Nikon Coolpix P310

[PM] Nikon stellt heute die COOLPIX P310 vor und erweitert damit die COOLPIX-P-Serie um eine leistungsstarke Kompaktkamera für ambitionierte Fotografen. Die neue 16-Megapixel-Kamera bietet ein lichtstarkes NIKKOR-Objektiv (1:1,8) mit optischem 4,2-fach-Zoom und Weitwinkelbereich, einen rückwärtig belichteten CMOS-Bildsensor, einen hoch entwickelten Bildstabilisator mit beweglicher Linsengruppe, Full-HD-Filmaufnahmen, einen hoch auflösenden 7,5-cm-Monitor (3,0 Zoll) und eine anpassbare Funktionstaste.

Nikon Coolpix P310 (Bild: Nikon)

Nikon Coolpix P310 (Bild: Nikon)

Jens Gutzeit, Manager Produkt Marketing der Nikon GmbH: „Die erstklassige Bildqualität macht die P310 ideal für ambitionierte Hobbyfotografen, die Handlichkeit und hohe Leistung miteinander verbinden möchten. Das Zoomobjektiv mit der exzellenten Lichtstärke von 1:1,8 und 24 mm Weitwinkel ermöglicht erstklassige, lebensechte Bilder mit hoher Auflösung und Detailtreue. Die integrierte Bildstabilisatortechnologie ist sehr effektiv und die manuellen Belichtungssteuerungsprogramme lassen Fotografen alle kreative Freiheit.“

Continue reading Nikon Coolpix P310

Roundshot VR Drive für HDR-Panorama-Aufnahmen

[PM] Der Schweizer Kamerahersteller Seitz Phototechnik AG bringt den weltweit ersten automatisierten VR Panorama-Kopf auf den Markt, der dank einer innovativen Roundshot VR für HDR-Panoramen (Bild: Seitz)Softwareerweiterung 32-Bit-HDR-Aufnahmen mit beliebigen Blendenschritten ermöglicht.

Roundshot VR für HDR-Panoramen
(Bild: Seitz)

Bisher war es so, daß der Bracketing-Umfang einer digitalen SLR Kamera auf +/- 2 Blendenstufen (EV) limitiert war. Dies ist für 32-Bit-HDR-Aufnahmen unzureichend, da dafür oft ein Dynamikumfang von 20 Blendenstufen oder mehr nötig ist. Das neue Roundshot VR Drive mit HDR Modus ist die Lösung für dieses Problem. Es kontrolliert direkt die Software der Kamera und übersteuert so die Bracketing-Limitation. So sind viel größere Blendenschritte möglich, was einerseits die Aufnahmezeit signifikant reduziert, andererseits auch die Nachbearbeitungszeit in der Erzeugung des 32-Bit-HDR-Bildes deutlich senkt. Dies erleichtert die Arbeit des Fotografen enorm und verdoppelt seine Produktivität.

Continue reading Roundshot VR Drive für HDR-Panorama-Aufnahmen

Spaß mit der Webcam

Verwendet ihr die in praktisch alle Netbooks eingebaute Webcam eigentlich nur für Skype? Mit Cameroid kann man gut Selbstportraits und Spaßfotos machen. Die Software ist online in die Website eingebunden, nichts muß installiert, keine Bilder erst umständlich hochgeladen werden.

Cameroid: Verfremdungen live eingerechnet.

Cameroid: Verfremdungen live eingerechnet.

Continue reading Spaß mit der Webcam

Neuer Spitzenkandidat bei Canon: Powershot G1 X.

Der Nachfolger der Canon Powershot G12 heißt nicht G13 (ist man abergläubisch?) oder G14 (man überspringt ja manchmal Zahlen), sondern Canon Powershot G1 X. Herausragendes Merkmal ist der deutlich Der Sensor der G1 X erreicht fast APS C (Quelle: Canon)größere Sensor, der nahe an das APS-C-Format heran reicht.

Der Sensor der G1 X erreicht fast APS C (Quelle: Canon)

Das macht die neue Kamera nicht nur viel größer (nur im Vergeich mit der fetten EOS 1D X sieht sie “kompakt” aus), sondern auch deutlich teuerer: Etwa 750 Euro soll sie zur Markteinführung im Februar 2012 kosten. Das eingebaute Objektiv deckt den Bereich 28 bis 112 mm ab (auf KB umgerechnet). Canon stellt immer wieder die Nähe zur EOS heraus. Warum denn nicht gleich eine Spiegelreflex kaufen?

Continue reading Neuer Spitzenkandidat bei Canon: Powershot G1 X.

Street Photography Now

Eine kleine Einführung in Straßenfotografie an Hand einer Ausstellung über das Projekt “Street Photography Now” (Berlin, 11.12.2010 bis 15.1.2011 [leider eine Website ohne Anker o. ä.]).

Christophe Agou, Arif Asci, Narelle Autio, Polly Braden, Bang Byoung-Sang, Maciej Dakowicz, Carolyn Drake, Melanie Einzig, George Georgiou, David Gibson, Bruce Gilden, Thierry Girard, Andrew Z. Glickman, Siegfried Hansen, Markus Hartel, Nils Jorgensen, Richard Kalvar, Martin Kollar, Jens Olof Lasthein, Frederic Lezmi, Jesse Marlow, Jeff Mermelstein, Joel Meyerowitz, Mimi Mollica, Trent Parke, Martin Parr, Gus Powell, Mark Alor Powell, Bruno Quinquet, Paul Russell, Otto Snoek, Matt Stuart, Ying Tang, Nick Turpin, Munem Wasif, Alex Webb, Amani Willett, Michael Wolf, Artem Zhitenev, Wolfgang Zurborn.

