Preisträger von Fotowettbewerben sollten nicht mauscheln…

Landscape Photographer of the Year

Man sollte die Konkurrenz in einem Fotowettbewerb nicht unterschätzen: Ende 2012 wird bei Take a View der “Landscape Photographer of the Year” gekürt. Neben Ruhm und Ehre, ein Preis, der mit immerhin 10.000 £ dotiert ist. Doch kurze Zeit später ist es damit für den Preisträger David Byrne und sein Siegerbild “Lindisfarne Castle” vorbei. Er hat mit seiner Art der Bildbearbeitung gegen die Wettbewerbsregeln verstoßen. Offenbar nicht der einzige unter den Preisträgern(!), wenn man folgenden Zusatz liest: Due to the disqualification of three images, these are the revised results for 2012. Nachrücker ist Simon Butterworth. Doch wie schon bei plagiierten Doktorarbeiten muß man sich fragen, wieso so etwas nicht schon der Jury vor der Preisvergabe auffällt.

Continue reading Preisträger von Fotowettbewerben sollten nicht mauscheln…