Lightroom-Import — Adobe rudert zurück… [Update]

Mit dem überarbeiteten Import-Formular im jüngsten Update auf Lightroom 6.2 bzw. CC 2015.2 macht sich Adobe nicht nur Freunde. Im Gegenteil, wenn “Vereinfachen” heißt, sinnvolle Funktionen einfach wegzulassen, ist das keine gute Idee.

Das neue Import-Formular für Lightroom 6.2

Das neue Import-Formular für Lightroom 6.2

So gibt es in den vergangenen Tagen eine heftige Protestwelle. Auch Heise berichtet über “Kontroverse um vereinfachten Import-Dialog” und die Lightroom Queen erklärt, wie man notfalls zurück zur Version 6.1 kommt. Doch gerade kündigt sich eine Überraschung an…


Die Mängel…

Immerhin das vollkommen überflüssige Vorschaltfenster zur Auswahl des In den Optionen wirst du den Vorschaltbildschirm los.Importmediums wird man über die regulären Einstellungen schnell wieder los.

In den Optionen wirst du den Vorschaltbildschirm los.

Gehe in die Voreinstellungen [Strg][U] bzw. “Bearbeiten | Voreinstellungen ? Allgemein” in den Abschnitt “Importoptionen”. Dort das Häkchen “Bildschirm ‘Fotos hinzufügen’ anzeigen” löschen.

Dafür fehlen aber auch Funktionen: Wo man früher über der mittleren Spalte zwischen Kopieren, Verschieben oder Hinzufügen wählt, kann man nur noch den Filter “alle auswählen” einstellen. Die gesuchte Funktion ist nun in der rechten Es gibt kein Verschieben mehr...Seitenleiste zu finden — allerdings ohne die Möglichkeit zu “Verschieben“. (1) “Mögliche Duplikate nicht importieren” scheint dafür immer aktiv, ohne Option dies zu ändern.

Verschieben ist nicht mehr möglich.

Man kann zwar beim Import weiterhin automatisch Ordner nach Datum erzeugen lassen, aber die Vorschau des Dateibaumes fehlt ebenso wie die Möglichkeit, einzelne Ordner darin abzuwählen. Alle anderen Funktionen, (2) die bisher als Minieingabeformulare mit sofortiger Anzeige eines Beispiels gesteuert werden, sind hinter Ausklappmenüs verschwunden. Geradezu hanebüchen ist, daß für den Import ausgewählte Bilder ausgegraut werden…

… die Überraschung

Ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet und gerade mein Lightroom-Buch zum Workflow entsprechend aktualisiert (Version 1.1.5): Im Adobe-Blog “Lightroom Journal” lese ich zu meiner Überraschung:

I’d like to thank our customers for their patience while the team reviewed several options for restoring import workflows and addressing quality in Lightroom. We can now confirm that, in our next dot release, we will restore the previous import experience. We are still working on details and timing. In the meantime, if you need to restore previous import functionality prior to the next update, please refer to this document on how to roll back to Lightroom 6.1.1 (https://helpx.adobe.com/lightroom/kb/roll-back-to-prior-update.html).

Wir können jetzt bestätigen, daß wir in unserem nächsten Update die bisherige Import-Funktion wieder herstellen werden.

Sicherheitshalber noch der Screenshot (Quelle: Lightroom Journal, 17.10.2015, 9.00 h):

We can now confirm that, in our next dot release, we will restore the previous import experience. (Quelle: a. a. O.)

We can now confirm … we will restore the previous import experience.
(Quelle: a. a. O.)

Die Formulierung läßt allerdings Spielraum zur Interpretation. Schon aus Prinzip wird Adobe wohl kaum genau das selbe alte Formular reaktivieren. “import experience” könnte man auch als Marketinggeschwurbel für “Import-Erlebnis” übersetzen. Man wird vermutlich die verschwundenen Funktionen wiederbeleben, aber das neue look & feel so lassen. Sonst wäre ja “We are still working on details and timing” (Wir arbeiten noch an den Details und dem Zeitplan) nicht notwendig. — Schau’n wir mal…

[Update]

Bereut Adobe, daß man Lightroom so “billig” gemacht hat und möchte jetzt an anderer Stelle sparen? Die neue Version 6 kommt im April 2015 ohne public beta auf den Markt und eine kostenlose Testversion gibt es auch nicht mehr (stattdessen muß man erst ins Abo-Modell, das man dann 30 Tage kostenlos nutzen darf). Seither reißen die Fehlerberichte nicht ab. Erst die GPU, dann mit dem Update auf 6.2 im Oktober 2015 speziell mit dem OS-X-Update. Auch das kommentarlose Verschwindenlassen stößt die Fans vor den Kopf. — Jetzt gibt es von Tom Hogarty sogar eine Entschuldigung (Quelle: a. a. O.):

Lightroom 6.2 Release Update and Apology

I’d like to personally apologize for the quality of the Lightroom 6.2 release [Ich möchte mich persönlich für die Qualität von Lightroom 6.2 entschuldigen] we shipped on Monday. The team cares passionately about our product and our customers and we failed on multiple fronts with this release [wir haben bei dieser Version an mehreren Stellen Fehler gemacht]. In our efforts to simplify the import experience we introduced instability that resulted in a significant crashing bug. The scope of that bug was unclear and we made the incorrect decision to ship with the bug [wir haben falsch entschieden, {Lightroom} mit dem {bekannten} Fehler zu veröffentlichen] while we continued to search for a reproducible case(Reproducible cases are essential for allowing an engineer to solve a problem). The bug has been fixed and today’s update addresses the stability of Lightroom 6.

The simplification of the import experience was also handled poorly [Die Vereinfachung des Import-Formulars wurde ebenfalls schlecht gehandhabt]. Our customers, educators and research team have been clear on this topic: The import experience in Lightroom is daunting. It’s a step that every customer must successfully take in order to use the product and overwhelming customers with every option in a single screen was not a tenable path forward. We made decisions on sensible defaults and placed many of the controls behind a settings panel. At the same time we removed some of our very low usage features to further reduce complexity and improve quality. These changes were not communicated properly or openly before launch. Lightroom was created in 2006 via a 14 month public beta in a dialog with the photography community [Lightroom wurde 2006 nach einer 14monatigen öffentlichen Beta-Phase im Dialog mit der Fotografengemeinschaft entwickelt]. In making these changes without a broader dialog I’ve failed the original core values of the product and the team.

The team will continue to work hard to earn your trust back in subsequent releases and I look forward to reigniting the type of dialog we started in 2006.

Sincerely,

Tom Hogarty and the Lightroom Management Team

Comments

comments