Produktionstechnik – kann die Herstellung von Taschen umweltfreundlich sein?

Allzu oft sind Umwelt- und Nachhaltigkeitsberichte nur billiges Marketing-Gerede und die Umweltzerstörung geht unter diesem Deckmantel munter weiter. Deshalb lese ich auch gerne manchmal einen solchen Bericht genauer durch. Meine neuester Vergleich zwischen Nachhaltigkeitsbericht und Produktionsrealität Prüfung galt dem Taschenproduzenten HALFAR. Der stellt Taschen in vielen Farben her und wer die Textilindustrie kennt weiß, dass gerade Färben und Farben oft große Umweltsauereien verursachen. Auch sonst gilt die globale Textilproduktion nicht unbedingt als Beispiel für Nachhaltigkeit. Aber dies Unternehmen behauptet von sich, Umweltfreundlichkeit als ein wichtiges Unternehmensziel zu sehen und die nachhaltige Entwicklung von Taschen und deren Produktion voranzutreiben. Ist das nun echte „Corporate Social Responsibility“(CSR), zu deutsch „Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung“, oder nur eine weitere Marketingmasche? Das wollte ich näher wissen.