Kindle-Schnäppchen: Paperwhite für 69,99 — hat aber einen Haken…

Seit langem bewirbt Amazon seinen “Prime Day”, für Dinge die viel günstiger sind und die man vielleicht gar nicht braucht. Zu den Angeboten gehört auch der Kindle Paperwhite für 69,99 Euro — ein Wahnsinnspreis.

Kindle Paperwhite rund 40 Prozent billiger...

Kindle Paperwhite rund 40 Prozent billiger…

Aus strategischen Gründen werden die Kindles immer mal wieder in Aktionen sehr preisgünstig an geboten. Doch heute sind es statt 120 Euro nur 70 Euro, was ca. 40(!) Prozent Rabatt ausmacht. — Doch man sollte genau hinsehen…

Wie schon in anderen Aktionen ist bei diesem Angebot allerdings die Option “Mit Spezialangeboten” aktiviert, was auch an anderen Tagen 20 Euro ausmacht. Dabei geht es um Amazon-Werbung auf dem Ruhebildschirm, was nicht wirklich stört und woraus man sich später für 15 Euro freikaufen kann — es bleiben dann immerhin 5 Euro Gewinn.

Kindle Spezialangebote kündigen.

Kindle Spezialangebote kündigen.

Doch der Prime Day heißt Prime Day, weil ein Teil (alle?) Angebote nur für Prime-Kunden gelten. Mit Prime versucht Amazon eine spezielle Art der Kundenbindung: Einerseits entfallen zum Teil Versandkosten unterhalb der üblichen Mindestbestellgrenzen, andererseits bekommt man — ob man will oder nicht — eine Online-Videothek, und neuerdings der Trick, daß bestimmte Angebote nur für Prime-Kunden gelten. Die zahlen allerdings jährlich rund 50 Euro dafür. Bei diesem Kindle gibt es dafür 30 Euro zurück. Es ist die Frage, ob man das als “Test”-Kunde wahrnimmt — und dann hängen bleibt.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.