Speicherkarten-Barometer — 16 GB Micro-SD für 10 Euro

Mit einem gewissen Schmunzeln denke an den Kauf meiner ersten Digitalkamera mit 16 Gigabyte kosten knapp 10 Euro (Quelle: Ebay)Speicherkarten zurück (die Vorgänger habe fast alle fest eingebaute Speicher), wo ich für das Set einer 3,5-Megapixel-Kamera und einem 512-Megabyte-Microdrive fast 1.000 Euro hinlege und mir für den Urlaub noch eine 128-Megabyte-Karte für 80 Euro zulege (entspricht 625 Euro/Gigabyte).

16 Gigabyte kosten knapp 10 Euro
(Quelle: Ebay, 6.5.2014)

Jetzt kauft man SD-Karten schon im Drogeriemarkt zu Preisen, über die man nicht lange nachdenken muß. Wie ist das Preisgefüge im Mai 2014?


Alle Angaben sind “Tagespreise”, die sich stündlich ändern können und stellen eine Stichprobe dar. Alle Angaben also ohne Gewähr.

Im Speicherkartenbarometer von April 2014, sticht eine 4-Gigabyte-Karte für unter 4 Euro heraus (entspricht 0,95 Euro/Gigabyte). Anfang Mai 2014 stellt Ebay nun 16 Gigabyte als Micro-SD-Karte für 9,90 Euro heraus (entspricht 0,62 Euro/Gigabyte), sogar inkl. Adapter auf “Normal”-Größe (ist inzwischen nicht “micro” normal?). Als “Class 10” bietet sie auch gute Geschwindigkeiten beim Schreiben (min 12 MB/s) und Lesen (min. 20 MB/s).

Preisvergleich für 16 Gigabyte: Ab 7,90 Euro ist man dabei... (Quelle: guenstiger.de)

Preisvergleich für 16 Gigabyte: Ab 7,90 Euro ist man dabei…
(Quelle: guenstiger.de)

Bei der “Gegenprobe” via guenstiger.de sticht wieder Pollin hervor, mit 7,90 Euro — allerdings zzgl. deftigen Versandkosten von fast 5 Euro. Auch auf den weiteren Plätzen werden 9,90 Euro unterboten, aber ebenfalls ohne Versandkosten. Dies gilt auch i. d. R. für Amazon, wo sie 10,95 Euro zzgl. Versand bzw. 9,95 Euro (Marketplace) zzgl. 1 Euro Versand kostet.

Das Blatt wendet sich, wenn man eine Sammelbestellung macht, wo Versandkosten entfallen oder ein teures Produkt die 3 – 5 Euro relativiert. Apropos relativ: Wenn man sich mit 8 Gigabyte begnügt, kann man noch etwas sparen. Ab 3,72 Euro ist man dabei (entspricht 0,47 Euro/Gigabyte), ohne Versandkosten.

Es lohnt sich übrigens nicht, Technik “auf Vorrat” zu kaufen: Entweder sinken bis zur tatsächlichen Nutzung die Preise oder das Produkt wird technisch verbessert. Für Fotografie reichen 8 GB vollkommen aus, lieber mehrere Karten verwenden, falls es mal Probleme geben sollte. Manche dSLR unterstützen einen speziellen UDMA-Modus, der in Sachen Geschwindigkeit einiges bringt.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.