Lightroom: Mit Tastenkürzeln die Produktivität steigern.

Seit die grafische Benutzeroberfläche (GUI, graphic user interface ) die Kommandozeile — das Ding mit der blinkenden Schreibmarke mit einem schwarzen Bildschirm — abgelöst hat, klickt sich jeder irgendwas zusammen und behauptet, sich auszukennen.

Die wichtigsten Tastenkürzel für die Arbeit mit Lightroom.

Die wichtigsten Tastenkürzel für die Arbeit mit Lightroom.

Doch wer sich wirklich auskennt, weiß sie zu schätzen: Die Tastenkürzel oder “shortcuts“, die ähnlich der Kommandozeile mit ein paar gekonnt gesetzten Tastendrücken “kilometerlange” Mauswege durch die Menüs ersparen.

Ich wundere mich immer, wie vehement sich auch versierte Nutzer gegen den Ratschlag Tastenkürzel zu verwenden stemmen. Es geht deutlich schneller und einfacher als reine Mausbedienung und vermeidet Fehlklicks, nicht zuletzt weil die Menüanordnung in Lightroom m. E. nicht konsistent ist und immer wieder Überraschungen bereithält. Gerade die Auswertung Hunderter Fotos ist nur mit Tastenkürzeln in einem überschaubaren Zeitraum möglich. In meinen Lightroom Praxisbüchern zum effektiven Workflow werden deshalb eine Menge Tastenkürzel inklusive Eselsbrücke genannt, die man sich so ganz nebenbei aneignen kann. Darüber hinaus habe ich bereits zur Erstveröffentlichung eine Schnellübersicht erstellt, die ich anläßlich der Neuauflage hier überarbeitet kostenlos zur Verfügung stelle:

Clevere Shortcuts, die nicht jeder kennt.

Ausnahmsweise verwende ich an dieser Stelle das sonst “geächtete” PDF-Format, weil es sich in diesem Fall tatsächlich um eine Druckvorlage handelt (und nicht um ein E-Buch). Das Format ist zweispaltig auf ein DIN-A4-Blatt angelegt und kann entsprechend gefaltet als A5 griffbereit neben den Computer gelegt werden. Die unveränderte Weitergabe des Dokuments ist inkl. Quellenangabe selbstverständlich gestattet.

Achtung, im oberen Teil der beiden Seiten gibt es einige Überschneidungen, die natürlich nichts mit “Seitenschinderei” zu tun haben: Es gibt Tastenkürzel, die global funktionieren, wie beispielsweise die Tasten [0], [1], [2], [3], [4] und [5] zur Bewertung mit Sternchen oder [G] zur Rückkehr in die Leuchtpultansicht der Bibliothek. Das von mir häufig genutzte [X] setzt global das schwarze Fähnchen für abgelehnte Bilder (x-out), auch im Entwicklungsmodul — aber: Wenn das Werkzeug [R] “Freistellungsüberlagerung” (Ausschnitt) aktiv ist, kann man damit den Auswahlrahmen von Hoch- zu Querformat und umgekehrt wechseln. Nicht vergessen: Falls du mal daneben greifst, mit [Strg] [Z] geht’s jederzeit schmerzlos zurück.

Wohlgemerkt, Ziel dieses “Denkzettels” ist nicht die komplette Übersicht aller Tastenbefehle, sondern nur um die wichtigsten für den täglichen Workflow in der “Bibliothek” (Katalog) und bei der “Entwicklung” parat zu haben. Dabei ist die Auswahl praxisnah, natürlich aber auch subjektiv. — Begleitend zu seiner Fachliteratur stellt der dpunkt-Verlag dagegen eine sehr ausführliche Liste für Lightroom 5 zur Verfügung, jeweils für Windows und Mac.

Application Shortcut Mapper

Application Shortcut Mapper

Der Application Shortcut Mapper geht das ganze spielerisch an und stellt sie Tastenkürzel interaktiv an einer Tastatur dar. Zur Auswahl stehen Tastaturlayouts für Englisch, Dänisch, Französisch und Deutsch sowie für die Betriebssysteme Windows und Mac (dort anscheinend nicht alle Varianten). Es scheint auf den ersten Blick praktisch, hilft aber leider nur bedingt weiter. Zur Vollständigkeit fällt mir auf, daß beispielsweise meine “Lieblingstaste” [Strg] [T] für die virtuelle Kopie nicht aufgeführt wird.

Wie ich meinen Workflow organisiere, beschreibe ich ausführlich in meinem E-Book “Lightroom 6 — Das Praxisbuch zum Workflow“. Sie basieren auf der Erfahrung von Lightroom 3 bis 6 und der Arbeit mit knapp 70.000 Bildern.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.