Canon-Kamera-Set bei Ebay: Immer kritisch hinsehen, was genau angeboten wird.

Heute ist wieder so ein Tag, wo sich viele Fotointeressierte fragen, ob sie wohl ein Schnäppchen machen können: Bei Ebay bietet Saturn eine Spiegelreflexkamera von Canon im Set mit zwei Objektiven für 499 Euro an.

Canon-Spiegelreflex-Kit bei Ebay. (Quelle: Screenshot Ebay, 25.11.2015)

Canon-Spiegelreflex-Kit bei Ebay für 499 Euro.
(Quelle: Screenshot Ebay, 25.11.2015)

Doch schon ein paar Zeilen weiter kommen noch 4,99 Euro Versandkosten hinzu, was bei Käufen von mehreren Hundert Euro eher unüblich ist. So werden aus 499 Euro immerhin 504,99 Euro. — Ist das ein Schnäppchen?

 

Was kostet es woanders?

Für das Set spricht, daß es sich um eine Spiegelreflexkamera und zwei original Objektive handelt. Die “vierstelligen” Modelle sind bei Canon die Einsteiger, die aber alle wichtiges Funktionen zum Fotografieren(!) haben. Die Preise beginnen in der Region guter Kompaktkameras, so daß es keine Ausrede gibt, nicht “vernünftig” einzusteigen. Alternativ bietet sich eine gebrauchte Kamera an.

 

Wie ist exemplarisch die Preislage bei Amazon? Das Set besteht aus drei Teilen: Man kann in der Regel zwar das Gehäuse einzeln kaufen, nicht aber das Standardobjektiv 18 – 55 mm. Dazu kommt das Tele-Objektiv 75 – 300 mm.

Kamera / Zubehör Preis
(Amazon)
Canon EOS 1200d Gehäuse (Body)

ca. 260,- Euro

Canon EOS 1200d Kit inkl. 18-55 mm IS Objektiv *)

ca. 355,- Euro

Canon 75-300 mm III USM ²)

ca. 140,- Euro
ca. 270,- Euro
ca. 435,- Euro

Set-Preis bei Amazon

ca. 495,- Euro
ca. 625,- Euro
ca. 790,- Euro

*) dieses Objektiv gibt es praktisch nicht einzeln zu kaufen ²) es gibt drei Ausstattungsvarianten
Stichprobe am 25.11.2015 auf Amazon, alle Angaben ohne Gewähr!

Preisvergleich

Das Gehäuse kostet dort ca. 260 Euro, für das Standardobjektiv werden umgerechnet 95 Euro fällig. Das Tele 75 – 300 mm gibt es in drei Ausführungen: “einfach”, mit USM sowie mit USM und Bildstabilisator (IS). Apropos: Als “EF” taugt es auch für die teuren Vollformatkameras und die alten analogen EOS-Modelle (EF-S nur für Kameras mit APS C).

 

Legt man das einfachste Modell zu Grunde, kommt man zusammen auf 495 Euro — und Saturn wäre ein “Normal”-Preis. Mit “USM” kommt die Zusammenstellung bei Ebay auf eine Preisersparnis von satten 130 Euro oder rund 20 Prozent. — Ein Schnäppchen…

Objektiv mit USM (Quelle: Screenshot; Saturn, Beschreibung bei Ebay)

Objektiv mit “USM”
(Quelle: Screenshot; Saturn, Beschreibung bei Ebay)

Ich habe extra nochmal nachgesehen: Sowohl in der Beschreibung als auch auf den Bildern ist das Kürzel “USM” zu sehen bzw. “Ultrasonic” zu lesen. Anders ist es, wenn ich mir die Abbildungen der Kamera mit Standardobjektiv nochmals genau ansehe: Soweit erkennbar ist es ein Objektiv ohne Bildstabilisierung. Eigentlich bei diesem Objektiv im Starterkit seit Jahren Standard. Auch unter “Artikelmerkmale” taucht “IS” nicht auf. Nur “Symbolfoto” oder ist das möglicherweise der Grund für die Preisdifferenz, daß man hier gespart hat?

Auf dieser Abbildung sieht man nur einen AF-Umschalter... (Quelle: Ebay/Saturn a. a. O.) Objektiv mit AF und IS (Amazon)

Auf der Abbildung links sieht man nur den AF-Umschalter (Quelle: Ebay/Saturn a. a. O.), während bei der Abbildung von Amazon darunter der IS-Umschalter sowie die Kennzeichnung “IS” zu sehen sind (Quelle: Amazon a. a. O.)

Beim Vergleich mit den Abbildungen bei Amazon ist der Schalter für die Aktivierung der Bildstabilisation deutlich erkennbar. Außerdem gehört IS zur Typenbezeichnung.

Würde ich es einem Freund empfehlen?

Abgesehen davon, daß ich mich frage, wie diese relativ große Differenz zu Stande kommt, habe ich technische/praktische Bedenken mit dem zusätzlichen Tele:

  • Ich selbst habe ein 55 – 200 mm, das mit Crop-Faktor einen Bildwinkel von 320 mm erreicht. Schon damit ist es schwierig ein Motiv anzuvisieren, geschweige denn ruhig zu halten. An der Canon 1200d erreicht man wg. des Crop-Faktors mit dem 300er einen Bildwinkel, der 480 mm entspricht. — Hört sich toll an, dürfte aber auch mit Bildstabilisator (ca. 435 Euro) schwierig zu handhaben sein.
  • Mein 200er stammt (gebraucht) vermutlich ebenfalls aus einem solchen Set. Rein subjektiv ist es meiner Meinung nach eine andere “USM”-Technik (Schrift in rot), als bei solchen mit goldenem, schraffiertem Ring, die in der Regel deutlich teurer sind. Auch beim Vergleich der drei 75 – 300 mm fällt dies auf, weshalb ich den Aufpreis für das mittlere USM nicht interessant finde.

Wenn es nicht zu kompliziert werden soll, würde ich das Kit nur mit dem 18 – 55 mm und IS nehmen. Wer Geduld und einen guten Berater hat, kauft Gehäuse und Objektive getrennt und auf seine Bedürfnisse abgestimmt.

Comments

comments