Lichtstarker Riese: Leica Apo-Vario-Elmarit-SL 2,8/90 – 280 mm

[PM] Ab sofort erweitert das Leica APO-Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/90-280 mm das Objektiv-Angebot für die Systemkamera Leica SL. Der Brennweitenbereich des lichtstarken Tele-Vario-Objektivs ist optimal auf das bereits verfügbare Leica Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/24-90 mm ASPH. abgestimmt. Gemeinsam decken die beiden Objektive den Brennweitenbereich von 24 bis 280 mm für vielseitige Anwendungsbereiche ab.

Leica Apo-Vario-Elmarit-SL 2,8/90 - 280 mm (Bild: Leica)

Leica Apo-Vario-Elmarit-SL 2,8/90 – 280 mm
(Bild: Leica)

Das neue Leica APO-Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/90-280 mm zeichnet sich sowohl durch seine große Brennweitenspreizung, als auch die hohe Lichtstärke aus und besticht durch optische und mechanische Präzision.

Die eingebaute optische Bildstabilisierung ermöglicht eine Verlängerung der Belichtungszeiten um bis zu 3,5 Blendenstufen und garantiert damit selbst in der Telestellung Aufnahmen aus der Hand. Hinzu kommt die neu entwickelte Doppel-Innenfokussierung des Objektivs, die für einen sehr schnellen, leisen Autofokus und eine konstant hohe Abbildungsleistung von unendlich bis in den Nahbereich sorgt. Mit einer Nahdistanz von 0,6 Meter in der 90-mm-Stellung und 1,4 Meter in der 280-mm-Stellung sowie einem Abbildungsmaßstab von 1:4,8 bis 1:5 ist das vielseitige Objektiv insbesondere für Nahaufnahmen prädestiniert. Zudem ist das Leica APO-Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/90-280 mm staub- und spritzwassergeschützt und besitzt zur leichteren Handhabung einen abnehmbaren Stativfuß.

Wie alle Leica Objektive wurde auch das Leica APO-Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/90-280 mm von den Leica Optik-Spezialisten in Wetzlar entwickelt und verbindet gleichermaßen optisches und technisches Know-How. Die Verbindung von modernster Technik und hochwertigen Materialien sorgt hierbei für eine konstante Qualität. Das Leica APO-Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/90-280 mm verfügt über 23 Linsen (aufgeteilt in sieben bewegliche Baugruppen), darunter sieben Gläser mit anomaler Teildispersion zur Korrektur chromatischer Bildfehler. Die Bewegung der beiden Fokuselemente erfolgt durch einen neu entwickelten Antrieb, bestehend aus lineargeführten Linsen mit Schrittmotoren. Eine Besonderheit ist dabei die konstante Baulänge beim Fokussieren und Zoomen. Die mitgelieferte Gegenlichtblende unterdrückt störende Reflexe und Streulicht.

Das Leica APO-Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/90-280 mm ist mit einem Stativfuß zur Befestigung auf einem Stativ ausgestattet. Sein ergonomisches Design erleichtert das Tragen in der Hand und das Anbringen eines Objektivgurtes. Mit der arretierbaren Stativschelle lässt sich das Objektiv in jedem Winkel fixieren. Alle 90 Grad gibt es eine Rastung, um schnell zwischen Quer- und Hochformat wechseln zu können. — Das Leica APO-Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/90-280 mm ist ab dem 24. März 2016 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 5.800 Euro erhältlich.

Neben dem Leica Vario-Elmarit-SL 1 : 2,8-4/24-90 mm ASPH. und dem Leica APO-Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/90-280 mm wird in diesem Jahr noch das Leica Summilux-SL 1:1,4/50 mm ASPH. (verfügbar ab Q4/2016) das Objektiv-Portfolio ergänzen. Darüber hinaus stehen Fotografen mit dem extrem kompatiblen SL-System nahezu alle Leica Optiken zur Verfügung, die jemals hergestellt wurden. So lassen sich die Leica T Objektive direkt an der Leica SL verwenden und der bereits verfügbare M-Adapter T ermöglicht die Nutzung von fast allen Leica M-Objektiven. Leica S-Objektive können mit dem S-Adapter L (verfügbar 05/2016) und Leica R-Objektive mit dem R-Adapter (verfügbar Q3/2016) verwendet werden.

(Dieser Eintrag basiert auf einer Mitteilung des Herstellers.)

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.