Meine Maker Faire Hannover 2016 #mfh16

Diesmal schon im Mai: die Maker Faire Hannover 2016. Sie findet nun schon vierten Mal statt. Neben zwei Besuchertagen am 28. und 29. Mai gibt es diesmal am 27. einen Spezialtag für Schulklassen.

Maker Faire 2016 in Hannover.

Maker Faire 2016 in Hannover.

Laut Abschlußpressemitteilung kann man mit 16.350 Besuchern erneut eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr und einen Rekord verbuchen (ca. 10.150 Besucher; meine Berichte 2015 und 2014). — Meine Highlights:

  • Die Maker Faire
  • Laufmaschinen à la Jansens Strandbeest
  • Lötkurs “LED-Chaser” u. a.
  • 3D-Scanner per Kinetic
  • Raspberry Laptop
  • Geoinformatik Meßstationen
  • Lego Animationsfilme
  • 8-Bit-Spiele immer spannend
  • Freifunk gegen Störerhaftung


Reibungsverlust: Einerseits machen sich viele Maker die Mühe Projekte vorzubereiten und auf einer Ausstellung zu präsentieren, andererseits gibt es kaum Infoblättchen oder wenigstens eine Website. Alles muß im Gespräch abgefragt werden, Mißverständnisse und Ungenauigkeiten inklusive (wenn man überhaupt die Zeit dazu hat). Zum Teil wird auf allgemeine Quellen verwiesen, die man ja googeln könne… — diesbezüglich können “digital natives” noch etwas lernen. Ich habe Quellen so weit möglich recherchiert und verlinkt.

Die Maker Faire

Auch wenn mit dem Herausgeber der renommierten Computerfachzeitschrift “ct” der Heise Verlag der Macher der Maker Faire aus einem eher technischen Umfeld kommt, sind Maker neben Computer und Elektronik auch Bastler aus dem Bereich Schmuck und Textil. Im Gegensatz zu vielen anderen Ausstellungen ist Anfassen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht, und ein günstiges Familienticket ermutigt zum Maker Faire in Hannover vom 27. bis 29. Mai 2016 (Quelle: Maker Faire)Familienausflug mit potentiellen Neulingen.

Maker Faire in Hannover vom 27. bis 29. Mai 2016
(Quelle: Maker Faire)

Auf kaum einer Veranstaltung stehe ich so viele Kinderwagen und Lütte, die den Außenbereich der allerersten Bundesgartenschau zu einem Picknick nutzen — und vielleicht riskiert Mutti ja doch einen Blick in die Hallen. Im vergangenen Jahr war ich ja auch mit meinem Sohn da (damals < 1 J.), diesmal ist mir die Wetterlage zu heiß und die Verkehrssituation mit Baustellen am HCC und “autofreiem Sonntag” zu kompliziert… Der nächste Termin ist übrigens vom 25. bis 27. August 2017. Darüber hinaus finden inzwischen weitere Veranstaltungen in vielen anderen Städten statt.

Laufen & Löten

Bei der Arduino Gruppe Hannover kannst du Laufmaschinen nach dem Vorbild von Theo Jansens Strandbeest bewundern, die auch in einem “Make:”-Projekt beschrieben werden.

Laufmaschine Strandbeest als Arduino-Projekt.

Laufmaschine Strandbeest als Arduino-Projekt.

Wie im vergangenen Jahr kann man in einem gut besuchten Lötworkshop selbst ein kleines Projekt den “LED Chaser” auf Arduino-Basis umsetzen. Auch an anderen Ständen wird fleißig gelötet, was den Smartfon-Kidz ja fast wie mittelalterliche Schmiedekunst vorkommen muß.

Der Lötworkshop ist an allen Ständen gut besucht, hier bei der Arduino-Gruppe Hannover.

Der Lötworkshop ist an allen Ständen gut besucht, hier bei der Arduino-Gruppe Hannover.

Die dritte Dimension

3D-Drucker gehören ja fast schon zum Alltag, sogar bei Tchibo gab’s schon einen. Doch woher die Daten nehmen? Dazu haben die Tüftler von Freie Maker e. V. gleich zwei Lösungen parat: 3D-Scanner (auch auf der diesjährigen CeBIT ein heißes Thema). Das eine ist der FabScan Open Source 3D Laserscanner für kleine Objekte mit einem Raspberry Pi sowie ein 3D-Personenscanner, der die Kinetic-Kamera der XBOX nutzt.

