Canon EOS 650D

[PM] Die Canon EOS 650 (ohne “D”) ist meine erste Canon, weil mich damals das Konzept überzeugt — heute, 25 Jahre später, gibt es das Modell mit dem kleinen Zusatz “D”. Sie ist “Update” der 600D (vorgestellt 02/2011), verfügt über Verbesserungen im Detail — vor allem bei den überflüssigen Videofunktionen (dazu gibt es jatzt auch eine neue Objektivreihe “STM”). Wer nicht Fotografieren, sondern Filmen möchte, möge sich das EOS Cinema System ansehen.

Canon präsentiert mit der EOS 650D eine neue DSLR mit hohem Bedienkomfort dank praktischem Touchscreen-Display, das die Aufzeichnung von brillanten Bildern und Full-HD-Videos zum Kinderspiel macht. Die Kamera ist ideal für Spiegelreflex-Einsteiger und kombiniert intelligente automatische Aufnahmemodi mit einer Vielzahl innovativer Leistungsmerkmale. Ihre praktischen Funktionen erleichtern den Start in das DSLR-Vergnügen, die umfangreichen manuellen Die neue Canon EOS 650d (Bild: Canon)Steuermöglichkeiten sind eine hervorragende Basis für die kreative Entdeckungsreise. Das Gehäuse der EOS 650D ist voraussichtlich ab Ende Juni 2012 zum Preis von ca. 800 Euro im Handel erhältlich.

Die neue Canon EOS 650d (Bild: Canon)

Exzellente Bildqualität in allen Aufnahmesituationen
Die EOS 650D ist die erste EOS mit einem dualen AF-System, das für außergewöhnlich detailreiche Bilder und eine kontinuierliche automatische Scharfstellung bei der Videoaufzeichnung sorgt. Herz der Kamera ist der 18 Megapixel Hybrid CMOS Sensor und der leistungsstarke DIGIC 5 Prozessor, die für gestochen scharfe Bilder und Reihenaufnahmen bei voller Auflösung mit bis zu fünf Bildern pro Sekunde sorgen. Das dreh- und schwenkbare Touchscreen-LCD erleichtert die schnelle Bedienung der Kamera und den direkten Zugang zu den umfangreichen Einstellungen und Aufnahmemodi.

Die EOS 650D sorgt mit ihrem Leistungsspektrum für eine außergewöhnliche Bildqualität. Der neu entwickelte 18 Megapixel APS-C Hybrid CMOS Sensor ermöglicht feinste, hoch aufgelöste Bilder, die hervorragend für den detailreichen Ausdruck mit brillanten Farben in Postergröße sind. Ideal für Aufnahmen bei schwachen Lichtbedingungen auch ohne Stativ ist der große ISO-Bereich der Kamera von ISO 100-12.800. Für Aufnahmen in besonders geringem Umgebungslicht ist er auf bis zu ISO 25.600 erweiterbar. So entstehen rauscharme und natürlich wirkende Bilder.

Die EOS 650D ist die erste Einsteigerkamera im EOS System mit Canon DIGIC 5 Prozessor, der eine größere Geschwindigkeit, schnelleres Ansprechverhalten und eine optimierte Farbwiedergabe ermöglicht. Der DIGIC 5 Prozessor mit 14-Bit Bildverarbeitung sorgt für wunderbare Farben mit subtilen Farbübergängen, ideal beispielsweise für Aufnahmen eines stimmungsvollen Abendhimmels. Seine enorm schnelle Verarbeitungsgeschwindigkeit ist die Basis für attraktive Bilder von schnellen Action-Motiven, zum Beispiel beim Fußball oder anderen schnellen Sportarten.

Das neue duale AF-System ermöglicht die präzise Scharfstellung aller Motive, und zwar bei Foto- und Videoaufnahmen. Für die punktgenaue, herausragende Scharfstellung arbeitet der 9-Punkt-Weitbereich-Autofokus mit neun AF-Kreuzsensoren, die auch bei Sport-, Action- und Wildlife-Aufnahmen für gestochen scharfe Bilder sorgen. Beim Kameraeinsatz mit Canon STM (Stepping Motor) Objektiven ermöglicht das neue Hybrid AF System eine kontinuierliche Scharfstellung bei der Videoaufzeichnung und der Fotoaufnahme im Livebild-Modus.

Flexibilität pur: dreh- und schwenkbares LC-Display mit Touchscreen
Perfekte Bilder zu fotografieren war mit einer EOS DSLR noch nie so einfach. Das neue 7,7 Zentimeter (3,0 Zoll) große Clear View Touchscreen LCD II unterstützt mit seinem innovativen, berührungsempfindlichen Display die intuitive, gestenbasierte Aufnahme und Wiedergabe, inklusive Zwei-Finger-Gestenzoom. Es ermöglicht den einfachen Zugang zu allen Aufnahmemodi, Änderungen der Einstellungen und die Auslösung der Aufnahme.

