Meine Maker Faire Hannover 2017

[PM] Die Maker-Idee wird nicht nur weltweit weitergetragen, sondern ist dank Makey jetzt auch im Orbit angekommen. Das Maskottchen ging am vergangenen Sonnabend auf der Maker Faire in Hannover erstmals mit einem Wetterballon auf Weltraummission. Der Stratosphärenflug war eines der vielen Highlights auf dem bunten Kreativfestival. 17.800 Besucherinnen und Besucher pilgerten an drei Tagen zum hannoverschen Congress Centrum, um die neuesten Selbermach-Projekte zu bestaunen. Darunter nicht nur junge Technikfreaks, sondern auch viele Familien, Cosplayer, Steampunker, verkleidete Star-Wars-Fans und sogar ein kleiner Geisterjäger.

Mein Rundgang über die Maker Faire Hannover.

Den Auftakt zur Maker Faire bildete der Schülertag am Freitag. Rund 3.000 Schüler kamen mit ihren Lehrkräften, um als erste Gäste die Erfindungen der 800 Maker zu sehen. Der Mantis-Roboter, die Wettkämpfe der Schaukampfroboter sowie die Drohnenflüge faszinierten die Kinder besonders.

Am Sonnabendmittag ließen die jungen Ingenieure der Firma Stratoflights einen mit Helium gefüllten Wetterballon in die Stratosphäre steigen. Mit auf die Reise ging das Plüsch-Maskottchen Makey, begleitet von einer Kamera und einem GPS-Tracker. Mehr als drei Stunden, dauerte der Flug, bis in 35.492 Meter Höhe bei einer Temperatur von – 30 Grad Celsius der Ballon zerplatzte. In dem Örtchen Klötze bei Wolfsburg, rund 80 Kilometer vom HCC entfernt, landete das Maskottchen in einem Baum. Völlig unversehrt konnte man es am Sonntag am Stand von Stratoflights sehen, zusammen mit den spektakulären Bildern des Flugs, die auch auf der MakerFaire-Webseite zu sehen sind.

Publikumsmagnet waren zudem die Conrad-Adrenalin-Tage, die erstmals auf der Maker Faire stattfanden. Hier drehte sich alles um die Faszination Modellbau: es gab spannende Actions-Shows mit Drohnenflug und Autorennen.
“Zusammen mit den vielfältigen Workshops und Vorträgen hatten wir wieder einen tollen Programm-Mix. Wir werden jedes Jahr bunter und abwechslungsreicher. Besucher, Maker, und auch wir als Veranstalter sind rundum zufrieden und freuen uns schon auf die Wiederholung im September kommenden Jahres”, sagt Daniel Rohlfing, Senior-Produktmanager der Maker Faire. “Viele Hannoveraner werden das Wochenende 14. bis 16.9.2018 schon jetzt vormerken, darunter sicher auch ein junges Paar, das auf dem Festival gemeinsam am Goldschmiedestand seine Eheringe schmiedete.”

(Dieser Eintrag basiert auf einer Mitteilung des Veranstalters.)

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.