Hunderte E-Books — kostenlos und ganz legal herunterladen

Einer der Vorbehalte gegenüber eBooks ist der hohe Preis im Vergleich zu gedruckten Exemplaren, weil Verlage die enormen Preisvorteile bei Herstellung und Vertrieb nicht an die Leser weitergeben. Im Gegenteil, durch DRM (digital rights management), das leider zu einem Synonym für “Kopierschutz” geworden ist, werden zusätzlich Nachteile aufgebaut. Darüber hinaus werden immer noch PDFs als E-Buch angeboten, obwohl sie m. E. wichtige Kriterien gar nicht erfüllen.

Sammlung kostenloser Bücher (Quelle: Ligman/Microsoft)

Sammlung kostenloser Bücher
(Quelle: Ligman/Microsoft)

Da freut man sich, wenn man Lesefutter kostenlos, ohne DRM — und ganz legal bekommen kann. Wenn man die Quellen kennt, kann man auf eine große Auswahl zugreifen.

Aktuell stoße ich auf den Beitrag eines Microsoft-Mitarbeiters: Eric Ligman, Microsoft Senior Sales Excellence Manager, preist in seinem Blog (07/2014) seine Zusammenstellung als “größte Sammlung kostenloser Microsoft eBooks einschließlich Windows 8.1, Windows 8, Windows 7, Office 2013, Office 365, Office 2010, SharePoint 2013, Dynamics CRM, PowerShell, Exchange Server, Lync 2013, System Center, Azure, Cloud, SQL Server etc. pp.”. Aufgelistet sind dort etwa 300 Bücher. Einige sind nur kurze Abhandlungen als pdf, andere liegen sogar wahlweise als mobi oder epub vor. Obwohl diese Sammlung letztlich ein wenig auf Quantität ausgerichtet ist, kann man doch einige interessante Titel finden (leider ausnahmslos auf Englisch).

Auch ich biete einige E-Books an: Neben einer kostenpflichtigen Ausgabe zu Lightroom (Aktualisierung und Erweiterung, sobald mein neuer Rechner einsatzbereit ist!) auch zwei komplett kostenlose Ausgaben zur Makrofotografie und zum Kindle (jeweils als mobi oder pdf — aber lesefreundlich).

Weitere Quelle sind:

  • Bookboon, kostenlose E-Books. Nach “Studium”, “Business” und “Reise” sortierte Sammlung, hauptsächlich als PDF. Viele deutsche und englische Titel. Viele Bücher von Einzelautoren oder umfangreiche “Leseproben”.
  • Auf der Homepage zu FBReader findet sich ebenfalls ein Liste für (kostenlose) E-Books. Sie ist besonders interessant für an Fremdsprachen interessierten Lesern, da neben Englisch dort auch Quellen für “Exoten” wie Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Japanisch, Armenisch oder Italienisch und Französisch genannt sind.
  • Natürlich gibt es auch bei MobileRead eine Aufstellung potentieller Quellen für kostenlosen Lesestoff.
  • Zulu E-Books — hauptsächlich in deutscher Sprache mit z. Zt. knapp 270 Titeln in fünf Kategorien, i. d. R. als MOBI, EPUB und PDF. Das Angebot ist recht “bunt”, aber kein weiterer Aufguß nur gemeinfreier Klassiker.
  • ManyBooks.net — internationale Sammlung kostenloser Bücher, ca. zwei Dutzend Sprachen. Im deutschsprachigen Teil mit z. Zt. ca. 640 Titeln eher die üblichen Klassiker, interessant dürften da eher die vielen anderen Sprachen sein. — Da freut man sich natürlich über die Wörterbuch-Unterstützung im Kindle. Download in allen üblichen und unüblichen Formaten möglich.

Eine weitere Quelle wird oft übersehen: RSS-Feeds und generell Websites , die am Bildschirm zu lesen entweder zu anstrengend oder keine Zeit ist. Die kann man mit Browser-Plugins (z. B. send to reader oder zusätzlichen Tools (z. B. Calibre, Send to Kindle) auf den Kindle (und andere E-Reader) umleiten. Dort kann man sie mit dem Komfort eines E-Buchs lesen, oft sogar um nervige Werbung u. ä. Störfaktoren bereinigt.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.