Kalender für 2014 — Gutschein oder selber basteln?

Kalender sind ein individuelles Geschenk (Quelle: Ebay)

Kalender sind ein individuelles Geschenk (Quelle: Ebay)

Weihnachten steht vor der Tür, spätestens nächstes Wochenende geht die Jagd auf Geschenke wieder los. Bei meiner Familie und im Freundeskreis haben wir der Materialschlacht längst adé gesagt, trotzdem freut man sich natürlich über Kleinigkeiten. Seit Jahren verschenke ich Fotos oder Kalender — und die sind garantiert kein Verlegenheitsgeschenk, zumal ich ja auch schon die eine oder andere Ausstellung bestückt habe. Heute gibt es bei Ebay-WOW einen Gutschein über 29,95 Euro für 5 x A4 oder 3 x A3 — taugt der was?

Angeboten wird der Kalender als Gutschein von Limal, produziert und ausgeliefert wird er via Ikona. Preislich heißt das, daß ein A4 großer Kalender ca. 6 Euro kostet, das A3-Format knapp 10 Euro. Das ist im Vergleich zu anderen Anbietern speziell für Kalender günstig — angeblich soll er ja auch 75 Euro wert sein — aber auch nicht geschenkt. Leider ist unklar, ob es jeweils unterschiedliche Kalender sein dürfen oder es gewissermaßen eine Auflage ist [beim Anbieter angefragt]. Im vergangenen Jahr hat der A4-Kalender übrigens noch knapp 10 Euro gekostet. Damals habe ich auch so einen Gutschein gekauft und einen Kalender ausprobiert. Unter der Voraussetzung, das es diesmal im Prinzip beim Hersteller so geblieben ist, kann man ihn als “akzeptabel” bezeichnen: Druck der Bilder und des Kalenders insgesamt war in Ordnung, das Kalendarium allerdings nur eine feste Grafik ohne Gestaltungsmöglichkeit und überflüssigerweise mehrsprachig (werde ggf. einen Erfahrungsbericht nachreichen). Auf jeden Fall sollte man sich nicht auf die Gestaltungssoftware (egal bei welchem Anbieter) verlassen und sich vorbereiten:

  • Welches Format: Hoch- oder Querformat?
  • Auswahl von mindestens 12 Bildern, ggf, sogar 13 (Deckblatt) oder 14 (Rückseite)
  • Konzept an Hand der Monate/Jahreszeiten oder eines durchgängigen Themas

Spontanes Zusammenklicken während man sich schon auf der Bestellseite befindet ist der Qualität eher abträglich. Innerhalb der Familie mögen Erinnerungsfotos reichen, bei Freunden dann bitte doch eher anspruchsvollere Bilder — da muß man nicht selten einige Stunden Bildbearbeitung investieren. Ich nutze dabei meinen Fundus aus 52pic[k]s. — Alternative: Einen Kalender komplett selbst gestalten, aber auch dabei könnte man diesen Gutschein als “Druckservice” nutzen.

w4z9vgw

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.