Roundshot VR Drive für HDR-Panorama-Aufnahmen

[PM] Der Schweizer Kamerahersteller Seitz Phototechnik AG bringt den weltweit ersten automatisierten VR Panorama-Kopf auf den Markt, der dank einer innovativen Roundshot VR für HDR-Panoramen (Bild: Seitz)Softwareerweiterung 32-Bit-HDR-Aufnahmen mit beliebigen Blendenschritten ermöglicht.

Roundshot VR für HDR-Panoramen
(Bild: Seitz)

Bisher war es so, daß der Bracketing-Umfang einer digitalen SLR Kamera auf +/- 2 Blendenstufen (EV) limitiert war. Dies ist für 32-Bit-HDR-Aufnahmen unzureichend, da dafür oft ein Dynamikumfang von 20 Blendenstufen oder mehr nötig ist. Das neue Roundshot VR Drive mit HDR Modus ist die Lösung für dieses Problem. Es kontrolliert direkt die Software der Kamera und übersteuert so die Bracketing-Limitation. So sind viel größere Blendenschritte möglich, was einerseits die Aufnahmezeit signifikant reduziert, andererseits auch die Nachbearbeitungszeit in der Erzeugung des 32-Bit-HDR-Bildes deutlich senkt. Dies erleichtert die Arbeit des Fotografen enorm und verdoppelt seine Produktivität.

32-Bit-HDR-Bilder werden mit dem VR Drive meist sphärisch erzeugt (180 x 360°) und dienen als Ausgangsmaterial für eine realitätsnahe Visualisierung von Objekten basierend auf Konstruktionsdaten (CGI) d. h. zum Erstellen von 3D-Computermodellen. Dabei ist entscheidend, dass durch die rasche Aufnahmefolge eine möglichst konsistente Abbildung des Lichteinfalls gewährleistet ist. Hier kann das VR Drive einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssteigerung leisten.

Als erste HDR Lösung auf dem Markt ermöglicht das VR Drive eine kompakte Handhabung ohne Einsatz von Zusatzgeräten. Alle für die HDR Aufnahme benötigten Parameter, wie z. B. durchschnittliche Belichtungszeit, Anzahl Bilder, Blendenschritte, ISO/ASA, können auf einfache Weise im HDR-Programm-Assistenten eingegeben werden. Der Rest wird vollautomatisch vom VR Drive erledigt, was eine hohe Zuverlässigkeit für jederzeit reproduzierbare Ergebnisse ermöglicht.

Für Kunden, die bereits im Besitz des VR Drive 2 sind, besteht die Möglichkeit des Upgrade ihrer VR Drives durch das Herunterladen der neusten VR-Drive-Software und der Bestellung eines neuen Aktivierungsschlüssels im E-Shop. Mit der Grundausrüstung und den zwei Motoren inklusive HDR Modus ist das VR Drive bereits für CHF 4.080 bzw. 3.400 Euro zu haben.

(Dieser Eintrag basiert auf einer Mitteilung des Herstellers)

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.