Weißt du noch: Einwahl bei AOL

Irgendwann — als “online” zu sein noch richtig teuer ist — bin ich auch bei AOL (auf jeder halbwegs populären Zeitschrift klebt eine Werbe-CD mit ein paar Stunden kostenlosem Zugang). Das proprietäre Verbindungsprogramm zelebriert die Einwahl ins AOL-Netz mit der Bildsequenz regelrecht.

Einwahl bei AOL Einwahl bei AOL

Einwahl bei AOL.

Nicht nur das: Bei neuen Mails im Postfach sagte eine Stimme “Sie haben Post” — die Ansage kam natürlich nicht vom Server, sondern der lokalen Festplatte… Dazu gehört auch der Satz “bin ich schon drin” von “Bobbele”. Heute blocke ich alle E-Mails aus der Domäne aol.com, weil es fast nur noch Spam ist.

Habe in einem alten Backup noch ein paar Screenshots gefunden, laut Dateidatum von Februar 1999.

Youtube: 3d-Kunst auf der Straße

3d-Druck-Stifte werden aus Sicht der 3d-Druck-Profis nicht selten in der Spielzeugabteilung verortet. Das ist allerdings ungerechtfertigt, weil sie gar nicht den FDM-Druck ersetzen sollen (siehe mein Buch “Mein erster 3d-Drucker“). Es kommt auf die Herangehensweise an. Mit so einem Stift baust du ein Objekt nicht zeilenweise auf, sondern so wie man es auch konstruiert: Du ziehst Linien und verbindest erstmal einzelne Punkte, zu Anfang sogar ganz simpel nur 2-dimensional. Danach werden Einzelteile zu 3-dimensionalen Objekten erweitert, wobei das PLA zugleich Baumaterial und Klebstoff ist.

Sanago zeigt, was mit einem 3d-Stift möglich ist.
(Quelle Youtube „Sanago“ a. a. O.)

Wer noch skeptisch ist oder es sich so gar nicht vorstellen kann, sollte sich bei Youtube den koreanischen Kanal Sanago ansehen. Der zeigt nicht nur tolle Beispiele, sondern setzt noch eins drauf: Die Kunstwerke entstehen mobil auf der Straße, wo er beispielsweise die Lücke in einer Mauer nutzt, um dort eine Rampe für einen Bungee-Springer zu installieren.

Was ist xt:Commerce?

Mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 2,5 Milliarden Euro pro Jahr und über 100.000 ausgestellten Lizenzen, gehört das Open-Source-Shop-System xt:Commerce zu den interessanten E-Commerce-Lösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aktuell ist xt:Commerce in der sechsten Version erhältlich. Mit der Software kann ein Onlineshop nach den eigenen Vorstellungen erstellt und verwaltet werden. Denn durch den modularen Aufbau von xt:Commerce, kann ein Onlineshop mittels Plugins, weiteren Schnittstellen und anderen Add-ons nach Belieben erweitert werden. Die Benutzeroberfläche ist sowohl im Shop selbst als auch im Administrationsbereich intuitiv zu bedienen.

Continue reading Was ist xt:Commerce?

Youtube: Funktionsweise Tiptoi-Stift*

Obacht, wenn du ein Wissensbuch für deine Kinder kaufst: Ist es eines mit dem Hinweis “Tiptoi“, kann es durch Antippen Sounds abspielen — doch dazu benötigst du einen recht kostspieligen “Stift” von Ravensburger (bei Amazon z. Zt. ca. 34 Euro, dann besser ein Starterset mit Buch für ca. 42 Euro nehmen). Die Idee an sich ist nicht neu, das hat Ravensburger bereits in den 80er mit “ELEXIKON” und Pieptönen gemacht. Es gibt aber auch Bücher, wo die gesamte Logik eingebaut ist, kann aber nur Geräusche bzw. Tierstimmen (zum Beispiel ein Soundbuch von Carlsen).

Der Tiptoi-Stift (Youtube)

Continue reading Youtube: Funktionsweise Tiptoi-Stift*

Was ist Magento?

