Welches Blitzgerät soll ich kaufen — ist teuer gut und alt schlecht? [Video-Tutorial]

Nicht selten fragen mich Freunde oder Kollegen um Rat, wenn es um technische Dinge geht, zum Beispiel: Welches Blitzgerät soll ich mir kaufen? Das kann ich dir leider auch nicht sagen, es kommt darauf an, was du machen möchtest… Aber ich kann dir die generellen Merkmale erklären, damit du es selbst herausfinden kannst.

Welches Blitzgerät kann was?

Welches Blitzgerät kann was?

Mit “dem Blitz” ist bei Hobbyisten in der Regel ein Aufsteckblitzgerät in Abgrenzung zum Studioblitz “auf der Stange” gemeint (die Dank Akku zum Teil aber auch portabel sind). Ist das Systemblitzgerät vom Kamerahersteller automatisch die beste Wahl oder tut es auch ein altes Gerät aus Analogzeiten? Warum ist Yongnuo so populär?

Ich stelle dir die Blitzgeräte als “historischen Abriß” vor — hört sich erstmal trocken an, zeichnet aber die technische Entwicklung nach, wie du sie auch heute noch in unterschiedlichen Kategorien, Anwendungsbereichen und Preisklassen antreffen kannst:

  • das einfache Blitzgerät mit Blendenrechner (am Beispiel Batacon 160)
  • der unabhängige Computerblitz (am Beispiel Metz 32 Z-1)
  • der komfortable Systemblitz (am Beispiel Canon Speedlite)
  • der entfesselte Blitz (am Beispiel Yongnuo 560 III)

Continue reading Welches Blitzgerät soll ich kaufen — ist teuer gut und alt schlecht? [Video-Tutorial]

Backup, Backup, Backup — jetzt 30% mehr Inhalt

Wie groß ist die Festplatte deines Computers, wieviele externe Platten benutzt du? — Und wie machst du ein Backup? Aha, du hast ein NAS, das nutzt du ausschließlich für Backup? Ach, doch nicht…

Datensicherung per Festplatte.

Datensicherung per Festplatte.

Viele Nutzer verwechseln hohe Speicherkapazität mit Sicherheit. Ein NAS (network attached storage) hat je nach Betriebsmodus (RAID) zwar eine gewisse Ausfallredundanz, stellt aber keine autarke Sicherungskopie dar. Und wehe, es fällt nicht nur eine Festplatte aus, sondern die Steuerungselektronik des NAS-Servers selbst geht flöten, dann geht u. U. nix mehr. — Ich verfolge deshalb seit Jahren eine andere Taktik…

Continue reading Backup, Backup, Backup — jetzt 30% mehr Inhalt

Adobe Premiere Elements — Upgrade teurer als Neukauf!

Nachdem ich mich nun doch mit Adobe Premiere Elements wegen der umfangreichen Bildkorrekturmöglichkeiten angefreundet habe, arbeite ich jetzt öfter damit. Prompt werden mir beim Programmstart Upgrades angeboten. Zur Zeit arbeite ich mit Premiere Elements 13, das ich mir im Juni 2015 gekauft habe — für 29,95 Euro.

Upgrade Adobe Premiere Elements. Upgrade Adobe Elements inklusive Photoshop.

Geld sparen? Upgrade Adobe Premiere Elements oder zusammen mit Photoshop Elements.

Ist die Version 13 nach zwei Jahren schon so veraltet, daß ich zuschlagen sollte? Noch fehlt mir die Erfahrung, um konkret etwas zu vermissen — aber lesen und rechnen kann ich…

Continue reading Adobe Premiere Elements — Upgrade teurer als Neukauf!

Meine Maker Faire Hannover 2017

[PM] Die Maker-Idee wird nicht nur weltweit weitergetragen, sondern ist dank Makey jetzt auch im Orbit angekommen. Das Maskottchen ging am vergangenen Sonnabend auf der Maker Faire in Hannover erstmals mit einem Wetterballon auf Weltraummission. Der Stratosphärenflug war eines der vielen Highlights auf dem bunten Kreativfestival. 17.800 Besucherinnen und Besucher pilgerten an drei Tagen zum hannoverschen Congress Centrum, um die neuesten Selbermach-Projekte zu bestaunen. Darunter nicht nur junge Technikfreaks, sondern auch viele Familien, Cosplayer, Steampunker, verkleidete Star-Wars-Fans und sogar ein kleiner Geisterjäger.

Mein Rundgang über die Maker Faire Hannover.

Den Auftakt zur Maker Faire bildete der Schülertag am Freitag. Rund 3.000 Schüler kamen mit ihren Lehrkräften, um als erste Gäste die Erfindungen der 800 Maker zu sehen. Der Mantis-Roboter, die Wettkämpfe der Schaukampfroboter sowie die Drohnenflüge faszinierten die Kinder besonders.

Continue reading Meine Maker Faire Hannover 2017

Laberdose — Amazon Echo und Echo mit fettem Rabatt ab 49,99 Euro.

Das, was durch die Fernsehwerbung landläufig als Alexa bekannt ist ist, nennt sich offiziell Amazon Echo und soll ein “Lautsprecher” sein. Gemeint ist eine Medien- und Haussteuerung, die vor allem durch ausgeklügelte Mikrofone und eine ausgefuchste Spracherkennung auffällt.