Mit der Kinetic-Kamera Personen scannen.

Mit der Kinetic-Kamera Personen scannen.

Raspberry Laptop

Statt fliegender Strippen alles elegant verpackt präsentiert pi-top bzw. pi-top ceed einen Laptop auf Raspberry-Basis mit 13,3-Zoll-Display bzw. Desktop-Variante mit 14 Zoll. Das Modell gibt es in schrillem Grün (Kunststoff war angeblich im Sonderangebot, erinnert ein wenig an OLPC…) oder Schwarz.

Pi-Top: Laptop mit Raspberry Pi.

Pi-Top: Laptop mit Raspberry Pi.

Die Geräte kommen als Bausatz, der ohne Löten zusammengesetzt werden kann. Die Preisvorstellung von 300 US-Dollar für den Laptop (inkl. Raspberry) oder 99 US-Dollar für den Desktop-PC (exkl. Raspberry) sind allerdings kein Schnäppchen, wobei ein dicker Batzen wohl zu Lasten von Display und Akku geht. Im Gehäuse ist noch genug Luft für eigene Basteleien, außerdem sollen auch andere 1-Platinen-Computer passen.

Geoinformatik zum Anfassen

Der Studiengang Geoinformatik der Universität Münster stellt mit der Sensebox Home (100 Euro) bzw. Edu (150 Euro) zwei Experimentierkästen auf Basis des Arduino Uno Microcontrollers vor. Zum Set gehören eine WLAN- sowie Sensoren-Platine und entsprechendes Zubehör. Damit sollst du nicht nur eigene Meßstationen aufbauen können, sondern diese auch in einen Cloud-Dienst für Umweltdaten einbinden können.

Sandkasten mit interaktiver Projektion.

Sandkasten mit interaktiver Projektion.

Blickfang am Stand ist allerdings der Topografie-Sandkasten (der sich leider nicht mit dem Set basteln läßt): Was die Kleinen per Schaufel aufhäufen oder wegschaufeln wird sofort mit Höhenlinien versehen, eingefärbt und Wasserstände eingezeichnet. Die freie aktive Schulen Wülfrath präsentieren dazu passend Geo-Reliefs aus dem 3D-Drucker.

Lego geht immer

Ganz schön professionell sind die Jungs aus Paderborn, die als Hundbrax-Team Stop-Motion-Film-Technik mit Lego-Figuren präsentieren. Du kannst vor Ort mitmachen und selbst ein paar Sekunden beisteuern.

Trickfilmzeit mit Lego.

Trickfilmzeit mit Lego.

So kompliziert ist das nicht, denn obwohl es um einen Film geht, benötigst du nur eine Kamera für Einzelaufnahmen, viel Geduld und am Ende eine Software, um die Bilder aneinander zu setzen.

8 Bit lebt

Wenn man bedenkt, welche Hightech in einem Smartfon steckt, überrascht die Begeisterung für Klassiker: An vielen Ständen und Projekten sind 8-Bit-Spiele zu sehen. In vielen Fällen reicht als Hardware ein simpler Arduino und ein paar Elektronik-Bauteile. Und man sieht nicht nur die “alten Säcke” die Knöpfchen drücken…

8-Bit-Klassiker sind unkaputtbar.

8-Bit-Klassiker sind unkaputtbar.

Freifunk

Wenn sich die Berufspolitik eines Themas annimmt, kann man relativ sicher sein, daß es schief geht. Dank sog. Störerhaftung ist in Deutschland freier Internetzugang außerhalb der eigenen vier Wände ein Risiko. Dem wollen die Freifunker abhelfen, in dem sie Einwahlpunkte per WLAN anbieten, die Daten per VPN ins Ausland ausleiten, wo die Störerhaftung nicht greift. Zwar soll die Störerhaftung wegfallen, aber bestimmt finden sich irgendwo im Gesetz ganz hinten noch ein paar Ausnahmen… Du kannst dich am Projekt beteiligen, in dem du selbst einen Access Point aufstellst. Wenn du ihn auch selbst benutzt, erhöht sich bis zu einem gewissen Grad auch der Datenschutz.

Nur Info: Die in die Fotos eingeblendeten Titel habe über meinen Export-Workflow aus Lightroom mit Hilfe des Plugins Mogrify realisiert. Dazu mußt du in der LR-Bibliothek unter Metadaten das Titel-Feld verwenden (und bei der Gelegenheit eine Bildunterschrift eintragen).

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.