Speicherkarten-Barometer [2016|01]: 128 Gigabyte unter 40 Euro

Zu Weihnachten ein technisches Spielzeug bekommen, das Speicherplatz fordert? Jetzt zu Jahresbeginn kannst du ein Schnäppchen machen.

Schnaäppchen: 128 Gigabyte für nicht mal 40 Euro. (Quelle: Amazon)

Schnäppchen: 128 Gigabyte für nicht mal 40 Euro.
(Quelle: Amazon, 7.1.2016, 11.35 h)

Amazon bietet gerade 128 Gigabyte als Micro-SD-Karte für schlappe 39 Euro. Und nicht irgendwas, sondern SanDisk Ultra.

Doch Vorsicht, bei SD hängt die Nutzbarkeit immer vom Gerät ab, in dem sie verwendet werden soll. So ein Problem hat CF nicht. Allerdings mußt du für eine gleichgroße CF-Karte mußt du mindestens 60 Euro, für schnelle Markenprodukte sogar deutlich über 100 Euro locker machen. Dabei sind CF-Karten meist auch deutlich schneller — sofern die Kamerahardware dies unterstützt (UDMA).

USB-Sticks mit 128 Gigabyte sind sogar noch billiger als die SD-Karte zu bekommen — ab 25 Euro geht’s los und es ist sogar ein Markenprodukt ebenfalls von SanDisk. Der Haken: USB 2. Sicherlich haben wir lange Zeit sogar Festplatten befriedigend mit USB 2 genutzt, aber die Controller der USB-Sticks nutzen unter Umständen gar nicht die volle Bandbreite. Deshalb immer auf die Schreibrate achten und sicherheitshalber ein paar Taler für USB 3 ausgeben. Da gibt es zum Zeitpunkt der Recherche ein anderes Modell von SanDisk für knapp 27 Euro.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.