Lightroom Update 6.5 beseitigt Ummengen an Fehlern…

Wird Lightroom zur Bananensoftware? Wir haben März und es gibt in diesem Jahr schon das zweite Update für Lightroom 6. Da kann man sagen, die kümmern sich eben drum. Das mag auch hinsichtlich neuer Kamera- oder Linsenprofile zutreffen: Mit dem heutigen Update kommen 12 neue Kameras und 75 Objektive hinzu.

Lightroom Update

Lightroom Update 2015.5

Aber: Im Erläuterungstext der deutschen Aktualisierung gibt es entlarvende Hinweise… (und die Version heißt noch immer 2015.5)


Erläuterung des deutschen Updates (Quelle: LR-Aktualisierung):
RAW-Datei-Unterstützung für 12 neue Kameras und über 75 neue Objektive. Haben Sie genug von den lästigen Staubflecken auf dem Sensor, die Ihr perfektes Panorama ruinieren? Kein Problem – entfernen Sie die Flecken in einem Bild und erstellen Sie dann das Panorama. Lightroom kümmert sich um alles andere. Die Randverkrümmung wurde verbessert durch eine Reihe von Fehlerbehebungen. Die „automatische“ Projektionsoption wurde entfernt. Es hat sich herausgestellt, dass immer derselbe Projektionsmodus ausgewählt wurde. Upps. Unmengen an Synchronisierungsfehlern wurden behoben. Schnellere Synchronisierung mit den Lightroom-Apps für iOS und Android. Sie können in der Lupenansicht jetzt wieder mit der Maus durch Bilder scrollen! (Sorry, dass das diese Funktion überhaupt erst verschwunden ist.). Diashows sind jetzt wieder in hoher Auflösung möglich. Der Fehler wurde behoben, durch den sie in einer viel niedrigeren Auflösung als erwartet angezeigt wurden. Bücher sind zum Durchblättern da. Dank wieder eingeführter Bildlaufleisten können Sie sich im Buchmodul jetzt schneller bewegen.

Ich brauche jetzt nicht alles zu kommentieren, aber… Gegen Staubflecken auf dem Sensor gibt es (neben der Reinigung!) schon lange einen Workflow — oder gilt das nur fürs Panorama? Die Randverkrümmung wurde schon im letzten Update eingeführt, dafür die Wahl des die Projektionsmodus’ entfernt — bei vielen anderen Programmen eine wichtige Option. Schön, daß “Unmengen an Synchronisierungsfehlern behoben” wurden.

Im offiziellen Blog ist Adobe ein wenig ausführlicher. Wenn ich das richtig verstehe, geht Panorama auch mit virtuellen Kopien. “Das” Video-Problem soll gelöst sein, ebenso wie die gelegentlich fehlende Import-Funktion (habe ich selbst bei einem Kollegen erlebt — alle anderen glauben einem einen solchen Bug sonst nicht).

Das Programm reift beim Kunden, es wurden nach eigener Angabe Unmengen an Synchronisierungsfehlern behoben. Auch sonst werden viele “Kleinigkeiten” genannt. Dafür wird die Wahl der Projektionsmethode weggelassen, Adobe hat wohl immer mehr die 1-Klick-User im Sinn. Wann rafft sich endlich einmal eine Softwareschmiede auf, statt des 500. Photoshop-Clones ein ähnlich leistungsfähiges Programm für Fotografen zu entwickeln, das ist eben nicht dasselbe (stehe als Projektleiter zur Verfügung) — Konkurrenz belebt das Geschäft. Denn das Konzept von Lightroom ist klasse, die Umsetzung zunehmend unbefriedigend.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.