Größenverhältnisse in der digitalen Kamerawelt

Wenn man seit mehr als 20 Jahren online ist, denkt man, man kenne schon alles — und doch wird man immer wieder überrascht. Nach einer Datenbank für technische Daten entdecke ich gerade eine Website, auf der die Größe von Kameras verglichen werden kann.

Maßstabsgerechter Größenvergleich: Sony 7R mit Canon EOS 5Dii

Maßstabsgerechter Größenvergleich: Sony 7R mit Canon EOS 5Dii.

Das ist sicherlich eine sehr spezielle Anwendung, aber so lange das Internet noch nicht voll ist…

Während sich die DigiCam-Datenbank auf technische Angaben spezialisiert hat, vergleicht Camerasize allein die Größe. Dabei sind jeweils Front- und Rückansicht sowie Draufsicht möglich. Bei einigen Kameras gibt es außerdem noch linke und rechte Seite. Die Datenbank ist recht umfangreich, aber eher auf aktuelle Modell zugeschnitten. Leider reicht die Es lassen sich unterschiedliche Ansichten einstellen.Datenbank nicht so weit zurück, daß ich meine erste Digicam Minolta Dimage 5 mit meiner aktuellen Kamera vergleichen könnte oder mit einer analogen Spiegelreflex. Da würde nämlich auffallen, wie fett die Digitalkameras gegenüber den mechanischen Kollegen geworden sind.

Es lassen sich unterschiedliche Ansichten einstellen.

Die Bilder sind trotz der Menge in guter Qualität. Gelegentlich irritiert, daß — besonders Canon und Panasonic — in unterschiedlichen Märkten unterschiedliche Modellbezeichnungen verwenden und in der Liste die amerikanischen verwendet werden, auf dem Bildern m. E. aber europäische Kameras gezeigt werden. Wer wegen der Schlepperei einen Wechsel des Systems in Erwägung zieht oder einfach mal vergleichen will, kann auf dieser Seite kurzweilig seine Zeit verbringen. Trotzdem sollte man anschließend die echte Kamera in die Hand nehmen: Denn ich habe vor sieben Jahren flugs eine EOS 550d eingetauscht, weil sie mir zu leicht und flatterig war. Mit der EOS 50d bin ich bis heute sehr zufrieden. Und gegen einen optischen Sucher kann kein noch so hochauflösenden Kunstbild anstinken.

Von oben sieht man was fehlt.

Von oben sieht man, was fehlt, zum Beispiel ein stromsparendes Display
(Sony 7R vs. Canon EOS 5 Dii).

Wenn schon klein: Lumix GM1.

Wenn schon klein: dann Lumix, Vollformat gg. MFT
(Sony 7R vs. Panasonic Lumix GM1).

[Update]

Wenn du ganz genau hinguckst, kannst du unterhalb des Logos links oben eine Erweiterung entdecken: camera with lenses. Dort kannst du die Kameragehäuse zusätzlich mit einem Objektiv versehen und vergleichen. Dabei ist auch mehr als zwei Modelle möglich: also unterschiedliche Objektive am selben Kameramodell oder mit unterschiedlichen Kameras. Bei Systemkameras werden sogar populäre Adapter angeboten. Und über die Fähnchen unterhalb der Auswahlliste lassen sich die regionalen Modellbezeichungen umschalten…

Es lassen sich auch Objektive ansetzen...

Es lassen sich auch Objektive ansetzen…

Von links nach rechts: Canon EOS 5 Dii mit Sigma 24 mm, daneben mit Canon 35er und eine Lumix GM1 mit Adapter und Samyang 14 mm. Ich habe ein Dutzend Kameras hinzugefügt, aber an keine Grenze gestoßen. — Interessante Sache.

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.