Nikon Coolpix P7800 und Coolpix S02

[PM] Nikon stellt zwei neue Kompaktkameras aus der COOLPIX-Reihe vor: das leistungsstarke und vielseitige Multitalent COOLPIX P7800 mit lichtstarkem und hochauflösendem NIKKOR-Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 28 bis 200 mm und Lichtstärke 1:2,0 bis 4,0, integriertem elektronischen Sucher und großem 12-Megapixel-CMOS-Bildsensor mit rückwärtiger Belichtung; außerdem die ultrakompakte und stylische Nikon COOLPIX S02 mit Touchscreen, Full-HD-Video-Funktion und 13-Megapixel-CMOS-Sensor.

Nikon Coolpix P7800 (Bild: Nikon)

Nikon Coolpix P7800
(Bild: Nikon)

Die Nikon COOLPIX P7800 – Qualität in neuem Licht
Die leistungsstarke P7800 wurde für Hobbyfotografen entwickelt, die entschlossen sind, das Optimum aus ihrer Kamera herauszuholen. Sie vereint beeindruckende Bildqualität und umfassende manuelle Steuerungsmöglichkeiten mit der Handlichkeit eines kompakten COOLPIX-Gehäuses. Mit der vielseitigen und besonders reaktionsschnellen COOLPIX P7800 ist kreatives Fotografieren stressfrei möglich. Die Kamera verfügt über ein lichtstarkes, hochauflösendes NIKKOR-Objektiv mit 7,1-fach-Zoom sowie zwei Linsen aus ED-Glas für eine herausragende Schärfe. Die Irisblende mit sieben Lamellen trägt zu einem angenehm natürlichen Bokeh in unscharfen Hintergründen bei. Die P7800 ist auch für professionelle Anwendungen, bei denen eine kompakte und dennoch hochwertige Kamera benötigt wird – beispielsweise in der Immobilienwirtschaft – ideal geeignet.

Continue reading Nikon Coolpix P7800 und Coolpix S02

Nikon Coolpix S6600 mit integriertem WLAN und 14-fach Superzoom Coolpix L620

Man merkt, die IFA steht vor der Tür: Nikon bringt zwei neue Kompaktkameramodelle aus der Coolpix-Reihe auf den Markt: die Nikon Coolpix S6600 mit Nikon Coolpix S6600 (Bild: Nikon)dreh- und neigbarem Monitor, integrierter Wi-Fi-Funktion für das einfache Teilen von Bildern im Web und einem NIKKOR-Objektiv mit 12-fach-Zoom; außerdem die ergonomische NIKON COOLPIX L620 mit verbesserter Zoomleistung und Full-HD-Filmfunktion.

Nikon Coolpix S6600
(Bild: Nikon)

Die Nikon COOLPIX S6600 eröffnet neue Perspektiven
Mit dem neuen dreh- und neigbaren Monitor der COOLPIX S6600 ist es nun noch einfacher, tolle Selbstporträts aufzunehmen und dabei schon bei der Aufnahme die unmittelbare Kontrolle über das Aufnahmeergebnis zu haben. Diese besondere Monitorkonstruktion vereinfacht außerdem die Wahl des Bildausschnitts aus hohen oder niedrigen Aufnahmepositionen. Zudem können Sie mittels berührungsloser Gestensteuerung die Kamera auslösen, um Fotos oder Videos aufzunehmen. Wenn sich der Monitor in der Selbstporträt-Stellung befindet, lässt sich mit einer Handbewegung sogar die Zoomposition anpassen.

Continue reading Nikon Coolpix S6600 mit integriertem WLAN und 14-fach Superzoom Coolpix L620

Nikon Coolpix A — “A” wie APS-C-Sensor

Bei den Kompaktkameras kann man noch soviel Geld ausgeben, am Ende bekommt man meist einen mickrigen 1/1,7-Zoll-Sensor (ca. 5,7 x 6,2 mm) mit all den Macken, Nikon Coolpix mit APS-C-Sensor und opt. Aufstecksucher (Bild: Nikon)den so ein Winzformat zwangsläufig mit sich bringt. Größere APS-C-Sensoren im bezahlbaren Bereich bietet bisher nur die Sigma-SD-Reihe — allerdings mit einem “launischen” X3-Sensor, der mal sehr gute und mal eher unschöne Farben produziert.

