Kindle: Praktisches Handbuch für alle Modelle.

Es ist irgendwie schon ein komisches Gefühl: Kindle: Praktisches Handbuch für alle Modelle. Seit Wochen lese ich viel über den und auf dem Kindle — jetzt habe ich dazu ein gedrucktes Buch in der Hand: Kindle: Praktisches Handbuch.

Kindle: Praktisches Handbuch für alle Modelle.

Als praktisches Handbuch für alle Modelle — so der Untertitel — widmet es sich den in Deutschland verfügbaren Modellen Kindle Touch, Kindle 4 und Kindle Keyboard Kindle Paperwhite.

Gedruckte(!) Bücher zum Kindle zu produzieren ist riskant, zuviel ändert sich in kurzer Zeit. Diese Rezension hatte ich leider im “Stehsatz” vergessen, habe sie etwas aktualisiert.

Das sagt der Verlag (Quelle)
Amazons Kindle hat den E-Book-Markt in kürzester Zeit revolutioniert, denn mit dem Kindle Touch, dem Kindle 4 und dem Kindle Keyboard ist das Finden, Bezahlen und Laden von eBooks so einfach geworden wie noch nie. Wer den Kindle das erste Mal nutzt, kann sich von den zahlreichen Menüs und zusätzlichen Funktionen aber auch schnell überfordert fühlen.

Continue reading Kindle: Praktisches Handbuch für alle Modelle.

Kindle: Clippings.TXT verwalten.

Wenn man mit dem Kindle ein Buch liest, kann man dort Text markieren (quasi Textmarker) sowie Anmerkungen und Lesezeichen hinzufügen. Das äußerst praktische dieser elektronischen Pendants ist, daß man sie nicht nur in den Büchern an der Fundstelle selbst findet, sondern alle versammelt in einer Art Protokolldatei “Meine Clippings.txt“.

Meine Clippings in lesbarer Form.

“Meine Clippings” in lesbarer Form.

So gut die Idee als solche ist, so lieblos hat Amazon sie (bisher) umgesetzt: Die Textschnipsel sind dort alle hintereinander weg gespeichert, lediglich durch eine handvoll Gleichheitszeichen getrennt. Allerdings werden Formatierungen und selbst mehrere Absätze alle zu einem Block zusammen geschoben — das macht die Sache ziemlich unübersichtlich. Mit einem Programm kann man die Übersicht allerdings etwas verbessern.

Continue reading Kindle: Clippings.TXT verwalten.

1 Euro für 1,95583 D-Mark

Am 2. Januar 1999 beginnt die Euro-Einführung (weil der 1. natürlich ein Feiertag ist) — zunächst nur für Wertpapiergeschäfte an der Börse. Das Bargeld schlägt erst 2002 ins Kontor.

Euro-Einführung

Was hier von Politik und Presse bejubelt wird, wird inzwischen oft als Mogelpackung empfunden.
(Quelle: Neue Presse, Hannover)

Continue reading 1 Euro für 1,95583 D-Mark