Corona-Info ohne Panik. [Update]*

Man sollte sich beim Corona-Virus (aka Covid-19) auf dem laufenden halten, sich aber nicht verrückt machen. Statt stündlich die News-Seiten abzugrasen, die in “live”-Berichten meist nichts wirklich Neues bringen, sich aufs Wesentliche konzentrieren. Ich informiere mich maximal einmal täglich auf zwei empfehlenswerten Seiten.

Statistik für Europa und Deutschland.

Statistik für Europa und Deutschland.
(Screenshot vom 25.3.2020)

Die Berliner Morgenpost bietet eine grafische Auswertung der Infektionen auf einer Landkarte, die man verschieben und vergrößern kann. Die Kreisdiagramme veranschaulichen die wichtigsten Daten auf einen Blick. Zusätzlich gibt es im unteren Teil der Karte einen Schieberegler für den zeitlichen Ablauf. Auch Zeit Online analysiert Wie sich das Coronavirus in Ihrer Region ausbreitet .

Beim NDR gibt es mit Prof. Dr. Christian Drosten (Talk aus Berlin Youtube, Wikipedia), Leiter des Instituts für Virologie an der Berliner Charité, einen täglichen Podcast über etwa 30 bis 40 Minuten., beispielsweise zu Antikörpertests (25.3.2020) oder zum Einkaufengehen (13.3.2020).

Drosten hat Erfahrungen mit SARS, das nah mit Corona verwandt ist. Er berichtet und erklärt angenehm unaufgeregt (ob das an seiner Heimat Emsland liegt?). — Inzwischen sind einige Wochen unter verschärften Bedingungen vergangen… Das es schon nach Ostern 2020 “erleichtert” weitergehen könnte, scheint unrealistisch, wenn man den Überlegungen von “maiLab” folgt (Youtube ).

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.