Farbmangement: Color Picker

Der Color Picker hilft bei der Farbenverwaltung.Gerade wenn man mit unterschiedlichen Programmen arbeitet oder Bilder aus mehreren Quellen verwendet, hat man häufig das Problem einen bestimmten Farbton einzuhalten. Der Color Picker ein tolles Programm, mit dem man Farbwerte aus beliebigen Bildschirmpunkten auslesen kann.

Der Color Picker hilft bei der Farbenverwaltung.

Mit dem “Just Color Picker” (Windows) kann man die Farbwerte eines beliebigen Punktes auf dem Bildschirm bestimmen. Die Website ist zwar auf Englisch, das Programm läßt sich aber auf Deutsch umstellen.

Continue reading Farbmangement: Color Picker

WordPress: Mit Child Theme Design anpassen ohne Angst vor Updates

Ich erlebe es immer wieder: Bei der Entwicklung einer (Unternehmens-) Website wird nicht selten mehr Zeit in die Auswahl der Schriften und Farben gesteckt als in Inhalte und Struktur. Dabei stellen sich mir die Haare zu Berge, wenn ich lese “mit Photoshop erstellt” — eine Website… (da sollte man sich einmal den Code genauer ansehen — darum heißt diese Site auch strg-u)

Wie passe ich ein Theme in WordPress an?

Wie passe ich ein Theme in WordPress an?

In WordPress steuert das Theme (Template) nicht nur das Aussehen, sondern auch einen Teil der Funktionalität, zum Beispiel um Widgets plazieren zu können und hilft indirekt bei SEO (z. B. Verwaltung <title>-Tag). Deshalb gibt es neben Core und Plugins gelegentlich auch ein Update für das scheinbar passive Theme. Alles kein Problem, im Gegenteil — es sei denn, man hat individuelle Anpassungen vorgenommen…

Continue reading WordPress: Mit Child Theme Design anpassen ohne Angst vor Updates

Webfonts — Schriftenvielfalt auf der Website [Update]

Viele “Konzeptionen” von Websites konzentrieren sich darauf, als erstes den “richtigen” Schriftschnitt und die “richtige” Farbe festzulegen — Inhalte kann der Designer ja aus der PDF-Broschüre umkopieren.

Schriften ausprobieren mit Best Web Fonts

Schriften ausprobieren mit “Best Web Fonts”.

Das setzt nicht nur die falschen Maßstäbe bei der Konzeption einer Website, sondern ist auch aus technischer Sicht nicht ganz unproblematisch. Lange Zeit ist man bei der Auswahl der Schriften tatsächlich darauf angewiesen, was auf dem Computer des Lesers installiert ist, weshalb in den HTML- bzw. CSS-Beschreibungen standardmäßig Schrift-Familien angegeben werden. So wird aus “sans serif” je nach Computer im Browser eine Arial oder eine Helvetica.

Continue reading Webfonts — Schriftenvielfalt auf der Website [Update]