Amazon Echo Dot

Amazon Echo Dot mit 17 Prozent Rabatt.

Wer sich für das Thema interessiert, kann jetzt in einer Aktion günstig einsteigen. Rechtzeitig zur Einführung von Google Home senkt Amazon deutlich die Preise: der große Amazon Echo wird statt für 179,99 Euro 50 Euro preiswerter für 129,99 Euro angeboten, was einem Rabatt von stolzen 28 Prozent entspricht. Der kleine Bruder Echo Dot kostet statt rund 60 Euro nur noch knapp 50 Euro, was immerhin noch 17 Prozent Ermäßigung ausmacht.

Continue reading Laberdose — Amazon Echo und Echo mit fettem Rabatt ab 49,99 Euro.

Oh, alles rot, Ihr Datenspeicher geht zurück. Desktop entrümpeln.

Oh, alles rot, Ihr Datenspeicher geht zurück. Mit einem rot gefärbten Balken warnt Windows, wenn der Plattenplatz knapp wird. Es kommt bei mir selten vor, denn am Computer horte ich keine dubiosen Downloads, sondern fast nur selbst erstellte Inhalte, die zudem auf explizite Datenplatten ausgelagert sind.

Festplatte C:\ warnt...

Festplatte C:\ warnt…

Aber unter Windows ist die Bootplatte C:\ ja noch immer ein neuralgischer Punkt. Einmal mit Betriebssystem und Programmen bestückt, kann man sie nicht so einfach erweitern oder umsortieren. Doch es gibt gibt einen Trick bei der internen Datenverwaltung…

Continue reading Oh, alles rot, Ihr Datenspeicher geht zurück. Desktop entrümpeln.

Kostenloses Fotobuch: David duChemin — Sehen und Gestalten

Ich bin mir immer unsicher, ob es ein Schnäppchen oder doch nur eine Nebelkerze ist, wenn ein Sehen und Gestalten: David DuChemins etwas andere Fotoschule (Quelle: Amazon)Verlag ein “altes” Buch kostenlos anbietet. Zur Zeit wird von dem nicht ganz unbekannten dpunkt.verlag das FotobuchSehen und Gestalten: David DuChemins etwas andere Fotoschule” von David duChemin zum kostenlosen Download angeboten.

Sehen und Gestalten:
David DuChemins etwas andere Fotoschule
(Quelle: Amazon)

Continue reading Kostenloses Fotobuch: David duChemin — Sehen und Gestalten

Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom — kostenlose Leseprobe

Warum als Fotograf und Lightroom-Nutzer “Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom” lesen? Weil du Zeit sparst und Spaß bekommst. Dieses Buch geht davon aus, was du machen möchtest: Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom.Nämlich Bilder zu bearbeiten und Freude an der Fotografie zu haben! Du erfährst, was du machen mußt und wie du es machen mußt, um Bilder mit Lightroom einfach zu organisieren, toll zu bearbeiten, schnell wiederzufinden — und stolz darauf zu sein.

Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom.

Da es keinen absolut “richtigen” Weg für die Arbeit mit Lightroom gibt, stelle ich in dem Buch meinen in den vergangenen Jahren entwickelten und mehr als 85.000fach erprobten persönlichen Workflow vor.

Continue reading Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom — kostenlose Leseprobe

Panasonic Lumix: Bracketing fürs Focus-Stacking

Apps, das sind mehr oder weniger nützliche Programme für das Smartfon. Doch inzwischen gibt es sie zunehmen auch für oder sogar in der Kamera. So stellt Sony beispielsweise für die QX10 & Co eine offene Schnittstelle zur Verfügung (API) — doch in der Praxis ist die Verwendung leider eher spärlich.

Focus-Stacking macht vieles möglich.

Focus-Stacking macht vieles möglich.

Gerade stoße ich dagegen auf eine interessante Anwendung für meine Panasonic Lumix, die neue Möglichkeiten für Langzeitbelichtung und Focus-Stacking eröffnet.

Continue reading Panasonic Lumix: Bracketing fürs Focus-Stacking

Makrofotografie — 3 einfache Wege zum Einstieg. [Video-Tutorial]

Makrofotografie ist ein spannendes Thema — und längst nicht so kompliziert, wie viele Anfänger annehmen. Ich stelle dir drei einfache Wege zum Einstieg vor. Mit diesem Grundlagenknowhow kannst du erste Erfahrungen sammeln und dich dann tiefer in das Thema einarbeiten.

In dem Video stelle ich Hardware vor, erläutere die Idee dahinter und zeige natürlich einige Beispielfotos (ca. 24 Minuten, HD). Auch wenn ich mich oft auf Canon beziehe (weil ich damit fotografiere), funktionieren die hier genannten Methoden grundsätzlich mit allen Spiegelreflex- oder Systemkameras. Wenn du die Wahl hast, ist eine Festbrennweite einem Zoomobjektiv vorzuziehen — sonst ist es auch kein Beinbruch. Die Kosten reichen von gratis bis zu bezahlbaren Hilfsmitteln für unter 100 Euro.

Continue reading Makrofotografie — 3 einfache Wege zum Einstieg. [Video-Tutorial]