Neuer Raspberry Pi 2 für 34,90 Euro und bald möglicherweise mit Windows 10

Kurze Notiz, bevor ich später dazu ein größeres Projekt vorstelle: Neben fetten PCs gewinnen auch Microcontroller wie der Arduino oder Mini-PCs immer mehr Fans. Einer der bekanntesten davon ist der Raspberry Pi, für den vor kurzem ein “Upgrade” erschienen ist.

Raspberry Pi 2 -- die Neuauflage. (Quelle: Ebay a. a. O.)

Raspberry Pi 2 — die Neuauflage.
(Quelle: Ebay a. a. O.)

Neben den Modellen A, B/B+ gibt es nun den Raspberry Pi 2. Auffälligste Neuerung ist der leistungsfähigere Prozessor Broadcom BCM2836 ARMv7 Quad Core und 1 Gigabyte RAM während der Rest des Aufbaus gegenüber dem B+ im wesentlichen gleich geblieben ist.

Continue reading Neuer Raspberry Pi 2 für 34,90 Euro und bald möglicherweise mit Windows 10

Dropbox — der intelligente Datenspeicher

Wer Dropbox erst einmal kennen gelernt hat, mag danach ungern darauf verzichten. Im Prinzip verbirgt sich hinter Dropbox “einfach” ein Fileserver (auch NAS wie Network Attached Storage, wie z. B. Western Digital 1TB NAS oder Drobo 4 Bay) — allerdings ist er nicht nur im LAN, sondern via Internet weltweit erreichbar.

Dropbox kann man per Tool oder Browser nutzen.

Dropbox kann man per Tool oder Browser nutzen.

Und in einer Grundversion ist Dropbox “natürlich” kostenlos, also Test ohne Risiko. Doch was was kann man nun konkret damit machen?

Continue reading Dropbox — der intelligente Datenspeicher

Smartfon geklaut — Dropbox-App sendet Bilder des Diebs…

Immer wieder sind Geschichten über verloren gegangene und Who's gotcha phone (Quelle: a. a. O.)zufällig wieder gefundene Kameras Grundlage für lustige Berichte auf der bunten Seite diverser Medien. Daß dies nicht ganz unproblematisch ist, greife ich in meinem Beitrag “Was tun, wenn man eine Kamera findet?” auf.

Who’s gotcha phone (Quelle: a. a. O.)

Doch gerade stoße ich auf eine Variante, die zeigt, wie man es nicht machen sollte. Ausgerechnet mangelnder Datenschutz, Unkenntnis und dreistes Verhalten erweisen sich möglicherweise als Glücksfall…

Continue reading Smartfon geklaut — Dropbox-App sendet Bilder des Diebs…

Wie kommen Dokumente auf den Kindle? [Update]

Lange Zeit nehme ich E-Book-Reader nur als Anzeigegeräte für E-Bücher wahr. Da auch ich anfänglich außerdem den Fehler mache und für erste Schritte PDF-Dokumente Mit dem Kindle geht mehr...verwende, begeistert mich zwar von Anfang an die E-Ink-Technik, der Lesespaß hält sich aber deutlich in Grenzen.

Mit dem Kindle geht mehr…

Inspiriert durch einen Beitrag und viele eigene Praxistests mit dem Kindle sehe ich ihn inzwischen als spezialisierten Tablett-PC mit dem man mehr anfangen kann, als “nur” Bücher zu lesen. Im Gegensatz zu vielen anderen Geräten hat der Kindle allerdings eine individuelle E-Mail-Adresse, die sich vielseitig nutzen läßt. Darüber hinaus kann man seinem Gerät einen individuellen Namen geben und es so von ggf. mehreren im Haushalt unterscheiden.

Eine der wichtigsten “Nebenfunktionen” ist das Lesen von RSS-Feeds, die sonst im RSS-Reader auf dem PC versauern würden. So kann man sie bequem auf dem Sofa oder auch unterwegs lesen. Für Vorträge speichere ich dort auch meine Spickzettel.

Wie kommen die vielen anderen Dokumente denn nun auf den Kindle, wenn nicht über den Shop?

Continue reading Wie kommen Dokumente auf den Kindle? [Update]