Nikon D4 – das neue Flaggschiff

[PM] Nikon stellt die D4 vor, das neue Spitzenmodell unter den digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon. Die Kamera richtet sich an Fotografen, die allerhöchste Ansprüche an ihre Fotografie stellen.

Die Nikon D4 im Vollformat (Bild: Nikon)

Die Nikon D4 im Vollformat (Bild: Nikon)

Die Profikamera mit FX-Format-Sensor (FX entspr. bei Nikon Vollformat mit ca. 24 x 36 mm) setzt neue Maßstäbe, was Bildqualität, Geschwindigkeit und Präzision angeht –- sowohl beim Fotografieren als auch beim Filmen.

Die D4 ist mit einem 16,2-Megapixel-Bildsensor im FX-Format und der leistungsstarken Nikon-Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 3 ausgestattet. Sie bietet eine extrem hohe ISO-Empfindlichkeit sowie kompromißlose Leistung und Vielseitigkeit bei extremen Lichtverhältnissen und Aufnahmebedingungen.

Continue reading Nikon D4 – das neue Flaggschiff

Kodak vor dem aus?

Steht mit Kodak ein weiterer Fotopionier vor dem Ende? In den vergangenen Monaten ist der Kodak FilmpatroneAktienkurs des Traditionsunternehmens auf unter 1 Dollar gefallen und zählt zu den sog. Penny Stocks die mittelfristig aus dem Handel fliegen (was die Situation im allgm. nicht verbessert). Gerade lese ich in mehreren Zeitungen, daß sich das Unternehmen auf eine Insolvenz nach “Chapter 11” vorbereite — eine Milliarde Dollar werden benötigt…

Die kennt fast jeder: Kodak Patrone für Kleinbildfilm.

Dabei ist Kodak nicht wirklich arm und versucht rund 1100 Patente zu verkaufen, die zwei bis drei Milliarden Dollar einbringen könnten. Wie es aussieht, scheint auch bei Kodak das Problem überraschenderweise im Wandel von analog zu digital zu liegen, obwohl das Unternehmen hinter den Kulissen oft Vorreiter ist (meine erste Digitalkamera von Kodak teste ich bereits 1996 — als eine von vier Modellen im gesamten Markt für Amateure).

Continue reading Kodak vor dem aus?

Gelben Klatschmohn selbst gefärbt [Video-Tutorial]

Tutorial Klatschmohn umfärbenEs ist schon viele Jahre her — noch tief im Zeitalter der Analogfotografie — da lese in einer Fotofachzeitschrift eine interessante Reportage, wie man nach einem Fototermin aus einem normalen Lieferwagen im Fotolabor ein Feuerwehrauto “baut”. Dabei geht es hauptsächlich darum, aus einem grauen Fahrzeug ein leuchtend rotes zu machen. Kommt in freier Natur selten vor: Gelber Klatschmohn.Damals ist dies ein handwerkliches Meisterwerk mit aufwendigen Masken, viel Herumprobieren und stundenlanger Tüftelei im Labor.

Kommt in freier Natur selten vor: Gelber Klatschmohn.

Doch heute ist es kein Hexenwerk, im digitalen Labor mit Photoshop u. ä. Programmen in wenigen Minuten aus einem blauen Auto einen roten Flitzer oder aus rotem Klatschmohn außergewöhnlich gelben zu machen.

Continue reading Gelben Klatschmohn selbst gefärbt [Video-Tutorial]

Spaß mit Foto-Apps für Android

Wenn man ehrlich ist, handelt es sich bei einem Smartphone um einen tragbaren Computer mit dem man auch Telefonieren kann. Villa Nordstern ganz alt... (via Old Photo)Außerdem wird die Telefonie dabei immer mehr zu einer Funktion unter vielen, während WLAN und Kamera gerade im Social-Media-Boom unverzichtbar werden.

Villa Nordstern ganz alt…
(via “Old Photo”)

Da ich gerade ein Smartphone mit 5,2-Zoll-Display teste, macht eine Kamera besonders viel Spaß — Spaß ist auch der Vorteil einer ins Handy eingebauten Kamera, denn trotz 8 Megapixeln kann sie nur bedingt mit einer gleichstarken Kompaktkamera mithalten und erst recht nicht einer digitalen Spiegelreflex Konkurrenz machen — aber man hat sie (fast) immer dabei und ist deshalb als Notizblock nützlich.

Ich habe über die Feiertage viel mit dem auf Android basierenden Smartphone herumgespielt und auch eine Menge interessanter Programme entdeckt, die die Kamera nutzen. Alle vorgestellten Programme kann man in einer brauchbaren Version gratis herunterladen und ohne große Einarbeitung sofort nutzen.

Alle Programme getestet mit dem Simvalley SPX-5 von Pearl mit Android 2.3.x — Testbericht folgt.

Continue reading Spaß mit Foto-Apps für Android