Mit Magento stelle ich hier heute eine der weltweit am meisten verwendeten Onlineshop-Software-Lösungen vor. Sie wurde im Jahr 2008 von der gleichnamigen Firma Magento Inc. erstmals veröffentlicht. Der Betreiber von Magento wurde 2011 von eBay aufgekauft, 2015 übernahm das Private-Equity-Unternehmen Permira Magento. Seit 2018 gehört Magento der Adobe Inc., die das Shopsystem aktuell vertreibt und weiterentwickelt.

Mit Magento können Onlineshops den eigenen Wünschen und Vorstellungen entsprechend erstellt und verwaltet werden. Die Software ist vielseitig und kann mit zahlreichen Plugins um zusätzliche Funktionen erweitert werden.

Continue reading Was ist Magento?

Technik an ungewöhnlichen Orten – die E-Zigarette

Ungewöhnliche Technik oder Technik an ungewöhnlichen Orten hat mich schon immer interessiert. Vom Tabakqualm meiner rauchenden Artgenossen oft genervt, wurde ich deshalb neugierig, als der erste in meinem Bekanntenkreis von der Zigaerette auf die E-Zigarette umstieg und fortan nur noch aromatischen Dampf von sich gab. Technik in Zigaretten? Beim Dampfen einer elektrischen Zigarette entsteht keine Asche und nur wenig Abfall. Wie machen E-Zigaretten aus den sogenannten Liquids duftenden Dampf? Wie funktioniert E-Zigarette eigentlich genau und aus welchen Bestandteilen ist sie zusammengesetzt?

Continue reading Technik an ungewöhnlichen Orten – die E-Zigarette

Was ist JTL?

Die JTL-Software-GmbH ist ein deutscher Softwareanbieter, der in erster Linie für sein kostenfreies Warenwirtschaftssystem JTL Wawi bekannt ist. Insbesondere kleine und mittelständische Onlinehändler nutzen das Programm, um ihre unterschiedlichen Vertriebskanäle zu kontrollieren und zu verwalten. Mittlerweile setzen rund 35.000 Versandhändler aus dem Bereich E-Commerce auf die Software von JTL. Das Unternehmen wurde im Jahr 2008 von den Brüdern Janusch und Thomas Lisson gegründet, aus deren Initialen sich der Firmenname zusammensetzt.

Continue reading Was ist JTL?

Was ist Shopware?

Das Shopsystem Shopware existiert seit 2004 und wird für die Darstellung und Arbeit mit Onlineshops verwendet.

Es ist in vier Versionen für unterschiedliche Bedürfnisse und Preisklassen erhältlich: Community Edition, Professional Edition, Enterprise Basic, Enterprise Premium.

Shopware

Shopware ist browserbasiert und das Backend größtenteils leicht erlernbar und intuitiv zu benutzen. Programmierkenntnisse sind für die Bedienung der Shopsoftware nicht zwingend notwendig. Für die Auswahl eines Layouts gibt es ein großes Angebot an Templates. Wichtig ist eine responsivfähige Vorlage, die die Darstellung des Shops auf verschiedenen Ausgabegeräten entsprechend anpasst. Aber diese Info ist inzwischen bei allen Shopbetreibenden, die Shopware nutzen, angekommen.

Continue reading Was ist Shopware?

Was ist TYPO3?

TYPO3 ist ein Content-Management-System (CMS), das 1998 erschienen ist und von Kasper Skårhøj entwickelt wurde. Es ermöglicht das Erstellen und Verwalten von Webseiten und kann sowohl privat als auch kommerziell lizenzkostenfrei genutzt werden. Neben WordPress, Drupal und Joomla! gehört TYPO3 zu den beliebtesten kostenfreien Content-Management-Systemen. Im Oktober 2019 gab es rund 1,2 Millionen TYPO3-basierte Webseiten.

Das CMS basiert auf der Skriptsprache PHP. Um TYPO3 zu nutzen, werden keine Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Die webbasierte Oberfläche ist intuitiv bedienbar: Auch Laien können mit dem CMS eigene Webseiten anlegen, diese mit Texten und Bildern, Audio- und Video-Dateien füllen und anschließend online stellen.

Continue reading Was ist TYPO3?