Nikon Coolpix mit APS-C-Sensor und
opt. Aufstecksucher (Bild: Nikon)

Dieses Kamerasegment will man bei Nikon nun erschließen und dem Interesse am Look & Feel der alten Meßsucherkameras profitieren: Die Nikon Coolpix A hat ebenfalls einen APS-C-großen (konventionellen) Sensor mit 16,2 Megapixel Auflösung — das liegt im mittleren Bereich einer Spiegelreflexkamera. RAW-Bilder können in 14 Bit aufgezeichnet werden, was ebenfalls ein guter Wert ist. Mutig: Das Objektiv ist nicht nur fest verbaut, sondern hat auch eine feste Brennweite, ob dabei die 18,5 mm bei f 2,8 überzeugen können (Bildwinkel entspricht etwa 28 mm Kleinbildformat)? Ich finde eine solche Lichtstärke für ein Festbrennweite unattraktiv, wenn es auch z. T. APS C geschuldet ist. Zu denken geben mir neben dem optionalen Aufstecksucher die im Pressetext (siehe unten) hervorgehobenen Bildbearbeitungsfunktionen direkt in der Kamera — das zielt dann doch eher auf “Knipser”. Der Preis, der ab ca. Mitte März 2013 verfügbaren Kamera, von rund 1.100 Euro wohl eher nicht.

Continue reading Nikon Coolpix A — “A” wie APS-C-Sensor

Nikon Coolpix jetzt mit Superzoom

Die Pressemitteilungen der großen Kamerahersteller verwende ich an dieser Stelle nur noch vereinzelt. Insbesondere im Bereich der Kompakt- und Nikon Coolpix (Bild: Nikon)Bridge-Kameras werden kaum noch einzelne Neuheiten vorgestellt, sondern gleich ganze Modellreihen.

Nikon Coolpix
(Bild: Nikon)

Da kann man schon ein wenig Verständnis für die Verkäufer im Kistenschieberladen haben, wenn da keiner mehr durchblickt. Nachdem Canon gerade drei neue Ixus und eine neue Powershot vorstellt, kommt der Ausgewogenheit halber Nikon mit fast einem Dutzend neuer Kameras: 2 neue Coolpix der Reihe P520 und L820 sowie AW110, S31 und L27, S9500, S5200 und S9400. Neben Wifi/WLAN und GPS wird verstärkt mit “Superzoom” geworben — obwohl andere dort deutlich mehr zu bieten haben.

Continue reading Nikon Coolpix jetzt mit Superzoom

Nikon wildert bei den Smartphones — Coolpix S800c

Die Hersteller von Schnappschußkameras müssen sich warm anziehen: Trotz Technikverliebtheit mit Megapixeln und Superzoom reicht gerade bei Social Media vielen Nutzern auch ein Handy-Kamera. Im Gegenteil, durch Dienste wie Foursquare, Facebook, Twitter oder Instagram ist ein gut ausgerüstetes Smartphone sogar vorteilhafter.

Zweimal die selbe Kamera: Nikon Coolpix S800c. (Bild: Nikon)

Zweimal die selbe Kamera: Nikon Coolpix S800c. (Bild: Nikon)

Dem will Nikon nun mit einem neuen Kameramodell entgegentreten: Auf den ersten Blick sieht die Nikon Coolpix S800c wie eine eine gewöhnliche Kompaktkamera aus — und von der Rückseite eher wie ein Smartphone

Continue reading Nikon wildert bei den Smartphones — Coolpix S800c

Nikon Coolpix L10 und Coolpix L11

[PM] Nikons Coolpix-L-Serie steht für einfache Bedienung, kompaktes und modisches Design und leistungsstarke Technologien, erklärt Nikon in einer Pressemitteilung. Sie bietet den perfekten Einstieg in die Nikon Coolpix L11Digitalfotografie — und das zu einem fairen Preis. Mit den neuen Modellen COOLPIX L10 und COOLPIX L11 wird Nikon dem Wunsch vieler Anwender nach einer praktikablen Lösung für unkompliziertes Fotografieren gerecht.

Seit 10 Jahren gibt es die Coolpix-Modellreihe, die nun mit zahlreichen neuen Modellen bestückt wird.
(Bild: Nikon, Coolpix L11)

Continue reading Nikon Coolpix L10 und Coolpix L11