Die praktische Touch-Steuerung eröffnet neue Aufnahmedimensionen im Livebild-Modus: Die AF-Felder können ausgewählt, Gesichter für die Schärfenachführung festgelegt oder Bildeinstellungen direkt über den Quick Control Bildschirm vorgenommen werden. Auch die Navigation erfolgt direkt und intuitiv. Bei der Wiedergabe ist das Einzoomen in die Bilddetails über praktische Zwei-Finger-Gesten möglich, das erleichtert die präzise Prüfung der Aufnahme. Das dreh- und schwenkbare Display lässt sich in nahezu jede Richtungen bewegen. Es hat eine Auflösung von zirka 1,04 Millionen Bildpunkten, die für eine brillante, gestochen scharfe Wiedergabe aller Bilddetails sorgen.

EOS Movie: brillante Videos dank kontinuierlicher Scharfstellung
Die EOS 650D ist ideal für die Aufnahme von Full-HD-Videos mit 1.920 x 1.080p. Beim Einsatz mit entsprechenden STM-Objektiven sorgt der neue Hybrid AF für eine kontinuierliche Scharfstellung beim Video-Dreh – der Filmer kann sich ausschließlich auf das Geschehen in seiner Video-Story konzentrieren. Die neuen Objektive EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM und EF 40mm 1:2,8 STM sind hierfür ideal. Mit ihrem nahezu geräuschlosen Stepper Motor Technologie sind sie Garant für eine ruhige und brillante Videoqualität.

Im Videoschnappschußmodus entstehen attraktive, kurze Videoclips mit einer profi-ähnlichen Anmutung. Die Schnappschüsse werden mit einer Länge von zwei, vier oder acht Sekunden aufgezeichnet, die dann in einer Datei wiedergegeben oder in der Kamera für die Wiedergabe neu sortiert werden können. Über den integrierten Mini-HDMI-Anschluß können die Aufnahmen auf jedem kompatiblen HD-TV abgespielt werden.

Entdecken mit EOS
Auf dem Modus-Wählrad befinden sich nun zwei neue Aufnahmemodi, die es Einsteigern erleichtern, auch bei schwierigen Lichtbedingungen gute Bilder zu machen. Im für schwierige Aufnahmen auch bei Gegenlicht optimierten Modus HDR-Aufnahme entstehen drei Aufnahmen in Reihe mit unterschiedlicher Belichtung – über-, korrekt und unterbelichtet. Diese werden zu einem einzigen HDR-Bild mit hervorragender Detailwiedergabe in hellen und dunklen Bildbereichen kombiniert. Der Modus Nachtaufnahme ohne Stativ unterdessen erlaubt auch bei stimmungsvollen Abendaufnahmen bei wenig Licht häufig den Verzicht auf ein Stativ. In diesem Modus werden in schneller Reihenfolge vier Aufnahmen mit kurzer Verschlusszeit aufgenommen, die im Anschluss zu einem gestochen scharfen, detailreichen Bild zusammengefügt werden.

Mit den vielfältigen Aufnahmemodi der Kamera entdecken Fotografen ihre kreativen Möglichkeiten. Basic+ erweitert die automatischen Standard-Einstellungen mit einer Reihe von Voreinstellungen, mit denen gewünschte Bildeffekte bereits bei der Aufnahme angewendet werden und die umgehend für eine interessante Bildstimmung sorgen. Die attraktiven Canon Kreativfilter können nun über das Touchscreen-LCD angewendet werden. Dazu gehören auch die neuen Effekt-Filter ‘Ölgemälde’ und ‘Aquarell’, die die kreative Bildgestaltung erweitern. Motiv anvisieren und auslösen ist nach wie vor der einfachste Weg in der Fotografie. Dafür gibt es in der Kamera die automatische Motiverkennung (Scene Intelligent Auto). Sie analysiert das Motiv und wählt automatisch die passenden Einstellungen – so sind hervorragende Bilder vorprogrammiert.

Das EOS System – Freiheit entdecken
Die EOS 650D ist Teil des EOS Systems und daher kompatibel mit dem großen Portfolio an Wechselobjektiven und Zubehör. Die umfassende Objektivreihe mit über 60 EF Objektiven – von Weitwinkel- über Makro- bis hin zu Super-Teleobjektiven – und das umfangreiche Zubehörsortiment schaffen eine exzellente Ausgangsbasis mit Lösungen für nahezu alle kreativen Herausforderungen.

Verfügbar im Handel ab Ende Juni 2012: EOS 650D Gehäuse für 799* Euro, EOS 650D Kit mit EF-S 18-55 mm IS II für 899* Euro.

(Dieser Eintrag basiert auf einer Mitteilung des Herstellers.)

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.