn nicht selbst einstellen — seit ich meinen K3 “gehackt” habe, freue ich mich über meine Eigenkreationen .

Continue reading Kindle Paperwhite jetzt mit FreeTime und X-Ray-Funktion

Praxisbuch Kindle — kostenloser Download.

Ich hatte sie alle — und habe sie im Gegensatz zu vielen Kollegen der Fachpresse auch seit Monaten ernsthaft im Büro oder unterwegs im Einsatz: Kindle 3 aka Kindle Keyboard, Kindle 4, Kindle Touch und Kindle Paperwhite sowie als “App” auf meinem Smartfon. Die Begeisterung rührt nicht nur vom flimmerfreien elektronischen Papier her (E-Ink), sondern auch den Möglichkeiten, die über das Lesen eines Buches hinausgehen.

Kndle E-Ink

Kindle 3 (Keyboard), Kindle 4, Kindle Touch, Kindle Paperwhite.

Die auf dem Gerät mitgelieferte Anleitung erklärt gut die reine Bedienung, dieses kostenlose Praxisbuch zeigt, was darüber hinaus noch alles geht — und fast täglich entdecke ich weitere Möglichkeiten, die bei mir einen wachsenden Teil der Nutzung ausmachen.

Continue reading Praxisbuch Kindle — kostenloser Download.

Txtr Beagle im Praxistest — Minimalist mit hohen Ansprüchen

Txtr Beagle im PraxistestDer Hersteller hält Wort, schon nach drei Tagen trudelt der Txtr Beagle aus der Sommeraktion bei mir ein.

Txtr Beagle im Praxistest

Das “Beagle” genannte Gerät ist nach 2009 der zweite Anlauf des Unternehmens in Sachen E-Book-Reader und nun in vielerlei Hinsicht ein Minimalist: Es hat ein 12,7 cm (5 Zoll) großes E-Ink-Display, wiegt 140 Gramm, setzt auf zwei AAA-Batterien, hat viele Funktionen auf das Smartfon ausgelagert.

Das Gerät kommt in einer trendigen Verpackung, zwar doppelt und dreifach in Schächtelchen, aber ohne Plastikmüll (streng genommen gibt es eine aufgeklebte Dokumententasche aus Plastik…). Neben dem Gerät finden sich im Karton nur eine zweite Gehäuseschale, eine gedruckte Kurzanleitung sowie die notwendigen Batterien (Typ AAA). Nachdem nun schon eine Menge E-Reader am Markt sind, heißt die Frage: Was taugt der Txtr Beagle in der Praxis, was kann er besser als Kindle, Kobo, Sony oder Tolino?

Continue reading Txtr Beagle im Praxistest — Minimalist mit hohen Ansprüchen