Platzhalterbilder — oder Katzen sind sooo süß.

Wenn man ein Layout entwickelt (z. B. mit Wireframe), fehlen oft “irgendwelche” Inhalte um es schematisch darstellen zu können. Bei Texten behilft man sich oft mit dem berühmten “lorem ipsum“, das nicht selten auch in einem finalen Druck zu finden ist.

Platzhalter für Bilder

Platzhalter für Bilder.

Doch wie sieht es mit Bildern aus? Die konventionelle Methode sind diagonale Striche durch einen Kasten, was aber nicht besonders anschaulich ist. Natürlich findet man im Internet überraschend flexible Lösungen.

Der Dynamic Dummy Image Generator erzeugt genau genommen keine Bilder, sondern farbige Flächen. Dafür zeigt er im Kasten die eingestellte Größe an, wahlweise aber auch einen beliebigen Text.

<p><img src="http://dummyimage.com/400x150/2bb027/ffffff.jpg&text=Platzhalter" /></p>

Lorempixel stellt tatsächlich Platzhalter-Bilder zur Verfügung. Die maximale Größe ist 1.920 x 1.920 Pixel. Besonderheit: Es sind nicht irgendwelche Bilder, man kann aus Genres wählen und Farbe oder Schwarzweiß einstellen:

  • abstract
  • animals
  • city
  • food
  • nightlife
  • fashion
  • people
  • nature
  • sports
  • technics
  • transport

<p><img src="http://lorempixel.com/400/300/food/1" /></p>

Der ultimative Bilderdienst ist Placekitten — was kann man gegen Katzen-Content schon ausrichten? Die sind ja sooo süß…

<p><img src="http://placekitten.com/125/300" />&nbsp;
<img src="http://placekitten.com/g/125/300" />&nbsp;
<img src="http://placekitten.com/125/300" /></p>

Allen Diensten gemein ist, daß sie zwar meistens ein Webinterface haben, um alle Einstellungen bequem vornehmen zu können. Da dies in der Praxis bei vielen Bildern zu umständlich ist, kann man sich alternativ die URL nach einem Schema zusammenbauen: Grund-URL plus Größe plus Farbe oder Genre.

Ich habe mal aus allen drei Diensten ein kleines Beispiel zusammengebastelt, kein Screenshot, “live” eingebunden.



Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.