Brot, Gummibärchen, Spiegelreflex Pentax K-50 im Supermarkt kaufen…

Wenn jemand mit der Fotografie als Pentax K-50 mit Objektiv für ca. 380 Euro (Quelle: Real-Prospekt KW 32/2015)Hobby oder als Vorbereitung einer Ausbildung beginnen möchte, hört man oft den Rat: Kaufe erstmal eine billige Kamera, um zu sehen ob es Spaß macht. Gemeint ist dann meist eine Schnappschußkamera oder eine Bridgekamera mit 48fach-Zoom.

Pentax K-50 mit Objektiv für ca. 380 Euro
(Quelle: “Real”-Prospekt KW 32/2015)

Wer diesen Rat befolgt, kann ziemlich sicher sein, daß Fotografie wenig Spaß macht und sich der Spruch “wer billig kauft, kauft zweimal” wieder einmal bewahrheitet. Es ist aber umgekehrt auch nicht notwendig, für 3.000 Euro mit “Vollformat” zu beginnen.

Für hochwertige Kompaktkameras wie Panasonic Lumix DMC-TZ61EG-K oder Canon PowerShot G7 X, wandern auch rund 300 bzw. fast 500 Euro über den Ladentisch. Wie der aktuelle Prospekt von “Real” mal wieder zeigt, kann man in den Bereich Spiegelreflex für deutlich unter 400 Euro einsteigen. Im Angebot ist die Pentax K-50 (16 Millionen Pixel) mit Objektiv 18 – 55 mm 3,5 – 5,6 AL WR, objektivunabhängigem Bildstabilisator und “natürlich” auch Full-HD-Video. Das Kaufhaus bietet die Kamera diese Woche für 379 Euro an.

Die Kamera wird vor fast genau zwei Jahren im Juli 2013 zum Listenpreis von etwa 650 Euro eingeführt. Für ein Smartfon mag das schon “veraltet” sein, für eine Systemkamera ist das kein Problem. Im Gegenteil, der “Neuheit”-Preisaufschlag ist geschmolzen, man kann sich über Vor- und Nachteile informieren. Du solltest dich nicht durch lange Featurelisten ablenken lassen. Entscheidend ist, der APS C große Sensor, der RAW aufzeichnen kann.

Doch ist das jetzt ein Schnäppchen? Bei Amazon liegt der Preis zur Zeit mit etwa 390 Euro sogar etwas darüber (mit Preissuchmaschine kann man es mit Sicherheit unterbieten). Da ist der Einzelhandel preiswerter als der “böse Versender”. In Anbetracht von 14 Tagen Rückgaberecht bzw. 30 Tagen bei Amazon zahle ich gern den kleinen Aufschlag (ich habe das Theater beim Einzelhändler noch gut in Erinnerung als ich ein Gerät wg. fehlender Eigenschaften zurückgeben möchte).

Doch mehr denn je bindet man sich beim Kauf an ein Kamerasystem. Muß es diese Pentax sein? Auch die anderen großen Hersteller haben Einstiegspakete im Angebot. Da gibt es beispielsweise die Canon 1200d mit 18 Megapixel Objektiv mit Bildstabilisator im Objektiv oder eine Nikon D3200, 24 Megapixel inkl. Objektiv DX 18 – 55 VR II.

Wenn du dich gut auskennst oder etwas Unterstützung bekommst, gibt es natürlich noch Alternativen zu den preisgünstigen Einstiegspaketen: Kaufe eines der Modell in einer Aktion als Auslaufmodell oder sogar gebraucht und investiere die Ersparnis in gute Objektive! Dadurch, daß mit dem fest eingebauten Bildsensor eines der wichtigsten Bauteile schnell “veraltet” verliert das Gehäuse am stärksten an Wert. Gute Objektive behalten dagegen oft ihren Wert, weil sie auch an “besseren” Kameras weiterverwendet werden können. Das bemerkst du an relativ hohen Gebrauchtpreisen oder steigenden Neupreisen für beliebte Optiken. So kann man notfalls mit wenig Verlust aus der Fotografie aussteigen, während du eine Kompaktkamera nach drei oder vier Jahren nur noch verschenken kannst.

i8xo7lw

Comments

comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.