175 Jahre Hambacher Fest

Irgendwie bin ich im Frühjahr über diesen wichtigen Termin ganz drüber weg gekommen: In diesem Jahr feiert(e) man 175 Jahre Hambacher Fest. Dafür, daß dies eines der wichtigsten Ereignisse der Deutschen Revolution war, ist das Fest relativ leise vorbeigezogen — ist ja auch für eine Regierung, die den Bürger umfassend überwachen betreuen möchte, ein lästiges Thema: Versammlungsfreiheit, Der Zug zum Hambacher Schloß (Quelle: Wikipedia)Pressefreiheit, Meinungsfreiheit, Bürgerrechte, nationale Einheit, eine Neuordnung Europas auf der Grundlage gleichberechtigter Völker, Volkssouveränität und religiöse Toleranz. Da könnte ja jeder kommen…

Der Zug zum Hambacher Schloß
(Quelle: Wikipedia)

Vielleicht haben die “Hambacher” (heute Neustadt an der Weinstraße) ein paar Würstchenbuden aufgebaut und das Volksfest wiederbelebt, aber dem Rest der Republik war es bestenfalls eine Notiz auf der bunten Seite wert. Gab’s irgendeinen Festakt in der Haupstadt Berlin als Symbol, daß die damals unter den symbolträchtigen Farben schwarzrotgold erstrittenen Werte auch heute noch ihre Gültigkeit haben? Außer einer Sonderbriefmarke vom Finanzministerium? Auch die Bundeszentrale für Politische Bildung hat sich mit der Veranstaltung “Pressefreiheit und Demokratie — 175 Jahre Hambacher Fest” politisch korrekt engagiert — aber wenn wir ehrlich sind, waren das alles nur Veranstaltungen für Insider.

Continue reading 175 Jahre Hambacher Fest