Rechthaberei… Beiträge auf Slideshare

Je einfacher das Fotografieren aus technischer Sicht wird, desto komplizierter wird es aus rechtlicher. Ob engagierter Hobbyist, Freiberufler oder Webentwickler, sowohl bei der Aufnahme vor Ort als auch bei der anschließenden Verwendung auf einer Website muß man sich um Bilder Gedanken machen. Statt dicker Fachbücher hat sich die Recherche im Internet bewährt. Auf Plattformen wie Slideshare findet man oft Vortragsfolien (daher der Name) oder “Handouts” von Vorträgen. Diese kommen meist nicht nur schnell auf den Punkt, sind praxisnah und in der Regel kostenlos.

Erster Treffer: “Das Recht am eigenen Bild. Einschränkung bei der bildlichen Darstellung von Personen” — Hört sich vielversprechend an — doch als ich zur Checkliste vorrücken möchte, merke ich: Es ist leider wieder einmal nur ein nicht kenntlich gemachtes Probekapitel, das aus vier Seiten besteht… Auch “Leitfaden zum Fotorecht” ist nur eine Leseprobe. Ärgerlich, doch dazu nützlich, an Hand der automatischen Vorschläge von Slideshare weiter zu suchen.

Achtung, dieser Beitrag ist weder Rechtsberatung noch Empfehlung, sondern lediglich ein Hinweis auf rechtliche Fragestellungen. Manchmal hilft noch der gesunde Menschenverstand….

Die weitere Suche bringt bessere Treffer…

Flutlicht Know-how ‘Summary: Bildrecht in der PR’.

  • Rechte des Fotografen
  • Nutzung von Bildern aus verschiedenen Quellen, zum Beispiel Agenturen oder Internet
  • Copyright-Angabe
  • Produkt- und Sachfotos
  • Fotos von Personen
  • Creative Commons Lizenz in der Fotografie
  • Facebook und Bildrechte

Die insgesamt sechs Seiten geben einen guten Überblick und sind als PDF-Text auch für Laien verständlich (Juni 2011).

Knowhow Bildrechte in der PR

Knowhow Bildrechte in der PR
(Quelle: a. a. O.)

Der “Themenabend Fotorecht” ist eine Präsentation über 37 Folien von Rechtsanwalt Dr. jur. Christian Behrens.

  1. Fotorecht (Begriff und Quellen)
  2. Fotografieren im Spannungsfeld
  3. Gesetzliche Regelungen und ihre Fortbildung durch die Rechtsprechung
  4. Vertragliche Regelung (Vertragsgestaltung)
  5. Durchsetzung von Rechten
  6. Anhang: Rechtsprechung zum Fotorecht

Da es sich um Vortragsfolien handelt, sind es leider nur Stichworte. Es wird auf entsprechende Paragrafen verwiesen, gelegentlich gibt es eine schematische Darstellung. Ansatzpunkte für weitere Recherche (2009/2010).

Unter Designerdock findet man kurze rechtliche Einschätzungen zu populären Fragestellungen wie beispielsweise “Fotografieren fröhlicher Sommergäste” oder “Weblinks und Vorschaubilder” (jeweils drei Seiten).Sie stammen u. a.von RA K. Schubert, die auch umfangreiche Einführung “Fotorecht für Fotografen” verfaßt hat, die ich bereits in meinem Beitrag “Recht, Recht, Recht (für Fotografen)” nenne.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.